Skip to content

Sinnvolles Weglassen der Nährwertangaben?

Ein Bekannter soll im Rahmen einer Facharbeit folgende Frage beantworten: "Was spricht dafür, die Nährwertangaben eines Produktes nicht auf die Verpackung zu drucken?"

Vielleicht mangelt es mir an Fantasie, aber außer Verbraucher davon abzuhalten, ein besonders ungesundes Produkt / Lebensmittel nicht zu kaufen, fällt mir keine Option ein. Aber was spricht denn dafür, die Infos zu unterschlagen? Ich habe keine Idee. Ihr vielleicht?

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

naja on :

Das Einzige weitere: Es wird komplizierter, Zutaten und Zutatenmengen kurzfristig zu variieren (weil grad das Eine billiger oder das Andere teurer wird).
Aber größtenteils wirds wohl Junkfoodverschleierung sein.

CP on :

Aus den Fingern gesaugt:
- Ermittlung der Werte kostet Geld
- Nährwerttabelle schränkt die Möglichkeiten bei der Verpackungsgestaltung ein
- unsexyness derartiger Daten beeinträchtigt das Einkaufserlebnis (citation needed)

(Der erste Punkt wirkt in vielerlei Hinsicht, schließlich muss man z.B. bei Rezeptänderungen oder neuen rechtl. Regelungen bzgl. der Angaben ggf. alles neu messen und kann ggf. bereits hergestellte Verpackungen nicht mehr benutzen.)

Hört sich nach 'ner kurzen Arbeit an. Wenn man sich richtig viel Arbeit machen möchte, könnte man evtl. recherchieren seit wann es sowas eigtl. gibt und wer mit welchen Argumenten dagegen lobbyiert hat und das dann übernehmen.

Chris_aus_B on :

- man kann den restlichen Text wieder so groß drucken, dass man ihn ohne Adleraugen erkennen kann

- es werden nur klein(st)e Mengen konsumiert, z.B. Gewürze, (Back-)Aromen, Kaviar

- 'elementare' Lebensmittel wie Mehl, Salz, Stärke, Öle, (Mineral-)Wasser, trockene Nudeln (ungefüllt), Reis bei denen die Nährwerte auch bei den unterschiedlichen Anbietern sich wenig unterscheiden (können)

CP on :

Bei Mehl, Salz und anderen unverarbeiteten Monoprodukten besteht ohnehin keine Pflicht zur Angabe des Nährwerts.

Blootplazma on :

... weil der Artikel ansonsten gar keine / eine kleinere Verpackung bräuchte. In Zeiten des Umweltschutzes ein Argument zur Müllvermeidung.

Nicht der Andere on :

Man könnte es auch weglassen wollen, wenn die Konsumenten teils/oft die falschen Schlüsse drauß ziehen.

Oder man möchte nicht schon über Zutatenliste und Nährwertangaben des neuesten Erfolgsprodukte potentiellen Nachahmern auf die Sprünge helfen.

In der Realität natürlich am meisten, um die Diskrepanz zwischen Werbung, Anfixung und Sucht auf der einen und der Realität auf der anderen Seite nicht öffentlich dokumentiert zu wissen.

Supporthotline on :

Bin dafür, dass er seine Facharbeit selbst schreibt. Wenn es björn so sehr interessiert, kann er ja seinen Bekannten fragen.

Peterle on :

Heute wird nicht mehr selbst gedacht, sondern virtuelle Personen nach dem Link zur Kopiervorlage gefragt.

SupporthotIine on :

Das weiß ich selbst, ich empfinde es als einfacher Videos von Influencern zu schauen um mir meine Meinung zu bilden.
Aber die gehen leider nur bei Trendprodukten auf Nährwerte ein. Die normale Maggi Tütensuppe die ich so gerne kaufe wird trotz mehrfacher Anfrage weiterhin ignoriert :-(

Supporthotline on :

Da hat mal wieder der kleine Faker unter meinem Namen geposted. Ich fühle mich geehrt, dass er mich als Vorbild hat und so sein will wie ich.

Supporthotline on :

PS: Falls es wer genau wissen will, der Font, der in den Kommentaren verwendet wird, lässt es zu, dass das kleine "EL" nicht vom grossen "IH" zu unterscheiden ist. Um den Faker zu entlarven einfach kurz den Font wechseln, in den Readermodus schalten, oder den Namen zb. bei rot13.com pasten, dann kann man den Fake sofort erkennen.

SUPPORTHOTLiNE on :

Hey mitleser, bernd, georg oder asd, wer von euch Fakern grad online ist, testet mal, ob mein neuer Name fakeproof ist. Danke.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Spart euch das mit dem "OH" 0 O, wurde auf o geändert. :-P

SupporthotIine on :

Jetzt treiben es die Faker auf die Spitze mit ihren seltsamen "Leetspeak" Usernamen oder wie immer man das nennt.

Björn tue endlich was dagegen! Oder ich werde selbst Schritte in die Wege leiten müssen dagegen, und das will bestimmt niemand hier.

5|_||>|>0|2+|-|0+1!|\\|3 on :

Leetspeek? Das ich nicht lache. DAS HIER ist Leetspeak...

SUPPoRTHoTLiNE on :

Ach du krankes Kind. Das ist mitnichten l33tsp3ak, das ist einfach nur ASCII-Verballhornung. Leute, die sich in den 80ern auf fremden System so ausgetauscht haben, haben es nicht nötig, damit hausieren zu gehen.

Für alle anderen: Da das kleine "EL" nicht vom grossen "IH" zu unterscheiden ist, ist der Name "Supporthotline" absofort Freiwild für alle retardierten schwanzlutschenden Namefaker.

Wer ungefakte Meinungen lesen will, der liest ab sofort: SUPPoRTHoTLiNE (2 mal kleine "OH"s und ein kleines i, Rest GROSS) Alles, was ab sofort unter "Supporthotline" geposted wird, ist retardierter Mist von den üblichen Verdächtigen. Allen voran Mitleser, der zu blöd war und sich beim Faken verraten hat.

Mitleser on :

Kleiner Tipp gegen Aggressionen: mal den PC ausschalten und raus gehen ;-)

SUPPoRTHoTLiNE on :

Ich bin völlig tiefenentspannt. du willst mich nicht wütend sehen, glaub mir.

wupme on :

Wieso? Kriegen wir dann noch mehr zu lachen?

Wie viele von dir gibt es nun eigentlich?

SUPPoRTHoTLiNE on :

Musst du selber wissen, ka, wie oft ein Fakeversuch fehl schlug.

wupme on :

Ich glaub langsam eher du leidest an einer gespaltenen Persönlichkeit. Aber bei dem Dünnpfiff den du von dir gibst wundert es auch nicht wirklich.

Oder wolltest anscheinend cool sein mit deinem neuen Login, falls das überhaupt du bist.

Am Ende interessiert es aber sowieso keine Sau welcher Inspektor Columbo nun der echt ist.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Hier kann man btw. sehr gut sehen, was ich meinte.
https://i.ibb.co/YphPnPv/XXXXX.jpg

Links der Fakename mit grossen "IH", auf den ich gerade antworte, und rechts der korrekte Name. Ist halt ein dummer Font.

matthiasausk on :

> Oder ich werde selbst Schritte in die Wege leiten müssen dagegen, und das will bestimmt niemand hier.

Doch, ich will das.
Das wird lustig - Popcorn!!!!!!!1elf

wupme on :

Er wird dann bestimmt hier mit der Blogpolizei anrücken, nach den großen Tönen die er sonst so spuckt von wegen IP Adressen und sonstigem 8-)

SUPPoRTHoTLiNE on :

dir ist schon klar, dass du auf nen Faker geantwortet hast. Ausser natürlich, du bist einer der Alten Egos der Faker. Selig sind die Armen im Geiste usw.

kleiner_Geist on :

Naja, es gibt auch andere sinnvolle Gründe, die gerade am Inhalt liegen.

Nehmen wir eine wirklich selbst gemachte Kartoffelsuppe, die im Einweckglas haltbar gemacht wurde und z.B. im Hofladen verkauft wird. Die Suppe wird bei jeden Topf ein bisschen anders schmecken und auch ein bisschen andere Nährwerte haben.

Jede Angabe auf dem Glas wäre immer falsch. So ein Glas dürfte daher, denke ich, nie im Supermarkt verkauft werden, auch wenn die Qualität und der Preis ziemlich gut sein dürften.

Nicht der Andere on :

Mit Sicherheit sind die Nährwertangaben doch ebenso Durchschnittsangaben mit irgendeiner Schwankungsbreite, so wie auch Füllmenge und damit zusammenhängend auch die Reihenfolge der Zutatenliste.

Vergessen on :

Diese höhere Schwankungsbreite gibt es doch aber bei belegten Brötchen, frisch vor Ort gemachten, abgepackten Salaten, etc. in den Supermärkten auch..?

Oberlehrer on :

Die Energiewerte von Nahrungsmitteln werden im Labor ermittelt. Man spricht vom "Brennwert", dieser wird tatsächlich durch die Verbrennung des getrockneten Produktes ermittelt.
Es ist allerdings unklar, ob die ermittelten "Brennwerte" dem menschlichen Körper tatsächlich die entsprechende Energie liefern. Z.B. reiner Kohlenstoff, also Kohle hat einen sehr hohen Brennwert, kann aber vom Menschen nicht in Energie umgewandelt werden.
Wer es genauer wissen möchte:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/wie-werden-kalorien-gemessen.993.de.html?dram:article_id=154387

SUPPoRTHoTLiNE on :

"Energiewerte" sind ungleich "Nährwerte".
https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4hrwertkennzeichnung

Davon ab, hast du die "" falsch gesetzt. Man spricht nicht von "Energiewerten", sondern tatsächlich von Brennwerten, und zwar von physiologisches Brennwerten.

oberoberlehrer on :

Das ist falsch. Es wird nicht einfach der Brennwert gemessen.
Beim Verbrennen von Getreide im Ofen kommt viel mehr Energie raus als der Mensch verwerten kann.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Das hast du den Wissenschaftlern natürlich schon ausreichend berichtet, nehme ich an?

Alexander M. on :

Für mich als Diabetiker gibt es keinen Grund, die Nährwertangaben wegzulassen. Gerade bei Lebensmitteln, die ich nicht regelmäßig zu mir nehme, sind diese Angaben (natürlich insbesondere die zu den enthaltenen Kohlehydraten) sehr wichtig, da ich anhand dieser Werte meine benötigte Insulinmenge ermittle.

Wespe on :

Dass das Aufgedruckte in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie ohnehin nicht immer im logischen Zusammenhang zum Inhalt steht. Und sich die Lobby ohnehin schon genügend fragwürdige Ausnahmen ins Gesetz geben ließ.

Gast on :

Die Lebensmittelindustrie hält sich an die Regel: "If you can't convince them confuse them." :-P

Einfache Angaben, wie z.B. die Ampel könnten dazu führen, dass auch Leute, die die Brille vergessen haben, der deutschen Sprache nicht ganz mächtig sind, nicht besonders gut lesen können oder allgemein wenig interessiert sind, einen optischen Eindruck von dem bekommen, was sie sich in den Mund stecken. Das könnte zu finanziellen Verlusten führen. Ergo: nicht mehr Info als absolut nötig (gerne auch verschlüsselt und unverständlich) und so viel Werbung wie möglich. :-(

Nicht der Andere on :

Ist ja nur eine theoretische Diskussion. Obwohl ... nach dem Muster der letzten Jahre von östlichen und westlichen "Großmächten" und Großmächten kann man die verlogene Theorie ja auch einfach durchziehen. Nährwertangaben und auch die Zutatenliste mit der endlosen Stückelung von Zuckervarianten würde die Großindustrie wohl nur allzu gern loswerden, um Kunden & Opfer noch besser über'n Tisch ziehen zu können.

matthiasausk on :

Unsere zuständige Ministerin kann da bestimmt weiterhelfen. Für die ist ja schon die "Lebensmittelampel" zu kompliziert ....

Ansonsten fällt mir niemand ein, der sowas erklären und leere Blätter mit Inhalt füllen könnte (außer natürlich die Industrie selber). Ob man aber nach dem Interview mit der Ministerin etwas SINNVOLLES zum Thema aufs Papier bringt?

Grubsi886 on :

Ich denke es gibt nicht wirklich ein Argument dafür (Für den Verbraucher). Wobei bei es ja bei Spirituosen auch nicht angegeben werden muss - und da beschwert sich auch keiner.

FlapSnac on :

Die Rentenkassen werden zusätzlich belastet wenn die Menschen anfangen sich gesund zu ernähren, das sollte man vermeiden. Außerdem fördert man so große Konzerne, die einen wichtigen Beitrag zur politischen Willensbildung leisten (durch Parteispenden).

SUPP?RTH?TLiNE on :

Sonst noch wer aus Armenien?

Zur Frage von Björk: Zucker ist teurer als Süßstoff. Ohne Nährwert- und speziell Zutatenangaben könnte man da gut Tricksen. Erinnert mich an die Taco Bell "'Thank You For Suing Us"-Geschichte und dass Taco Bell danach die Zutatenliste aller Produkte Online stellte.
Oder an New York wo die Kalorienangaben auf den Menüs von Take-Away Ketten aufgeführt werden müssen. Mit dem Resultat, dass Konsumenten mit wenig Geld ihre Bestellung auf möglichst viele Kalorien pro Dollar optimieren.

SUPPöRTHöTLiNE on :

Was zum Geier ist Armenien?

Hi on :

Hierzulande treten verstärkt kriminelle armenische Clans (umd andere "SU"-Kriminalität) aggressiv ans Tages- (bzw. Nacht-) Licht. Aber es ist ja so einfach, sich medial bevormundet nur über "Islam-Families" auszulassen. Das Feinbild muss optisch ja auch klar abzugrenzen sein.

SUPPoRTHoTLiNE on :

na wupme, ist dein fakeversuch in die hose gegangen, ist dir sowas nicht irgendwie peinlich? aber danke für den test. selbst motivierte idioten sind nicht in der lage, den namen zu faken.

wupme on :

Ich bin eher der Überzeugung du postest selbst unter diesen ganzen Usernamen um von deiner eigenen Dummheit und Arschlochmanier abzulenken.

Ich glaube bald hast du jedem hier im Blog unterstellt er würde sich für dich ausgeben. Am Ende warst du es doch selbst, oder vielleicht auch deine Mutter 8-)
An Größenwahn mangelt es bei dir ja nicht, scheinst ja die wichtigste Person hier im Blog zu sein deiner Ansicht nach.

Aber keine Angst, in den Himmel wirst du kommen Matthaeus 5:3

wupme on :

Oh jetzt hab ich Arschloch gesagt, jetzt kommt er bestimmt mit der Blogpolizei und dem IP Adressen Räumungskommando :-O

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options