Skip to content

Akustischer Signalgeber an der Rückwand

Die Typen, die hier vor ein paar Wochen in den Markt einbrechen wollten, hatten übrigens nicht nur an Melder an der Straßenseite herummanipuliert.

An der Gebäuderückseite haben wir auch eine Sirene hängen, die sie kurzerhand von der Wand gerissen haben. Das (und nicht wie ursprünglich vermutet der Bauschaum im Melder an der Vorderseite) hatte damals den Alarm ausgelöst. Ich bin ganz stolz auf unsere hervorragende Einbruchmeldeanlage und bin ausgesprochen glücklich, das mir das Chaos, das bei einem Edeka-Kollegen im Markt und in den Nebenräumen von augenscheinlich den selben Tätern angerichtet wurde, erspart geblieben ist.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Schwachstromblogger on :

Um sowas zu verhindern, hab ich meine zweite Außensirene an meinem Privathaus unterirdisch verbaut. Die befindet sich im Lichtschacht und der Rost ist mit einer selbstgebauten Absicherung geschützt.

Sieht man nicht, kommt man nicht dran, hört man aber um so besser.

(Eigentlich war es Faulheit, weil ich kein Kabel quer durchs Haus legen wollte, von ganz unten vorne bis nach ganz oben hinten).

janxb on :

Und wenn ich deine Sirene etwas dämmen möchte, dann schütte ich einfach Sand in den Schacht?

Sebastian on :

Je nachdem wo die angebracht ist, bräuchtest du eine ziemlich große Menge Sand.

Wenn der Lichtschacht nicht arg klein ist (ich denke da mal an meine hier im Haus) passen da gerne mal 700l rein.

Aber deine Manipulationsidee ist schon gut! :-D

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options