Skip to content

Taste: Kräftig

Wie viele andere EDEKA-Märkte auch, haben wir derzeit die "Feuerwehr-Salami" im Angebot. Pro Salami werden 50 Cent an die Landes-Feuerwehrverbände gespendet. Fragt mich aber nicht, wie das genau verteilt wird. Ich weiß es nicht. Aber so sehen die Würste aus:



Schmunzeln musste ich bei dem Preisschild, das der Kollege dort befestigt hat. Er hat ein Schild in dem Format gedruckt, das in die klemmbaren Schilderhalter unserer Gemüseabteilung passt und so einen hat er an der Kiste mit den Salamis befestigt. Etwas irritierend ist der gelbe Kasten in der Ecke. Normalerweise findet sich hier bei abzuwiegendem Obst und Gemüse die Nummer der Taste, die die Kunden auf der SB-Waage drücken müssen. Ich glaube (und hoffe!) jedenfalls nicht, dass "Taste" in diesem Fall für das englische Wort für Geschmack steht, der allerdings schon durchaus kräftig ist. Also auch wenn das ein Fehler ist, irgendwie ist es dann auch wieder richtig. :-D


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Ingmar on :

Man stelle sich vor, Uwe hätte das Schild gemacht ;-)

Raoul on :

Interessant, unser Edeka hat diese Feuerwehrspendenaktion bei den marinierten Schweinenackensteaks. Dachte schon, das wäre eine regionale Besonderheit.

Nicht der Andere on :

Wurde denn bei der Feuerwehrsalami die Chance genutzt auf den Synergieeffekt Richtung "hot", "flammend" oder "brennend heiß"?

Angesichts der VGA-Fotoqualität hier kann man das Etikett ja leider nicht selbst entziffern.

Ingmar B on :

SB-Waage? Ich dachte, die Teile gibts nur noch in größeren großen Kaufland-Märkten? Wie ist das Selbstwiegenmüssen mit dem ach so serviceorientierten Supermarktgedanken zu vereinbaren?

Und dann auch noch die uralte Nummerntastenversion statt des Waagenbildschirms mit Bild+Sortenbezeichnung? Ich dachte, du wolltest mal modernisieren?

eigentlichegal on :

Bei mindestens 25% aller Einkäufe hat man beim lokalen Edeka jemanden vor sich, der das auch nicht wusste, erst durch Hinweis der Kassiererin erfährt und "nur mal kurz" quer durch den Laden sprintet um nachträglich auszuwiegen, während der Rest der Kunden warten darf.
Wenn ich etwas an dem Laden hasse, dann das
....also eigentlich Leute wie du :-P

IMHO sollte man sich dann neu anstellen
...aber das wäre für die Kassierinnen mit dem Stornieren und zweimal Einscannen ja zu anstrengend
Also lieber alle warten lassen

Sven_ on :

Yep, der örtliche Edeka hier hat genau zur selben Zeit renoviert wie Björn, aber sie haben immer noch keine Kassenwaage. Ärgert mich ziemlich, weil ich manchmal auch derjenige bin der das vergißt, da meine Stamm-Rewes halt etwas moderner sind..

Besonders ärgerlich ist dabei aber, daß sie im Zuge des Umbaus den Weg zur Gemüseabteilung von der Kasse maximal lang gemacht haben, da reicht es dann nichtmal, wenn noch zwei Leute davor sind, nochmal schnell zur Waage zu stratzen.

Narbi on :

Wieso sollte man es den Leuten verübeln, wenn sie im Angesicht der nahezu überall anzutreffenden Kassenwaagen nicht in jedem Altladen proaktiv suchen, ob die Kontrollwaage dort eine "Tastenwaage" sein soll (und damit diese Arbeit des Personals übernehmen)? Es ist kein gutes Aushängeschild für die Nörgler, offensichtlich nur in solchen Schrabbelläden einzukehren ;-)

Nicht der Andere on :

Man kann ja - kassierer- oder kundenseitig - den Kassenvorgang abzüglich der preislosen Ware vervollständigen und kassieren. Dann holt der Kunde in aller Ruhe/Eile den fehlenden Preis, man nimmt ihn bei seiner Rückkehr dazwischen und fertig.

Gustav on :

Nö, ich lasse denen den Artikel da. Oder gehe (beim roten K) zur Waage im Kassenbereich ;-)

Zumsel on :

Beim kleinen f waren sie auch so schlau und haben eine Waage im Kassenbereich installiert 8-)

Sven_ on :

Wenn schon Waage, dann bitte mit Nummern, das ist tausendmal effektiver. Bis man auf den modernen Bilderwaagen exotische Obst-Sorten gefunden hat, hat man mit Nummern fünf Artikel gewogen.

Narbi on :

Ist ja so schwer, aus ein, zwei Seiten das passende Bild auszuwählen. Nur noch Nahrungslegastheniker unterwegs.

Und der schlimme Fakt für Dich: Die ollen Tastenwaagen stehen nur noch aus Einsparungsgründen und gar nicht aus Kundenverliebtheit da (bzw. meist schon lange nicht mehr).

Hermann Paschulke on :

Ich erlebe den umgekehrten Effekt: Willkürlich angeordnete Bildchen sind sehr unübersichtlich, wohingegen Zahlen normalerweise der Größe nach sortiert sind.
Die Schwierigkeit ist also nicht, zu wissen, wie das Obst/Gemüse/* aussieht, sondern die Position auf dem Monitor zu finden.

Georg on :

Waagenbildschirme mit Bildchen sind was für Legastheniker :-P

nomad on :

Am schlimmsten ist es bei meinem lokalen Edeka hier. Der lässt die Kunden abwiegen (mit Nummern, nicht mit Bildchen) kontrolliert das ganze dann aber mit der Kassenwaage. D.h. die bereits abgewogene und selbst etikettierte Ware wird gescannt und noch einmal gewogen. Und wenn der Wert zum Etikett passt, dann gibt es ein Pieps und es wird gebucht. Und wenn nicht, wird der Kassenwert übernommen...

Ach ja, und auf den Etiketten vom Selbstabwiegen steht weder Gewicht noch Preis...

Das ist gelebtes Misstrauen, gekoppelt mit falschem Effizienzwahn. Da kauft man doch gerne ein... nicht.

Santino on :

Bin ich eigentlich der einzige, der sich fragt, wie man sowas dann noch gewinnbringend vermarktet?

Ich zahl' hier mindestens das dreifache für ne Salami vom Schlachter...

Ibo on :

(Comment removed)

mipani on :

QUOTE Ibo:
Deppenleerzeichen
Haha, jeder weiß doch, dass man es Deppen leer Zeichen schreibt.

Herr Scholz on :

Welchen Kommentar zitierst du eigentlich?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options