Skip to content

Ich und die letzten Artikel

Aufgrund der knappen Platzverhältnisse hier im Markt können wir uns bei den meisten Artikeln immer nur mit dem vorhandenen Regalplatz von Bestellung zu Bestellung hangeln und nicht auf einen Vorrat im Lager zurückgreifen. Selbst mit fast zwei Jahrzehnten Erfahrung im Gepäck sind Fehlartikel nicht immer zu vermeiden. Ein Trost bei uns ist jedoch, dass wir viele Produkte in unterschiedlichen Qualitätsstufen von verschiedenen Herstellern haben und es so meistens immer irgendeine Alternative gibt.

Ab und zu kommt es aus genannten Gründen eben auch mal vor, dass ich für unseren privaten, ähm, "Einkauf" auch vor Artikeln stehe, die leer sind, was dann Pech ist, oder von denen nur noch ein Stück vorrätig ist. In dem Fall habe ich dann immer Gewissensbisse, das Regal ganz leer zu machen (und versuche auch, dass tunlichst zu vermeiden), um damit eventuell einen Kunden weniger vor den Kopf zu stoßen.

Also gehe ich dann im Zweifel leer aus. Ihr seht, die Folgen aus dem eingangs geschilderten Problem treffen mich selber mit voller Härte. :-P

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Ichnuwieder on :

Eine Frage zum Sortiment:
Gibt es eigentlich noch die Shrimps in Dillsauce von gut & günstig?
Ich seh bei meinen Edekas immer nur noch den Kram von Gosch...

CP on :

Wie funktioniert so ein "Einkauf" im eigenen Laden eigentlich? Da Du eK bist, gehört Dir der Ladenbestand ja bereits, zieht man den Artikel dann für das Warenwirtschaftssystem trotzdem einmal über die Kasse oder gibt es da irgendwelche Dinge, auf die es sonst zu achten gibt (zB steuerlich)?

Flox on :

Entweder das oder er versteuert alternativ am Jahresende eine Summe x für seine Privateinkäufe.

Björn Harste on :

Genau wie SPages es schreibt: Ich zahle einen pauschalen Steuersatz für die Privatentnahmen und greife mir einfach aus dem Laden, was ich brauche. Könnte ohne die Pauschale günstiger für mich werden, würde aber deutlich mehr Mühe machen.

Nicht der Andere on :

Werden denn die Entnahmen nicht ausgebucht? Ansonsten verursacht man ja selbst falsche Bestände.

Asd on :

Ein Traum. Quasi eine Einkaufsflatrate.
Sowas hätte ich auch gerne.
Hilft nix, da werde ich wohl auch einen Laden aufmachen müssen. Am besten direkt gegenüber! :-)

Benny on :

Ist es für dich auch ne Flatrate wenn du ware aus deinem Kühlschrank holst die du bereits bezahlt hat? Ist ja im Endeffekt nichts anderes

Flox on :

Ist es da eigentlich schon zu Mißverständnissen gekommen wenn man sich als Chef Ware schnappt und den Laden verlässt?
Nicht jeder wird wissen wer man ist und man das darf und vermutlich wird einem ja auch mal kurz nach Feierabend einfallen das man was vergessen hat.

Björn Harste on :

Nein, keine Probleme. Die Mitarbeiter wissen das natürlich alle und wenn ich wirklich mal mit Ware an Kunden vorne rausgehe, verabschiede ich mich alleine schon aus Gründen der Höflichkeit immer von meinen Mitarbeitern an der Kasse, so das auch da das Mitnehmen der Artikel "abgesegnet" ist und nicht einfach so geschieht.

CP on :

Danke für die Antwort(en)! :-)

zaddels on :

Nicht alle Helden tragen Cape! :-P

jau on :

Sie werden als gestohlen gemeldet.

Hendrick on :

Warum trifft es Dich mit voller Härte?
Es gibt doch "meistens immer irgendwelche Alternativen von unterschiedlichen Herstellern in unterschiedlichen Qualitätsstufen."

;-) :-D

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options