Skip to content

Partielles Palazzo

Heute Morgen hatten wir auch noch ein Stück vom Tiernahrungsregal abbauen müssen. Die Wände dahinter sahen richtig wild aus. Diverse Anstriche in mindestens fünf verschiedenen Farbtönen, dazu waren dort irgendwann mal Irgendwelche Schienen oder Träger aus Metall befestigt, die Rostspuren geben dazu jedoch keine weiteren Details preis.



Ist auch alles egal. Auch hier haben wir wieder zusätzlich zur oberen Hälfte der Wände die Bereiche hinter den neuen Regalsäulen bis runter zum Boden gestrichen. Passt schon so, das sieht hinterher niemand mehr …


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sergej am :

Hallo Björn, baust du die Regale selber auf oder macht das eine Ladenbau Firma?

SPages am :

4 Monteure vom Regalhersteller bzw. -lieferanten beauftragt.

Ede K. am :

Also irgendwie erschließt sich mir der Sinn und Zweck dieser Gitter nicht...
Verschwinden die hinter den Rückwänden? Haben die später eine Funktion? Oder hängen die nur vorübergehend da?

SPages am :

Steifigkeit der ganzen Konstruktion denke ich. Die Rückwände sind sozusagen "Deko" und haben auf die Stabilität des "Gesamtkunstwerkes" keinen Einfluss.

KAWEWE am :

Traumhaft!
Da ist er endlich, der Beleg für die ganzen Mitleser die ständig "Flickschusterei!!!" und "mimimi - du MUSST doch ALLES hinter dem Regal streichen!!!" kommentieren...

- 5 verschiedene Farbtöne
- rostige Überreste einer Schienen-/Trägerkonstruktion
...und das alles scheinbar völlig unbemerkt seit (mindestens) 18 Jahren HINTER einem Regal. 8-)

Die Hölle friert zu. :-P

Annabelle am :

Wie geil, jetzt sind es 5+1 verschiedene Farben an der Wand. Weiß noch als wir daheim oder im Büro renoviert haben. Da wurden alle Möbel von den Wänden weggeschoben, damit man an die Wände kann, um diese einheitlich streichen bzw. neu tapezieren zu können. Daher finde ich diese Farbvielfalt an den Wänden grauenhaft.
Ähnlich schlimm finde ich sowas:
http://themetapicture.com/worst-thing-that-can-happen-to-ocd-people/
Ich habe sogar mal der DB geschrieben, damit sie ihre Steine am Bahnhof richtig einsetzt. Und ich war so glücklich als Wochen später ein kleiner Bautrupp anrückte und die Steine entfernte und richtig einsetzte.

John Doe am :

Im eigenen Daheim werden desöfteren mal Möbel umgesetzt, neu arrangiert oder neue angeschafft, wodurch dann Blicke auf Wandstellen frei werden, die früher gut versteckt waren. In einem Supermarkt bleibt normalerweise eine einmal ordentlich gemachte Regalaufstellung für Jahre bestehen. Wenn da dann doch mal was geändert werden sollte, muss man eh neu streichen.
Abgesehen davon sind in der Regel sämtliche Außenwände durchweg mit Regalen besetzt. Das Farbmuster dahinter wird wirklich niemand sehen.

Schakaline am :

"Passt schon so, das sieht hinterher niemand mehr" since 1974, was? 8-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen