Skip to content

Plan: E-Block + Name über der Tür

Offizieller Entwurf der neuen Werbeanlage. Ist zwar auch nur mit Photoshop zusammengeklickt, das jedoch von offiziellen Leute, die das Ding hinterher bauen werden.

Die graue Platte wird unbeleuchtet, der gelbe Kasten mit den blauen Buchstaben und mein Name in weißen 3D-Buchstaben werden aktiv beleuchtet sein.

Nachtrag: Aufgrund mehrerer Nachfragen: Der senkrechte Ausleger oben am Haus bleibt auch. Da steht dann "Harste" (allerdings in um 90° gedrehten Buchstaben und nicht wie aktuell beim SPAR übereinander) und darunter der gelbe Kasten mit dem E drin.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andi am :

Und wann ist es so weit?

Hendrick am :

Dit sieht ma richtich juht aus! 8-)

Jemand am :

"Frischemarkt Björn Harste e.K." muss da hin.

Alzheimer und Spaß dabei am :

Wenn, dann bitte "Dem Björn sein Frischemarkt"

So viel Zeit muss sein!

Asd am :

"Björn's Frischemarkt"

Schön mit Deppen-Apostroph. :-)

Molli am :

DAS wiederum ist KEIN Deppenapostroph... vielleicht solltest Du doch mal die einschlägigen Websites und den Wikipedia-Eintrag dazu lesen ;-)

Raoul am :

Doch, natürlich. Nicht umsonst feierte man mit der Rechtschreibreform 1996 den „Sieg des Deppenapostrophs“.

SPages am :

Willst du den grauen Balken nicht auf länge der kompletten Front machen?

So nach dem Motto "der Laden geht von hier bis hier und da wo E Harste steht ist der Eingang"?

Johannes am :

Finde ich schon viel besser. Bei der "echten" Version müsste der Schriftzug sonst noch weiter nach rechts. Aber so würde der Abstand passen.

Chris_aus_B am :

Das ist einerseits ganz schön, andererseits ist es nur leer und kostet mehr. Dann müsste links noch mal ein E(deka) kommen, kostet nochmal mehr.

SPages am :

Ob so ein paar Meter grauer Kunststoff und ein wenig Unterbaumaterial wirklich soviel mehr kostet? Ist ja unbeleuchtet.

ChrisTina am :

Ich finde es so auch optisch ansprechender.

Dummkopf am :

Links könnte man in halber Grösse und in einem dunkleren Rot www.shopblogger.de hinklatschen

SPages am :

Dann wäre es "Clownbedarf Harste" ;-)

cora am :

Alles Gute für den Neustart! Diesmal mit einem E. Oder sogar ganz viel E: Erfolg, Energie, Effekt, Entdeckergeist, erstklassiger Ernährung und erlesenen Erzeugnissen!

Ein bisschen schade, dass die Tanne verschwindet, aber hier in Ö kann ich eh oft zu einer :-)

Danke auch für das Miterleben des Umbaus, schon von Planung weg, eine teilweise recht spannende Reise mit ungewohnten Einblicken!

viel Glück und auf HarstEEE ;-)

... am :

Erstgemeint!

Toller Kommentar :-P

Georg am :

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
und grün des Lebens goldner Baum.

Faust

Chris am :

keine senkrechte Werbung mehr? sieht man von weitem doch besser

ChrisTina am :

Hmm. Ich finde persönlich, dass nur “halb“ nicht so hübsch ist. Ein bisschen wie gewollt und nicht gekonnt. allerdings kann ich auch keine Verbesserung vorschlagen. Gibt es noch Alternativen?
Liebste Grüße und weiter viel Erfolg

Jakob am :

Bloggershop E Harste

Jakob am :

Oder
Familie E Harste

Das wäre etwas persönlicher und nicht so schroff.

SPages am :

Was wird eigentlich aus dem vertikalen Schild was z.B. hier zu sehen ist?

http://www.kauf-dich-satt.de/wp-content/uploads/2017/08/gastfeldstrasse_29_20160229.jpg

Ich wäre für "Harste" mit "E" drunter ;-)

SPages am :

okay - kein Meisterwerk - aber so ne Idee

http://www.bilder-upload.eu/upload/014c9f-1537816267.jpg

Roland am :

Wieso nicht E Björn?

Ernstgemeint.. nur "Harste" klingt so schroff.

Raoul am :

Würde mich mal interessieren, ob man das seitens Edeka überhaupt darf - ich habe bislang immer nur "E Nachname", "E abgekürzter Vorname Nachname" und "E Vorname Nachname" gesehen.

Max am :

Also bei uns gibt des sogar einen „E-Center Schroff“ - klingt auch ziemlich schroff :-D

Melanie am :

Ich finde den Balken über den ganzen Laden und mit HARSTE auch besser. Aber um gut gesehen zu werden würde ich in dem Balken zwei leuchtende E und oben am Haus nur ein E das aber auch beleuchtet ist anbringen. Das spar rot war von weitem zu erkennen, das wird mit dem grau nicht so sein. Ohne auffälliges gelb wird das schwierig.

z.B. John Doe am :

Die Gastfeldstraße ist nicht gerade für Ihre touristische Attraktivität bekannt. Die meisten der Kunden von Björn werden daher wissen dass es genau dort einen Laden gibt. Warum also unbedingt eine Sichtbarkeit aufbauen, die aller Wahrscheinlichkeit keinen messbaren Effekt auf den Umsatz haben wird?

Ich würde lediglich die graue Platte über die gesamte Front verlängern, weil es einfach stimmiger aussieht. Und wenn die Edeka das zulässt, vielleicht noch Öffnungszeiten oder InternetAdresse auf das freie Ende über dem Bremen-Fenster.

Gast am :

Ich plädiere auch für einen grauen Balken über die ganze Front.
Das ist einfach "runder" :-)
Für wie viele "E" Björn die Beleuchtung spendieren will wird er am besten beurteilen können.

Jakob am :

Was so erlaubt ist: Viele Edekas haben längst nicht mehr die langweilige E-Nachname Kombi mehr. Siehe hier: https://www.supermarktblog.com/2014/10/21/blau-gelb-ist-out-hieber-streicht-das-edeka-e-aus-seinem-logo/
Oder hier: https://www.edeka-bergmann.de/

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen