Skip to content

Pistazien als Diebesgut

Vor ein paar Wochen war in der NOZ ein Artikel (kostenpflichtig, ist hier jetzt aber egal) zu lesen mit der Überschrift "Polizei verhaftet mutmaßliche Seriendiebe auf der A28".

Im Artikel wird beschrieben, wie ein Fahrzeug kontrolliert wird und allerhand Diebesgut darin gefunden wurde, unter anderem 60 Tüten Pistazien. (Der Deeplink auf das Foto müsste auch für nicht eingeloggte Nutzer funktionieren.)

Pistazien sind also offenbar nicht nur bei uns eine heiß begehrte Beute. Interessieren würde mich mal, warum das so ist. Sie sind zwar relativ teuer, aber es gibt ja nun auch genug andere Produkte in ähnlichen Preislagen. Warum sind ausgerechnet Pistazien unter Dieben so unglaublich heiß begehrt? Gibt es da einen Schwarzmarkt für? :-O

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Anonymous on :

Ein bestimmter Kulturkreis isst sehr gerne Sonnenblumenkerne oder Pistazien.
Dort wären solche Waren mit z.B. 50% Rabatt auf den Endverbraucherpreis sicher sehr gut absetzbar.

Ike on :

Welcher Kulturkreis denn?

Raoul on :

Färöer natürlich, das weiß nun wirklich jeder.

Anonymous on :

Der Kulturkreis, der in DE Narrenfreiheit besitzt, a.k.a. Party- oder Eventszene.

Thomas on :

Schwäbische Dorfdeppen auf Sauftour in der Großstadt, oder wer ist gemeint?

Dieser on :

Respekt!
Sie sind ja noch goldiger, als der ÖRR.

Schwäbische Dorfdeppen pflegen sich untereinander zu prügeln - weder die Polizei massivst anzugreifen, noch Strassenzüge zu verwüsten und zu plündern.

Nunja, die Videofeeds sind/waren auf YT, Twitter und anderen Medien - jeder kann sich sein eigenes Bild von den Partizipanten machen. Die Polizei nannte die P. übrigens euphemistisch "eine bunte Mischung aus der ganzen Welt".


P.S. Plünderungen waren in Stuttgart seit der Nazi-Zeit unbekannt. Sie werden aber sicher eine Entschuldigung für den besonders schweren Landfriedensbruch (§125a StGB) finden.

Dieser on :

Und noch etwas, @Thomas et al.:

Ich hoffe, dass Stuttgart nur der Auftakt war (wie z.B. von SPIEGEL-Autor Mohamed Amjahid angekündigt¹).
Ich hoffe, die Muslime hauen Ihnen ihre Naivität so um die Ohren, dass Sie staunend und weinend aufwachen. Je eher, desto besser!

Meinethalben: Islamisierung JETZT! Aber dann zu 100%. Ich hoffe, Sie sind nicht islamophob?!


P.S. Schauen Sie nach Iran, Afghanistan, Libanon wen die Muslime (gleich nach den LGBTQ*) aufknüpften, erschossen, hängten ...
Aber wem in seiner überheblichen Selbstgerechtigkeit nicht zu raten ist, dem ist nicht zu helfen.


¹ https://pbs.twimg.com/media/EbH01QFU0AEUF09?format=jpg&name=small

Norbert on :

Der Herr ist Autor bei der Zeit und nicht beim Spiegel.

Im Archiv des Spiegel findet man ihn in einem Interview als Buchautor sowie in einer Übersicht von Preisen, wo er aber wiederum als Zeit-Autor genannt wird.

Dieser on :

Ich danke für die Korrektur des Details so sehr, wie für die Bestätigung in der Sache.

Hans Wurscht on :

Das kann ich als mittlerweile in Bremen wohnender Schwäbischer Dorfdepp[tm] nur bestätigen. :-D

Anonymous on :

QUOTE Dieser:
Schwäbische Dorfdeppen pflegen sich untereinander zu prügeln - weder die Polizei massivst anzugreifen, noch Strassenzüge zu verwüsten und zu plündern.

Sprechen Sie aus Ihrer reichen Erfahrung als Dorfdepp?
Ich habe es hier auf der Alb anders erlebt... :-)

Dieser on :

Ja und nein:

Ich bin Städter, aber wir waren so gerne auf den umliegenden Kirmisen.
Nun, da gab es durchaus den einen oder anderen (auch "rassistischen": "Städter sind Dreck!") Konflikt - aber Nichts, das nicht bereits ein Älterer hätte bereinigen können.

Sehen Sie den Unterschied zu "Stuttgart" selbst?

Dieser on :

Unironisch:
Ich erinnere aus 100+ Erfahrungen nicht 1x, dass wir die Polizei auch nur hinzugezögen hätten(!).
Man klärte das unter sich, glich evt. Schäden aus.

Dass wir die (s.o.) die Polizei auch nur gerufen hätten ist jedem ehrbaren Kirmser ein Gräuel.

Aber wenn die Polizei aufschlug begegneten wir ihr mit Ehrfurcht (ja, unironisch):
Wir waren ja keine radikalen Arschlöcher, sondern gemeine Jugendliche.

Letzteres mag sich heute massiv geändert haben.

Dieser on :

Ich habe gerade nochmals alle Polizeierlebnisse Revue passieren lassen.
Aus Deutschland, aus der Schweiz¹, Österreich, GB/IR, dem Balkan (insb. Albanien), Griechenland, den USA und der DomRep.

Es waren wirklich immer die Freunde und Helfer, als die sie beschrieben werden wollen.
Es mag natürlich auch an mir liegen: Ich ging jeweils sehr positiv auf die Herrschaften zu. Liess mich halt bereitwillig kontrollieren und hielt hernach ein Schwätzchen.
Und wurde eben nie enttäuscht. Freunde und Helfer - sobald man ihre Rolle als Ordnungshüter akzeptiert hat (Sie sahen in CHAZ/CHOP, wie die Welt ohne Polizei aussieht. Die Polizei: meine Freunde!).



¹ 1+ für die Schweizer! So eine hilfsbereite, freundliche, umgängliche Polizei sucht man!
1+ auch für die schottische Polizei! Grossartige, hilfsbereite Menschen, Freunde.

Georg on :

Dort oben ist ja auch jeder mit jedem verwandt und in der Familie prügelt man sich halt nicht so oft...... 8-)

DodoNotOkay on :

https://www.youtube.com/watch?v=xJ12cte4Gw8

Frimiax on :

Alte Weise und männliche Deutsche, nämlich ich. Seitdem ich Pistazien entdeckt habe, bleibt alles andere an Knabberzeug im Regal.

Dieser on :

+1

Pistazien sind schon geiler Scheiss!
Wenn sie nicht so sündhaft teuer wären kaufte ich sie (noch) öfter.

So eine Competition Pringles SourCream,&Onion vs. geröstete, gesalzene Pistazien (a.k.a. "Pistazien") wäre echt mal spannend.

Hendrik on :

Hach, es muss so schön sein, wenn man so ein einfaches, blaunes Gemüt, wie Sie zwei hat. (Das geht nicht nur an den aus meiner Sicht "feigen" @anonym, wie ebenso @dieser, der bei seinem Nick weniger feige ist. Feige, weil Sie nicht zu Ihren Klarnamen stehen, vermutlich ist sogar Ihre E-Mail-Adresse anonym.)

Für Menschen, wie Sie, gibt es nur die bösen Ausländer und die guten, guten, "teutschen" Arier.
Ein "Arier" würde natürlich nichts falsch machen, niemals saufen und randalieren. Würde die Welt nur aus "Ariern", wie in wohl Ihrer gewünschten Welt, bestehen, dann wäre, so Ihr feuchter Traum, die Welt am deutsche Wesen längst genesen. (Dieses Kommentarfeld benötigt einen Kotzsmiley, oder man sollte zumindest Emojis ermöglichen).

Als weiteres gibt es für Sie nur die bösen Anfifas, die für sie alle links und radikal sind.

Klar, ist ein Antifaschist, der es sogar bis ins GG geschafft hat, doch automatisch gegen die blaune Gesinnung. Die müssen ja böse sein. Und nun bin ich auch wieder so ein linker, kommunistischer Antifaschist. ^^

Ihre Welt ist eben so einfach. Hach ja, wie schön einfach.

Die blaunen verlieren mehr und mehr Rückhalt und Prozente, da müssen Menschen mit blaunem Gedankengut natürlich hetzen. - Mehr kann das blaune, einfache Gemüt einfach nicht.

Dieser on :

@Hendrik:
"so ein einfaches, blaunes Gemüt"

Sie disqualifizieren sich damit bereits mehrfach.
"braun", darauf spielen Sie ja an.

Ja, man kann jeden Gegner als Braunen (die Reinkarnation Hitlers himself!) disqualifizieren, es behilft nicht Ihrem Argument.
Vielmehr bezeichnet es Sie als geistig Armen, der eben keine Sachargumente hat.

Im Übrigen waschen Sie Hitler himslef jedes mal rein, wenn Sie so ein dummes Argument benutzen.
Holocaust? Welcher Holocaust? Nazis hassen doch nur Ausländer?!

Sie sind entweder ein NeoNazi oder eine selbstgerechte Witzfigur, die den Schaden, den sie anrichtet, gar nicht bemerkt.

Ich tendiere zu Hendrik ist ein Nazi, ein Rassist und Sexist!

Dieser on :

Im Übrigen,

Hendrik, das verantwortungslose Arschloch,

Ich kann es kaum erwarten.
Ich kann kaum erwarten, dass wir "neues Recht" bekommen.

Nein, mir wird das nicht weh tun. Ich bin männlich und werde konvertieren.
Frauen, Simps(wie Hendrik), Schwule, ... werden gehenkt werden.


Hendrik:
Was, genau, sollte ich dagegen haben?
Und warum, genau?

Dieser on :

Nun, Hendrik,

Du verantwortungsloses Arschloch?
Wo bist Du nun?

Nur im SafeSpace die grosse Fresse?!

Hendrik on :

Ach je, welch' Gossensprache. Zeigt sie doch das Gemüt des Verfassers. Auf die antworte ich gar nicht erst und verfalle nicht auf Ihr Niveau.

Herrn Harste gebe ich allerdings den Tipp endlich mit der Moderation zu beginnen. Es wird justiziabel und hätte ich so viel Freizeit, wie wohl Sie, würde ich Sie Herr Dieser jetzt anzeigen.

Dieser on :

Nun, "bester" Hendrik?

Was, ausserhalb der Drohung des "Antii"FA-Mobs würde Herrn Harste nötigen, Ihre dummen Einlassungen auch nur zu lesen?!

Sie bestehen nur aus Mob, Terror und Dummheit.

Anonymous on :

Hendrik ist ein ehrloser Faschist, einer aus dem faschistischen schwarzen Mob.

ignorieren ist schon zuviel

Mitleser on :

Haltet die Fresse und verpisst euch aus dem Blog.

Euer schriftliches Gesudel und geistiger Dünnschiss ist ja nicht auszuhalten.

mfg

Ein Shopbloggerleser der fast ersten Stunde.

Dieser on :

Ich bedauere sehr, Ihnen zu missfallen.

Ich werde mir dennoch nicht meine Meinung verbieten lassen. Auch nicht von einem angeblichen "Shopbloggerleser der fast ersten Stunde".

BTW: Gemeinhin heisst es: Zeiten ändern sich und wer am Alten festhalten will ist ein mieser Reaktionär (a.k.a. Nazi/AfD).
Also willkommen in der Neuzeit, bester Mitleser!

Mitleser on :

*gääääähhnnn....*

Dieser on :

Gut zu wissen, dass Sie keinerlei Sachargumente haben.

Wollen Sie sich nunmehr bitte positionieren?
PRO-Islam oder widerlichster dreckiger Nazi? 8-)

Anonymous on :

Wie sehr müssen Sie sich vor dem Leben fürchten, wie klein muss Ihr Alltag sein, dass Sie im Schutz der Anonymität so um sich schlagen müssen.

Dieser on :

Im Gegensatz zu Ihnen, ehrloser Anonym ist meine verifizierte eMail-Adresse dem Blogbetreiber bekannt.

Ebenso, wie die IP, von der aus ich kommentiere.
Ich bin also sowohl zivil- als auch strafrechtlich greifbar.

Sehr gerne greifbar, im Übrigen, denn ich begehe ausschliesslich Gedankenverbrechen: Asozialem, Linkem Gesocks, Dreck nicht nach Willen zu schreiben.


P.S. Lesen Sie nochmals weiter oben, wie sehr ich mir die Übernahme DE's durch Islamisten wünsche. Weil Ihresgleichen die Ersten sein werden, die gehenkt werden. Ja, dafür gebe ich mich auch mit dem Islam ab oder konvertiere gar.

Dieser on :

Spannende Frage, im Übrigen:

im Mittelalter gab es die widerlichen Schmarotzer (Sozialisten/Kommunisten) ja noch nicht.

Wem würde man seine Stadttore geöffnet haben, wenn man nicht nur die Heere des Islam abzuwehren gehabt, sondern vor der Wahl "Islamisierung" vs. "Kommunisierung" gestanden hätte?

Meine Tore öffnete ich jedenfalls der Islamisierung, sie ist die gnädigere Herrschaftsform (ja, male privilege - als Frau sähe ich das anders).

Anonymous on :

Ich kenne niemanden, der islamischen Glaubens ist und jemanden wie dich in seinem Glauben haben möchte.

Dieser on :

https://en.wikipedia.org/wiki/Taqiya

Dieser on :

Sehr gerne greifbar,

denn ich bin ja kein ehrloses Gesocks...
Wir sind ja kein ehrloses Pack, sondern stehen für uns und unsere Aussagen ein!

Greifen Sie mich also, ehrloses Aloch! Senden Sie mir Ihre strafbewehrte Unterlassungserklärung! Sehr gerne, ich hätte daran Freude! Insbesondere an Ihren Kosten!

Anonymous on :

was hast du gegen schwule? :-O

Dieser on :

Das müssen Sie jeden PRO-Islamisten fragen, nicht mich.

Als straight CIS-Hetero nehme ich die Homophobie des Islam nur missbilligend in Kauf.
Wie ich den ganzen Islam nur in missbilligend Kauf nehme, um nicht gekündigt zu werden. Gläubige Muslime sind Faschisten (Herrenmensch vs. Untermensch, Frau 2tklassig, ...).


Aber da Sie schon fragen:
Wie mit Religion! Jeder soll Seins machen und individuell glücklich werden. Wenn Sie mir aber Ihre Sexualität ins Gesicht hängen (namentlich: CSD-Paraden etc) hört meine Toleranz abrupt auf.
Exakt da haben Sie meine Solidarität verloren. Die (selbstredend nicht stattfindende) Islamisierung ist dahingehend ein Reinigungsprozess, der mir nicht unwillkommen ist.

Peter on :

Das kann ich dir beantworten, da ich es selbst oft genug "mitbekommen" habe. Ich bin mit einer Türkin verheiratet.
Mein Schwiegervater geht gerne ins Türkische Cafe. Diese Typischen "Angelvereine" in der Innenstadt.

Die Menschen dort bekommen regelmäßig geklaute Ware angeboten. Vorzugsweise Hochpreisige Sachen. Damit meine ich nicht mal Klamotten oder Elektronik.

Alles, was sie gebrauchen können. Raki, Nüsse, Rasierklingen und Waschmittel.

Die "Mitglieder" des Angelvereins interessiert es auch nicht woher die Sachen kommen. Geklaut wird in der Regel das Zeug von Junkies und ähnlichen Mitmenschen. Und die klauen eben gerne was dort gekauft wird.

Und da auch mein Schwiegervater und die anderen Mitglieder des Vereins gerne Pistazien essen, werden die eben gerne auch vom Junkie und co. geklaut.

Ich schüttel auch immer wieder mit dem Kopf und möchte am liebsten damit nichts zu tun haben, aber so ist es eben und ich behaupte dies passiert nicht nur in den Cafes bei uns im Viertel.

Dieser on :

Im Kleinen ist das (aus Verbrauchersicht) sympathisch.
Wer spart denn nicht gerne?!
Und, ernsthaft, aus Kundensicht eines (jaja, rassistisches Vorurteil!!1!) Anatolen: Ein Schnäppchen!

Die Herausforderung, wie immer: Die Menge macht das Gift.


Tja.


@"Anti"Rassisten: Nein, "der Anatole" ist nicht gehalten, Preisniveau und/oder Preisbildung in DE zu kennen! Er kauft vielmehr "in gutem Glauben" auf legale Ware.
Er verhält sich also wie ein klassischer Kapitalist: Kauft bestpreisig.

Nicht der Andere on :

Klar kennt jeder Hehlerwarenkäufer die Ladenpreise. Ansonsten würde man sich vom Hehler auch noch übertölpeln lassen. Davon abgesehen wird's mutmaßlich nicht immer geklaute Pistazien geben und sowieso geht der Halbkriminelle andere Sachen ja regelmäßig selbst einkaufen. Rinderhack, Lammfleisch und Wassermelonen wird's ja wohl nicht geben beim Hehler.

Kuddel Daddeldu on :

Das unangenehme dabei ist, dass schon der Erwerb gestohlener Waren Hehlerei ist. Das gilt auch, wenn man die Sachen nicht verkaufen will (das wissen zwar viele nicht, ist aber so, §259 StGB). Es reicht schon, dass man hätte wissen können, dass die Ware gestohlen war.
Der Schwiegervater befindet sich also ggfs. auf dünnem Eis...

TOMRA on :

Clever, die klauen besonders günstig bei LIDL und dann noch die doppelt vorteilhaften XXL Packungen. ;-)
Leider kalifornische Pistazien und auf diesem Wege hätte man sich auch bessere leisten können. :-O

Klodeckel on :

Die "Profi-Diebe" klauen halt alles, was sich gut in Bargeld umwandeln lässt. Warum sollten sie dabei vor Waren halt machen, die wie Pistazien bei fremden Kulturkreisen gut nachgefragt werden?

Arno Nym on :

*seufz*

Es gab mal eine Zeit, da lief man in diesem Blog nicht Gefahr, dass sich im Kommentarbereich Leute Beleidigungen und aggressive Einlassungen um die Ohren gehauen haben. Ich vermisse das. :'(

Chris_aus_B on :

Ja, ich auch.

In den letzten Tagen ist mir schon mehrmals der Gedanke/Wunsch gekommen (nicht nur wegen manchem der hiesigen Kommentare), dass die Welt vielleicht besser dran wäre, wenn Internet-Technologie gar nicht entstanden wäre.

(Ja, ja , das Internet hat auch sein gutes (und was das Gute ist, ist für viele/von vielen auch unterschiedlich definiert), aber ich denke, dass manche ... Problemausbrüche nur dadurch möglich sind, dass einander wildfremde Leute in Quasi-Nullzeit über Städte, Länder, Kontinente hinweg ihre Meinungen und Ansichten kundtun können. (Das mag "blöderweise" auch wieder das Gute sein.) Früher war die Reichweite Einzelner selten größer als die seiner Stammtischrunde. Und damit schließe ich lieber, denn alles weitere sind ggf. noch weniger untermauerte Gedankengänge.)

Dieser on :

@Arno & Chris:

Wir stimmen sicher darin überein, dass unser jeweilige Meinung entweder gültig, (es wert, sie darzustellen!) ist oder gar superior (die anderen Meinungen per se falsifizierend!)

In diesem Sinne möchte ich Sie auf die Macht der Macht hinweisen: Die beste Meinung stirbt (leider), wenn sie nicht hinreichend Macht hinter sich sammelt.

Daniel Mayr on :

Wo kann man diese vergünstigten Pistazien erwerben? Habe Interesse

Nicht der Andere on :

Günstig? Sogar kostenlos. In jedem Laden.

tourist on :

Ist wohl an der Zeit, dass kommentieren wieder nur mit Login möglich ist. Dann postete ich zwar nichts mehr und es gibt kaum mehr kommentare, aber wenigstens macht das lesen dann wieder Spaß.

Miranda Veracruz on :

Scheint nicht ungewöhnlich zu sein - vermeldet zumindest die Polizei aus dem Bundeshauptslum

https://mobile.twitter.com/polizeiberlin/status/1280102281833263105

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options