Skip to content

Wilmersburger veganer Käse

Beim Umbau war dieses Produkt irgendwie in Vergessenheit geraten, aber nach einigen Kundenanfragen haben wir nun endlich wieder Analogkäse vegane Käsealternativen im Sortiment. In sechs verschiedenen Sorten Scheiben"käse" und auch geriebenen für zum Beispiel Pizza:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

John Doeer on :

Sag mal Björn, wenn ich mich recht entsinne, dann hast du doch Scannerkassen. Warum dann der Preis an jedem Produkt?

Anonymous on :

Der gescannte Barcode dient nur zur Messung der Diebstahlquote :-)

John Doe on :

Mögliches Scenario:
Oh, ein neuer Artikel. Der ist ja noch gar nicht im Warenwirtschaftssystem. Das Einpflegen wird aber ein wenig dauern. Soll ich jetzt den Käse erst mal ins Lager stellen, bis das Produkt eingepflegt wird? Hmmm... im Lager kauft uns aber niemand etwas ab. Und nachher übersehen wir das Nachpacken nach dem Einpflegen. Ich glaub, ich stell das gleich ins Regal und zeichne es vorher aus.

Anynom on :

Reine Vorsorge: die meisten Käufer entstören doch erst den strahlenden Barcode durch einen beherzten Strich mit einem sauteuren Filzstift. Dann hat die Kasse aber Probleme beim Auslesen und bevors durch den Markt schallt: "Ärnaaa, wat kostet denn der vegane Käääseee???"

Fabian on :

Wow, Respekt. ich lese auch schon ewig hier, aber mir ist diese (naheliegende und "historisch" begründete) Erklärung nicht auf anhieb ins Gedächtnis zurück gekommen

Santino on :

Igittchen.

Wer frisst sowas?

eigentlichegal on :

Früher nannte man holländische Tomaten ja "Vierter Aggregatszustand von Wasser", weil sie nach nichts geschmeckt haben.
Aber das hier kommt dem vom Inhalt her auch sehr nahe.

Also erst bringt man Wasser und Kokosöl mit Stärke in eine feste Form, damit das dann auf der Pizza wieder zerläuft?
Mich würde ja interessieren wie sich geschmolzener Wasser/Kokosöl Pamp anfühlt

Cheesi Carl on :

Verklumpte Öl-Wasser-Emulsion, verkleistert mit chemisch behandelter Stärke, plus chemisch hergestellte Aromen.
Gentechnikfrei, aber auch frei von sämtlichen natürlichen Nähstoffen.

Nicht der Andere on :

Haben die Hersteller von Analogkäse nach dem damaligen Skandal an vegane Interessengruppen, Marketingagenturen und Lobbyisten gespendet? Damals war Analogkäse ja aus kommerziellem Interesse statt Echtkäse verwendet worden. Heute braucht Analogkäse sich nicht verstecken und findet weit teurer als Echtkäse seinen Absatz.

Ariadne on :

Sportlicher Preis...
Materialwert+Herstellungs- und Vertreibskosten+Marge+Zeitgeistzulage

Das Wasser läuft mir nun nicht gerade im Mund zusammen, wenn ich drüber nachdenke, aber probieren würd ichs schon mal, wenn es sich ergibt. Der menschliche Verdauungsapparart steckt ja einiges weg.

Klodeckel on :

Nichtmal geschenkt.... :-(

Idgie on :

Mein Sohn verträgt keine Milch. Auch nicht Laktose freie Varianten.
Er freut sich über sowas dass es ihm ermöglicht Pizza und Co zu kochen. Schmeckt nicht wie das Original, aber ist durchaus ähnlich.

Santino on :

Verständlich.

Aber ohne Grund, wenn daneben hochwertiges Zeugs liegt?

Nicht jeder Kuh gehts ja automatisch schlecht.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options