Skip to content

Mit Klasse in die Büchse

Ein Vertreter einer Brauerei kam an und wollte mir seine Maibock-Variationen verkaufen. Im Laufe des Gesprächs erwähnte ich, dass wir unter anderem auch schon den (übrigens sehr leckeren) Maibock von Hemeliger im Sortiment hätten. Er machte sich ein bisschen lustig darüber, dass man so ein schönes Getränk wie Maibock doch nicht in Maurerpullen abfüllen könne. Ein bisschen Klasse sollte schließlich schon sein.

Auf seinem Durchgangsschein war auch ein Aufsteller mit Maibock in Dosen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Ruebezahl on :

Der gute Mann hat eben noch nicht begriffen, dass Maurerpullen schon lange 'gesellschaftsfähig' sind. Das - neben den Dosen in seinem Angebot - zu seinem Stil -.-

Naya on :

Ich habe viel lieber eine Maurerpulle als diesen Blödsinn mit individualisiert geformten schlanken Flaschen, die von keiner anderen Brauerei verwendet werden können, und daher unnötig weite Wege transportiert werden müssen.
Zu Dosenbier sag ich mal nix ... ;-)

Santino on :

Hol dir Wendlandbräu.

Das ist das beste Bier, was ich je gesoffen habe.

eigentlichegal on :

Aus Dosen trinkt man doch nur Nullbockbier.

Klaus on :

Ich hasse Vertreter, die unsachlich über Mitbewerber herziehen.

Friedrich on :

Das mit dem Dosenbier = Billigbier ist aber auch so ne typisch deutsche Sache. International sind Dosen mittlerweile stark auf dem Vormarsch. Stone Brewing z.B. schreibt auch extra was in der Art "Dosen, die einzig richtige Bierverpackung" auf seine Hopfenaufgüsse.
Vorteil an den Dosen ist: Lichtdicht, Luftdicht, Leichter.

Flo on :

Exakt!
Woraus trinkt der Deutsche sein Bier am Liebsten?
Antwort: Aus dem Fass natürlich. Und als was könnte man die Dose auch noch bezeichnen? Rrichtig: Als kleines Fass.. :-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options