Skip to content

Roter Björn-Harste-Kuli

Vor ein paar Tagen bekam ich von einer Firma, die sich augenscheinlich auf Schreibgeräte als Werbegeschenke spezialisiert hat, einen Kugelschreiber geschickt auf dem mein Name in der "Edeka-Schrift" als Lasergravur stand. Das war so natürlich noch nicht ganz perfekt, denn nur mit meinem Namen ist damit kaum was anzufangen und rot will so gar nicht passen. Zur EDEKA schon mal aus Prinzip gar nicht und es ist auch nicht meine persönliche Lieblingsfarbe, so dass nicht einmal dieses Argument funktionieren würde.

Nun ist es so, dass die Firma online wohl sehr durchwachsen bewertet wird. Von zufriedenen Kunden, die immer wieder gerne bestellen bis zu "Ein Stern ist noch zu viel"-Bewertungen ist alles dabei. Vor allem wurde kritisiert, dass einfach irgendwelche gefundenen oder zusammengekauften Datensätze für die Mustererstellung verwendet würden. Ich würde es dennoch mit denen riskieren, denn durch die Lasergravur sind auch kleine Auflagen möglich, was das finanzielle Risiko recht überschaubar macht. Dazu schreibt der Kugelschreiber wirklich gut. Zumindest besser als viele andere Werbegeschenke, die man so bekommt.

Ich habe nun einfach mal um ein neues Muster gebeten. In dunkelblauer Gehäusefarbe und mit dem EDEKA-"E-Block" vor meinem Namen, damit es wie bei unserer Außenwerbung gestaltet ist. Je nach Platzangebot könnte man vielleicht noch die Adresse oder eine Kontaktmöglichkeit mit aufnehmen, da werde ich noch mal fragen, was technisch machbar ist.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hendrick on :

und es fehlt über der Gravur der Schriftzug:

"Geklaut bei:"

Fabian on :

Haha das ist mal wirklich eine geile Idee!! :-D Für so einen Kulli würde ich dann vll doch mal nach Bremen fahren :-D

Patsy on :

Hey, die 90er haben gerade angerufen und wollen ihre Idee zurück!

Hendrick on :

Genau so ist es :-D

Sven on :

Und hier die Top 3 der Gründe, warum es Firmen, die unverlangt Werbung durch die Gegend schicken, immer noch gibt:

TOP 1: Weil irgendjemand gerade dank der Werbung dort bestellt.
TOP 2: Weil irgendjemand gerade dank der Werbung dort bestellt.
TOP 3: Weil irgendjemand gerade dank der Werbung dort bestellt.

Habakuk on :

Ja, und? Ist es unanständig, für das, was man anbietet, Werbung zu machen?

Was würdest du tun, wenn du ein Unternehmen leiten würdest? Im Büro in Deckung gehen und darauf warten, dass dich jemand im Telefonbuch findet?

Nachbar Paschulke on :

Stimmt, die einzigen Marketing-Optionen sind ja auch 2019 noch Versand von Gratis-Mustern und das Telefonbuch.

John Doerle on :

So einen Musterstift habe ich in dunkelblau hier liegen, auch mit leicht falschem Firmennamen, noch dazu in hässlich unpassender Schrift. Aber da er hier in der Stiftablage gelandet ist gehört er zu denen die gut schreiben, in der Hinsicht macht man mit dem Modell schonmal nichts verkehrt.

T.M. on :

Von diesen Kugelschreiber bekommen wir fast monatlich ein kostenloses Probeexemplar zugeschickt. Jedesmal mit anderen Firmennamen.
Werden hier aber gerne zum Schreiben verwendet.

Fabian on :

Hier bei uns auch. Ich finds praktisch - so muss ich nicht die Kugelschreiber verwenden, die ich extra als Streuware bedrucken lasse :-P

Matthiasausk on :

Zu was sonst sollte man die auch verwenden können?
Vorschläge bitte in den Kommentaren.
Jugendgefährdende Vorschläge bitte nur von 22:00 bis 06:00.

Nachbar Paschulke on :

Und ich frag mich seit Jahren, was das für Unternehmer sein mögen, die sich aufgrund eines unverlangt zugeschickten Musters dann tatsächlich dort was bestellen.

Nun weiß ich es.

Haben die auch Westen?

llamaz on :

Also wir bekommen auch immer Kulis von so einer Firma und ich find das eigentlich nicht schlecht. Brauch ich selber keine Kulis kaufen und die Qualität ist völlig ok.

Mo on :

War es zufällig ein Unternehmen, das wie ein großer Vogel heißt?
Wenn ja: Glückwunsch, die wirst du so schnell nicht mehr los.
Habe früher in der Branche gearbeitet - und die Methoden waren bekannt.

llamaz on :

Naja, gibt schlimmeres als zwei, dreimal im Jahr neun kostenlosen Kuli geschickt zu bekommen.

TOMRA on :

Für die Sperrliste der Fritz! Box:
https://www.tellows.de/num/06819598500

Amsel on :

Ja, bekomme ich auch mindestens einmal jährlich. Ist schon praktisch, so ein kostenfreier Kugelschreiber. Bestellen würde ich dort trotzdem nicht.

Hans on :

Zeigt zumindest, dass die sich vorher rudimentär mit dem Empfänger auseinandergesetzt haben. Wäre mir lieber als das x-te Massenschreiben.

Benny on :

Wir bekommen die in unsere Filiale auch halb jährlich geschickt.... Da der Einkauf von Büro Material aber zentral geschieht können wir mit dem Angebot aber nichts anfangen und nutzen die Kugelschreiber einfach.... Und. Die schrieben wirklich super

Wyv on :

Wir bekommen die auch häufiger.
Lustigerweise schreiben die Kugelschreiber, die man ungefragt zugesandt bekommt wesentlich besser, als die, die man hinterher bestellt... Ich hoffe mal, das ist nur Zufall...

Simon. on :

Oh, herzlichen Glückwunsch, dann stehst du jetzt auf dem Verteiler und bekommst im Halbjahrestakt (oder so ähnlich) einen neuen Kuli. :-D

Ich verstehe nicht, wie die das finanzieren, aber ich kenne mehrere Unternehmen und Vereine wo regelmäßig ein neuer Kuli von denen per Post kommt. Früher nur mit Text-Beschriftung, inzwischen mit einem offenbar automatisiert nach einfarbig konvertierten Logo. (Und die Kulis wirken bis auf die Minen und die eher unhübsche Beschriftung gar nicht mal so billig, wie sie es vmtl. sind)

Antispam on :

Man kauft nicht bei Spammern. Schon aus Prinzip nicht!
Damit rechtfertigen sie ihre Existenzgrundlage, obwohl es illegal ist was sie machen.
Statt dessen Anfrage woher die Daten stammen und Beschwerde beim zuständigen Datenschutzbeauftragten.
Björn ich bin echt enttäuscht von dir!

Helmut on :

Warum sollte das illegal sein? Ein Unternehmen unterbreitet einem Unternehmer ein Angebot und fügt ein kostenloses Muster bei. Soweit so normal. Die Daten stammen vermutlich von einem Adresshändler, wäre nur die Frage zu klären woher dieser die Daten hat. Ich bekomme die Dinger auch. Die Beschriftung ist so, wie sie nur auf meinem Gewerbeschein, nicht aber im täglichen Geschäftsverkehr vorkommt (mein zweiter Vorname). Auch ist seit kurzem eine Jubiläumszahl vorhanedn. Das Jahr meiner Betriebsgründung publiziere ich normalerweise auch nicht. Also stammen die Daten definitiv vom Gewerbeschein Das kann theoretisch von jeden Großhändler stammen, bei dem ich jemals meinen Gewerbeschein vorgelegt habe, um dort einkaufen zu können.

Christian_08 on :

Ich habe gerade auch so einen Stift auf den Schreibtisch bekommen. Schreiben tut er wirklich gut, fühlt sich auch gut an, aber der Clip am Druckknopf wackelt hin und her und so fühlt sich das Ganze doch sehr spiddelig an

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options