Skip to content

Wela?

Was haltet ihr denn so von WELA? Ich kannte diesen Hersteller von Suppen und Saucen und ähnlichen Produkten bislang immer nur von den Verkaufsständen auf Jahrmärkten oder irgendwelchen Messen oder anderen Veranstaltungen.

Da dieses Geschäftsmodell nach Aussage des Vertreters aber immer schlechter läuft, möchte Wela in den klassischen Einzelhandel vordringen und ist nun auch bei der Edeka als Lieferant gelistet.
Natürlich könnte ich ein angebotenes gemischtes Display mit unterschiedlichen Produkten mal probeweise bestellen. Aber was tun, wenn die Sachen dann laufen? Wir haben eigentlich keinen Platz dafür in den Regalen und nur eine Handvoll Produkte brauchen wir dann aber auch nicht aufzunehmen. Hmm … :-|

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

schotte am :

wenn da auch schon in Getränkemärkten stehen scheint das ja wirklich immer schlechter zu laufen, wird schon einen Grund haben

Josef am :

Der Grund warum es schlecht läuft heißt Redundanz. Die Supermärkte sind bereits voll mit solchen und ähnlichen Produkten. Was soll da ein Anbieter, der weder einen auf bio-vegan-gesund macht noch sich aufwendige Werbung leisten kann.

Schakaline am :

Also ebendieser Aufsteller steht seit einiger Zeit in einem eher ländlich-besserverdienerischen Edeka hier ein paar Ecken weiter und.. ist nach einem Monat immer noch genauso voll wie vorher.

Entweder bestellen die also regelmäßig nach oder das Zeug ist bei denen der absolute Ladenhüter. 8-)

Bernd am :

Dann schick ihm doch mal die Adressdaten vom betreffenden Markt. Dann kann er dort nachhaken und bekommt (vielleicht) ein fundiertes Feedback.

Leo am :

Ich kenne Wela noch von meiner Oma und meiner Mutter und nutze die Delikatess-Brühe für alle Suppen und trinke sie auch so mal gerne. Tolle Sache! Ich habe dieses Direktvertriebprinzip nie so ganz verstanden, denke aber mal dass es sich nicht mehr lohnt und sie die Ware auch deshalb unbedingt in Supermärkten unterbringen wollen. Tolle Sachen haben die, allerdings glaube ich nicht, dass Du unbedingt die Kundschaft für diese Produkte haben wirst (sorry), weil es nunmal doch recht hochpreisig ist und schon eher speziell für Kenner. Auch wenn ich es absolut begrüßen würde. Ich gebe Dir aber auch Recht - nur 1-2 Produkte würden später in Deinen Regalen untergehen, und wenn Du eh schon nicht weißt, wohin mit der Ware...
Also: ich würd's eher nicht machen. Auch wenn's schade ist, weil die Wela-Produkte toll sind...

Tütensuppe am :

Ich finde, man sollte schon aus Prinzip einen der letzten kleineren Hersteller unterstützen, den es neben den Riesenkonzerne Nestlé (Maggi) und Unilever(Knorr) noch gibt, die ja schon jetzt fast ein Monopol haben.
(Tütensuppe mag zwar nicht sexy sein und die meisten machen Bäähh, aber gekauft/genutzt wird es eben doch und hat einen ziemlicher Anteil im Lebensmittelhandel. Das sollte man nicht einfach den Riesenkonzernen überlassen..)

Asd am :

Björn führt ein Wirtschaftsunternehmen und ist nicht die Wohlfahrt.
Das Ziel eines Wirtschaftsunternehmens ist es, Gewinne zu erwirtschaften, damit man davon leben kann und nicht aus idealistischen Gründen Wohltaten für andere zu vollbringen.

Tütensuppe am :

Wo hat das was mit Wohlfahrt zu tun? Bei Tütensuppe ist das Ganze ziemlich austauschbar und ob da jetzt die Bouillion von Maggi, Knorr oder eben Wela im Regal steht und für 50ct genommen wird....
Gibt warscheinlich kaum was austauschbarer ist und warum nicht das (sicher) vorhandene Angebot (wird ja einiges dastehen) auf drei Hersteller verteilen...

Würde jedenfalls bezweifeln, daß es MaggiAficionados gibt die nur und nix anderes als Maggi Suppenwürfel lutschen. Auf der anderen Seite gibt es dann aber die, die sich über die Vielfalt freuen...

Georg am :

Sossenpaste:
Zutaten Aufgeschlossenes Pflanzeneiweiß (enthält SOJA), Palmfett (ungehärtet), Tomatenmark, Zwiebeln, Farbstoff E 150 c, modifizierte Stärke, Gewürze (Paprika, Pfeffer, Knoblauch, Muskatnuss), natürliches Aroma.
Produkt enthält: Soja

Bei der Brühe sieht es auch nicht anders aus,nur Billigste bzw.minderwertige Zutaten.Da kann man auch gleich die Produkte von Gut und Günstig kaufen wenn man denn so etwas nutzt.

Bernd am :

Wenn das da drin ist, kann man gleich die üblichen Verdächtigen aus dieser Sortimentsreihe kaufen. *bäh*

oliv am :

Auweia. Selber Mist wie Gefro, bloß das Marketing ist schlechter.

Sven am :

Vertrete die gleiche Meinung. Das Zeug ist einfach nur hochpreisiger, aber keineswegs besser oder gar gesünder. Dann lieber Kürbiskernöl aus Slowenien ins Regal stellen... :-)

Marvin am :

Ich kann nicht erkennen, was daran hochwertig sein soll? Wenn ich mir die Zutatenlisten anschauen, das ist schon erschreckend. z.B. die Tomatensoße:
Tomatenmark 31,5 %, Palmfett (ungehärtet), Stärke, jodiertes Speisesalz (Siedesalz, Kaliumjodat), Zucker, Tomaten 5 %, Kräuter 1 % in veränderlichen Gewichtsanteilen (Oregano, Basilikum, Thymian), Gewürz-Extrakte (Rosmarin, Knoblauch, Pfeffer), SELLERIE-EXTRAKT, Piment, Zwiebel-Extrakt.

Dagegen die Soße von einem großen italienischen Nahrungsmittelkonzern:
Tomatenfruchtfleisch 73,9%, Tomatenmarkkonzentrat 12%, passierte Datteltomaten 4%, Sonnenblumenöl, Zwiebeln 2,8%, Zucker, Salz, natürliches Aroma, Knoblauch, schwarzer Pfeffer

Johannes am :

Dann lieber BrüOx aus dem Allgäu :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen