Skip to content

Red-Bull-Ablistung

Nachdem sich mal wieder jemand seinen Rucksack mit Red Bull gefüllt hat und auf diese Weise Ware im Verkaufswert von rund 150 Euro (!!!) verschwunden ist, fliegt das Zeug zwar nicht aus dem Sortiment, aber immerhin aus dem Energy-Regal.

Wir haben RB auch als Zweitplatzierung im Kühlregal in kleinen Fächern mit einem Vorschubsystem. Dort bleibt die Ware von mir aus gerne drin. Wer die da klauen möchte, steht mitten im Haupt-Kundenstrom und muss die Dosen einzeln aus dem Regal entnehmen. Wer unbedingt klauen will, wird die Mühe zwar auf sich nehmen, aber immerhin kann man nicht mehr als Ladendieb bequem einen Rucksack / eine große Tasche vor das Regal stellen, und die Ware in wenigen Augenblicken mit einem langen Arm in die eigene Tasche umfüllen.

Den Red-Bull-Vertreter wird die Veränderung natürlich nicht freuen, aber letztendlich hat er den Regalplatz nicht bezahlt. Aber so wird mir das auf Dauer doch zu teuer … :-(


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Prometheus on :

Wenn man mal 1,49 Euro als VKP ansetzt wären das immerhin 100 Dosen. Kann mir gar nicht vorstellen wie man die so einfach in einen Rucksack bekommt und das raustransportieren kann, ohne dass das auffällt.

John Doe on :

Ein 30-Liter-Rucksack reicht dafür aus:
Die Dose kostet 1,49 + 0,25, also 1,74 Euro Gesamtpreis und enthält pro Stück 250 ml Zucker-Wasser-Tauringemisch, dazu etwas Blech, insgesamt ca. 300ml pro Dose.
Für 150 Euro könnte man 86 Dosen kaufen. 86 Dosen zu 300ml Bruttovolumen macht 25,8 Liter zu transportierendes Volumen.

die andere Seite on :

Nur wenn die Büchsen neuerdings Quaderförmig sind.

Schönes Wochenende allerseits

Leroy BLENCH on :

Was man bei der Masse an Dosen vernachlässigen darf, ist der Dosenpfand. Sofern natürlich zum Selbstverzehr entwendet.

John Doe on :

Unabhängig, ob der Diebstahl zum Eigenbedarf oder zur Weiterverwertung erfolgte, so wird der neue Besitzer wohl das Pfand geltend machen (wollen).
Ebenso wird Björn an den Lieferanten das Pfand entrichten müssen.

Aj on :

Auf dem Foto ist doch gar kein Platz für 100 Dosen??

Dieser on :

Doch:
Allein in den freien rechteckigen Raum passen 5 Reihen á 6 Dosen == 30 Dosen.
In 2 Lagen also bereits 60 Dosen.

Dazu kommt der freie vordere Bereich rechts (vor den RB-Dosen) sowie die fehlende 2. Lage rechts.

Gegenüber Maximalbefüllung fehlen also weit mehr als 100 Dosen.

Anonymous on :

Sehr gut, das sollten mehr Händler machen.

SUPPoRTHoTLiNE on :

https://www.sparblog.com/app/uploads/2014/11/Red-Bull-Dosen.jpg Das sind 24 Dosen. Laut einem Getränkehändler wiegt das genau 6 Kilo. Bei Kaufland gibts die Palette ab 18€, beim Händler zahlt man bis zu 30€ dafür.

Nehmen wir mal den teuersten Preis, dann wären das 5 solcher Paletten. 120 Dosen und 30 Kilo. Packen wir noch den "Supermarktfaktor" drauf und lassen eine Dose 1,50€ kosten, sind das immer noch eine enorme Menge, die definitiv in die Lücke aus dem Foto passen und niemand mal einfach locker aus dem Laden wuchtet. Schaut euch doch mal die Leute an, die ne Kiste Bier oder nen 6er-Träger 1,5 Liter Wasser schleppen. Vom Geräusch, die 120 Dosen in einem Rucksack machen, will ich gar nicht erst erwähnen.

Entweder ist das ein Symbolfoto, Jörn übertreibt gewaltig oder verlangt Wucherpreise.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Da fehlt ein "nicht". "die definitiv NICHT in die Lücke aus dem Foto passen"

Roland on :

Solange in Deutschland auf Ladendiebstahl - jedenfalls auf wiederholten - keine Strafen welche ernstzunehmen sind stehen, wird da nichts passieren. Das hat nichts mit links/rechts zu tun, sondern mit Duldung von Verbrechen durch die Justiz.

Dieser on :

Das ist erst der Anfang der Talfahrt.
Wenn wir (insb. das linke Bremen) "Glück" haben und (z.B. nach dem "feigen Mord der Drecksbullen an dem harmlosen Marrokaner!!1!"¹ in Bremen) die Polizei stark eingehegt wird, werden wir bald Zustände wie in Kalifornien erleben.



¹ Tenor der linken und der PoMo-Bubble auf Twitter

Maik on :

Wäre ganz einfach: Bei der ersten Anzeige 80 Sozial-stunden, bei der Zweiten 200 Sozial-stunden und bei der dritten 6 Monate Haft ohne Bewährung.

Hein on :

Klar. Um ein paar Euro weniger Gewinn (abzüglich geringerer Steuer-/Abgabenlast) eines Gewerbebetriebes zu vermeiden, wird die Allgemeinheit mit wesentlich höheren Kosten belastet. Dolle Idee.

Dieser on :

Das ist eine Milchmädchenrechnung.
Es geht nicht darum, den Profit des Blogbetreibers zu schützen, sondern darum, Rechtsfrieden und Rechtssicherheit zu erhalten - eine Grundaufgabe des Staates.

Was passiert, wenn man das nicht konsequent tut, war gerade in Stuttgart zu bewundern (und wird demnächst in weiteren Städten zu bewundern sein).

Ich hoffe, wenn es einmal Ihr Eigentum (z.B. Mobiltelefon/Geld/Wertsachen abgezogen oder Auto/Whg/Häuschen beschädigt) trifft jammern Sie nicht und rennen schon gar nicht zur Polizei!.

Leuchtie on :

bei einen meiner Aldis wo ich vorbei komme werden die Dosen seit neuerdings mit einer Warensicherung versehen

Maik on :

Ich sage es jetzt mal absichtlich sehr Provokativ:
An 90% aller Diebstähle, seit Ihr selber Schuld! Kunden werden ohne EK-Wagen in den Laden gelassen sondern dürfen die eingenen Rucksäcke als EK-Korb nutzen, Taschen werden nicht kontrolliert, Hausverbote sind Luftnummern weil man Kunden will, und das Schlimmste: Diebe werden von Euch wie die besten Kunden behandelt.
Mein Vorgehen wäre: Jeder Mitarbeiter hat eine Funkfernbedienung für eine Bandansage. Wird ein Ladendieb gestellt, drückt derjenige auf die Fernbedienung und über das Durchsagesystem erklingt schön Laut: " Ladendieb gestellt, Ladendieb gestellt" ( Natüürlich nicht zum Anprangern, sondern damit der Chef ins Büro kommt). Und der Dieb wird schön sichtbar durch den gesamten Laden zum Büro geführt. Jeder Ladendieb wird der Polizei übergeben und von denen aus dem Laden geführt, so das es wieder jeder sieht.

Hein on :

Klar. Rechtsstaat raus, Scheiterhaufen rein.

Asd on :

Die Asi-Diebe haben nichts mehr zu verlieren und krakeelen selber schon rum. Beschämung juckt die nicht mehr.

Wirksam wäre es, wenn sich herumsprechen würde, dass jeder Ladendieb sich gleich mehrmals das Köpfchen an der Lagertür anstößt. Aber das ist ja mit den geltenden Gesetzen nicht vereinbar.

Paterfelis on :

Björn hat nicht behauptet, dass die Dosen im Wert von 150 Euro von diesem einen Dieb entwendet wurden. Der Satz ist auch so interpretierbar, dass er bislang insgesamt Red Bull im Wert von 150 Euro durch Diebstahl verloren hat.

Kalle on :

Nicht im Wert, sondern den (geplanten) Verkaufspreisen.

Nicht der Andere on :

Im Lauf der Zeit wird schon viel mehr geklaut worden sein.

Daniel Mayr on :

Red Bull schmeckt gut zu Pistazien

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options