Skip to content

Ihre Kundschaft!!!

Von einer Kundin bekamen wir ein für alle Mitarbeiter ein kleines Präsent mit einer Karte. Ich lasse das mal so im Raum stehen. Total lieb. Danke. :-)




Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Konsument on :

Dass sich das Personal verstärkt einer Infektionsgefahr aussetzt, darüber muss man nicht diskutieren. Aber man liest überall, dass die Supermarktkräfte alle so überlastet sind und so viel leisten müssen. Viele (oder alle?) schliessen sogar viel früher als normal. Aber selbst hier im Blog wird ja berichtet, dass nichts zum auffüllen da ist. Einerseits, weil viel nicht geliefert wird und andererseits, weil die anderen Warengruppen weniger abverkauft werden. Zumindest hier werden viele Regale auch von den Lieferanten gefüllt. Hier vor Ort stehen die Mitarbeiter oft ewig zusammen und quatschen. Dürfen ja nicht mehr so viele Kunden zur gleichen Zeit in den Laden, um die sie sich kümmern müssten. Besonders gestresst sehen sie auch nicht aus und machen ihre Spässchen wie eh und je. Eine Bekannte, die zufälligerweise erst neulich bei einem Edeka angefangen hat, kann auch nichts über eine Mehrbelastung berichten. Was steckt also hinter dieser Aussage?

Ronny on :

Es mag durchaus vom Laden und sogar von der Zeit abhängig sein das es mal so aussieht als wenn die Mitarbeiter nur wie von dir beschrieben dastehen und quatschen aber ich konnte in den letzten Wochen immer wieder sehen das die Mitarbeiter hier in meinen Läden des täglichen Bedarfs (unterschiedliche Ketten) kräftig am rotieren sind um die Regale mit den Sachen die rein kommen direkt wieder zu bestücken. Dabei habe ich keinen einzigen erlebt der dabei unfreundlich war.

Sogar die Kunden sind gefühlt noch freundlicher als sonst was die Mitarbeiter der Läden auf jeden Fall verdient haben denn wenn an einem Mittwoch wie heute um 7 Uhr geöffnet wird und schon so an die 25 Kunden im Laden sind das habe ich so nur gesehen wenn es mal wieder Sonderangebote gibt.

Man sollte in dieser Zeit nicht das Haar in der Suppe suchen sondern einfach mal Danke sagen. Danke an alle die die Stellung halten und nicht zu Hause bleiben können da sonst nix mehr gehen würde.

Konsument on :

https://www.shopblogger.de/blog/archives/23642-Hohe-Belastung.html

"aber im Gegensatz zu dem, was man sonst so momentan über die "armen Mitarbeiter im Supermarkt, die an ihre Grenzen gehen" in den Medien mitbekommt, läuft das Leben bei uns in der Firma nach wie vor erstaunlich entspannt ab."

Oh nein, nun sucht Jörn auch schon nach dem Haar in der Suppe. Böse, böse!

:-) on :

Die Kundin hat das nur abgegeben um allen Miesepetern, die überall ein Haar in der Suppe finden, Nahrung (-> Grund zum Schreiben) zu liefern.

Saarlänner on :

Hier ist es doch überschaubar.
Die richtigen "Hardcorereklamationen" gegen den Lebensmitteleinzelhandel mit Haar in der Coronasuppe findet ihr hier:
https://www.reklamieren24.de/
*facepalm*

Gorden on :

Manche Sachen sind echt zum fremdschämen, aber andere sind durchaus berechtigt und sinnvoll, da auf den Social Media Kanälen deutlich anders mit solchen (berechtigten) Beschwerden umgegangen wird, da wird dann die Beschwerde auch verstanden, wo das Problem liegt, was am Telefon häufig untergeht.

Mitleser on :

Faire Geste, faire Geste!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options