Skip to content

Kommamassen

Ich werde es nie begreifen, warum man Kommazahlen so schreibt. :-O


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Benjamin on :

Naja, weil für einige Menschen ",-" ein synonym für "Dies ist ein Preis und hier ist er zuende" ist.

Hendrick on :

Das ist schon ewig so. Früher auf dem Markt die handgemalten Schilder hatten das auch so.
Da waren die ",99"-Preise noch nicht so verbreitet. Häufig waren da glatte Beträge und es stand nie die Währung mit dabei.

Früher konnte der Mensch sich noch denken, daß das wohl DM sein müssen.

Und inzwischen in der Generation "warum nachdenken? Siri und Kollegen wissen doch alles." ist dann eben ,- als Synonym für (jetzt) Euro zu sehen.
Real verkauft ja auch alles in Euro, und schreibt es sogar im Logo dahinter. 'facepalm'

Anonymous on :

Es kommt weniger auf das "Komma-Strich" als solches an, das ist durchaus eine gängige Schreibweise bei "runden" Preisen. Es geht Björn eher darum, dass das Komma bei "1,49" ja bereits im Preis gesetzt ist und der Strich eigentlich dafür da ist, um die Centbeträge zu "Nullen".
Beispielsweise: 1,- oder 1,00 oder 1€ wären alles verständliche und korrekte Angaben. 1,00,- jedoch nicht. Genau so wenig wie 1,49,-, denn das würde ja einen Preis von 1,49,00 € bedeuten. Also eine Zahl mit 2 Kommas.

Hendrick on :

Das habe ich schon verstanden.
Ich wundere mich auch immer, daß "Komma-Strich" als Ersatz für Währung genommen wird.

Nicht der Andere on :

Ist das denn tatsächlich so? Höre hier und heute zum ersten Mal, daß der "Stattnuller" für irgendeine oder unsere Währungseinheit stehen soll. Real hat die Kommastrichkombination ja als Symbolik für seine Preise im Logo, nicht und nie für irgendeine Währung. Kann mir gerade auch überhaupt keinen Reim drauf machen, wie man von dort überhaupt auf Währungen kommen kann.

Schinken on :

Erstmal informieren. "real" hat schon ewig kein Kommastrich mehr im Logo!

Nicht der Andere on :

Hehe, stimmt, schon lange, nämlich seit Ende 2017. Ist ja 'ne halbe Ewigkeit.

Maja on :

Eher eine ganze.

Anonymous on :

Nein, der "Komma-Strich" wird auch nicht als Ersatz für eine Währung genommen. Er lässt lediglich die nicht vorhandenen Cent-Beträge weg und wird dabei eigentlich ausschließlich bei Preisen genommen. 1,00 sieht halt doof aus, weil man normalerweise außer bei Preisen keine Nachkommastellen ausschreibt, wenn diese auf 0 lauten. Nen Währungszeichen kann man trotzdem dahinter setzen oder weg lassen. Das hat dann aber nichts mit dem ,- zu tun sondern damit, dass bei nur einer offiziellen Währung diese Angabe auch weg fallen darf. Björn hat etliche Fotos von Preisetiketten ganz ohne Währungsangabe hier im Blog. Und bei Preisen von 0,79 auch ohne "Komma-Strich"

Schmöps on :

Als ich jünger war, wusste ich auch nicht wofür das ,- hinter bzw. das -, vor dem jeweiligen Preis bedeutet. Also dass das - quasi Nullen ersetzt. Ich konnte die Preise so zwar lesen und wusste, wann es Pfennig und wann es DM-Beträge waren, aber nie, warum genau das so war.
Hat also nix damit zu tun, dass die Jugend heute ja so doof und abhängig von Siri und co ist. Die Jugend früher wusste es auch nicht immer so genau.

Nicht der Andere on :

Wer hätt's gedacht, daß du derlei viele Artikel zwischen 49 und 640 Euro führst? Der 640er ist einerseits ein Einzelstück, aber den zu 229 Euro hast du ja satte 32mal.

Holdi on :

Jeder vernünftige Kaufmann lernt in der Berufsschule, dass man 1,00 € zu schreiben hat und man bekommt das 1,- ganz schnell abgewöhnt.

Pierre on :

... aber immerhin sauber und leserlich 8-)

Johannes on :

ich frage mich eher warum manche die 1 wie ein spitzdach schreiben.
Hab mir schon lange amerikanische Schreibweise angewöhnt: l

Anonymous on :

Weil wir hier in Deutschland sind?

Holger Voss on :

Komma-Cents gibts doch schon lange an jeder Tanke auf dem Preisschild. Da eben nur in verschiedenen Größen...

e.g. John Doe on :

Theme verfehlt, sechs, setzen. Hier geht es um Europreise und nicht um Centpreise.

wupme on :

Das sind dann aber auch keine Kommacents, sondern einfach nur weitere stellen hinter dem Komma vom Euro.

1,2949 oder sowas.

Punkt Punkt Komma Strich on :

Das ,- Kommt aus der Schreibmaschienen-Zeit.

Um eine Null zu tippen musste der Schilten mit dem kleinen Finger der linken Hand angehoben werden und dann mit dem Ringfinger der rechten Hand ein O, welches auch als Null, diente getippt werden. Da ist es schneller und einfacher ein ,- oder ,-- zu tippen. Letzteres um ein einheitliches Schriftbild in einer Preisliste zu erhalten

Manchmal wurden auch, mit Schwung und Schmackes, zwei kleine o getippt, so dass der Typenhebel zwei runde Löcher in das Papier gestanzt hat. Darum sind solch gerade Preise auch als komma-loch-loch bekannt. Hört man aber heute nur noch sehr selten.

Mondgesicht

Schinken on :

Die hässlivhe Angewohnheit mit den zwei kleinen O gibt es vereinzelt noch immer. Offen dumm ist es, wenn sowas handschriftlich nachgeäfft wird.

Nicht der Andere on :

Das ist dann aber die schon sehr alte Schreibmaschinenzeit, sagen wir mal 50 Jahre. Noch eine Weile davor hatten Schreibmaschinen auch keine Taste für die "1", also lediglich "2" bis "9".

Santino on :

Hab mal auf einem Flohmarkt eine Schreibmaschine für nen Fünfer erstanden.

Auf den Sonderzeichen gabs dann das SS in der Runenform.

Letztlich hab' ich sie auf ebay.com in den USA verkloppt und knapp 600 Euro erzielt

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options