Skip to content

Ungläubig fragte er: "LED-Röhren?!"

Der Außendienst eines großen Leuchten- und Lampenherstellers war bei mir im Laden und wollte mich davon überzeugen, die Deckenbeleuchtung auf LED umzustellen, weil ich dadurch trotz der zunächst hohen Investition langfristig eine Menge sparen würde.

Es brauchte einige Versuche, ihn davon zu überzeugen, dass bei mir im Markt schon fast 100% LED-Beleuchtung im Einsatz ist. Die Röhren sind gut. So gut, dass sie damit mal wieder (!) ein Fachmann nicht als solche erkannt und mit klassischen Leuchtstoffröhren verwechselt hat.

Das war damals schon ein guter Kauf. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chris_aus_B am :

Sind die neuen Kühlregale auch mit LED-Beleuchtung?

SB am :

TTBOMK sind "Verkäufer" und "Fachmann" 2 grundverschiedene Welten*, auch (bzw. gerade) im Verkaufsaussendienst.

Als ich jedenfalls kurz nach dem Krieg als gemeiner Techniker im Aussendienst war, habe ich die Kunden bei Neuinstallationen immer als erstes gefragt "Was wollten Sie denn eigentlich haben?" und habe ihnen dann das (häufig vom Gekauften abweichende) entsprechende System gebaut.
Dito bei den meisten Verkäufern, die später bei mir/uns im Büro vorstellig wurden: Entweder, man wusste schon, was man wollte, oder er war keine grosse Hilfe - im besten Fall ein rhetorisch geschulter wandelnder Katalog, oft wussten ich/wir mehr über seine Produkte (und insbesondere Die seiner Wettbewerber! Stichworte: Alleinstellungsmerkmale, Schwächen), als er.


* Ausnahmen bestätigen die Regel

Meik A. am :

TTBOMK

Was für ein Würstchen...

Linksgruenversifft am :

Ist halt ein Nerd oder Geek ;-)

SB am :

Meik zeigt sehr gut, was passiert, wenn ein Lebensraum von nicht integrationswilligen Kulturfremden überschwemmt wird - dann werden nämlichbdie Natives ausgegrenzt, beschimpft, genötigt, ...

Linksgruenversifft am :

So ungefähr gar nichts an seinem Kommentar lässt das auch nur im entferntesten vermuten :-D
Aber dass du wieder das Integrations-, Ausländer-, etc. Thema herausholst zeigt erneut wie unfassbar xenophob du zu sein scheinst.

SB am :

Danke, dass Du die verlogene Rhetorik der Linksgrünen beispielhaft darstellst.
Du hast die "Ausländer" ins Spiel gebracht, nicht ich. Und insbesondere hast Du unzulässig generalisiert, nicht ich.

Das nur neben dem irrwitzigen und (ich denke: vorsätzlich) fehlleitenden Begriff "Xenophobie". :-(

Linksgruenversifft am :

Dein "nicht integrationswilligen Kulturfremden überschwemmt... Natives ausgegrenzt ..." bedient klar die Rhetorik von Ausländerfeinlichkeit. Das weißt du, das weiß ich, das weiss... nunja... jeder.

Jetzt wirst Du sagen: "Ich meinte aber ja die Kultur des Internets, nichts mit Ausländern... He he he, bist drauf angesprungen!"
Die Wahrheit ist nur: Jeder weiß genau, was Du rüber bringen willst und dass Du provozieren willst. Das ist genau so, als ob man sagt "Sind Roothaarige am Bienensterben schuld?" - Es ist keine Aussage, es ist nicht juristisch angreifbar; aber jeder weiß was gemeint ist. Es ist ein Spiel mit den Grenzen und dem Erlaubten... Es zeigt leidglich, dass Du weißt, dass es eigentlich böse ist, was Du da sagst (Du, du, du!!!) oder du dich einfach nicht traust, es direkt auszusprechen. Man könnte auf die Idee kommen, zu sagen "Böse oder feige".

Und die Internetkultur ist einfach tot. Was vor 25 Jahren in Usenet, IRC und den ersten Webseiten lustig war, hat heute einfach nur noch einen Bar so lang wie der von Miraculix.

Meik A am :

Ich hab es doch gesagt. Er ist ein Würstchen...

SB am :

Mein "nicht integrationswilligen Kulturfremden überschwemmt... Natives ausgegrenzt ..." ist eine klare und so simple wie wahre Tatsachenbeschreibung. Generell gültig, völlig unabhängig der Teilnehmer und derer Schutz- oder Opferstati.
Dass Du sie aus dem Zusammenhang reisst* und umwidmest ist billig und zeigt nur Deine verquere Gedankenwelt.

Denn: Nein, es bedient den Wunsch der Natives, nicht von Dritten 'vergewaltigt'** zu werden. Deine Berliner Freunde halten das z.B. so ggüber Schwaben, Bayern ggüber Saupreissn.

Und dieses "Jeder weiß genau, was Du rüber bringen willst [...]" ist genauso billige Rhetorik. Da läuft in Deinem kaputten Hirn ein Film ab und Du kannst - einmal getriggert, offensichtlich nicht mehr Schwarz und Weiss auseinander halten.

Ich weiss im Übrigen, dass das was ich sage nicht böse, sondern gut und richtig ist, deswegen sage ich es und deswegen sage ich es so, wie ich es sage.
Ich werde deswegen immer wieder unsauber, mit Unterstellungen und haltlosen Behauptungen angegriffen (so, wie von Dir), aber ich vertraue darauf, dass die Menschen die unsauberen Aussagen, die Lügen und die bösartige Rhetorik des politischen Gegners durchschauen werden.


"Und die Internetkultur ist einfach tot. Was vor 25 Jahren in Usenet, IRC und den ersten Webseiten lustig war, hat heute einfach nur noch einen Bar so lang wie der von Miraculix."
Für Dich sicher, aber im Allgemeinen: qed! Du bist im Internet der Kulturfremde und willst mir als Native vorschreiben, was an meiner Lebens- und Ausdrucksweise 'lustig', 'angemessen', [whatever] ist. Exakt so, wie ich es beschrieb.
Das übrigens, nachdem ich schon einen riesigen integrativen Schritt auf Dich und die anderen Analphabeten zugegangen bin und auf Deutsch statt English kommuniziere!


* Dein Amazon-Ansatz: Andere Kunden, die 'kulturfremd' schrieben schrieben auch 'Juden ins Gas!'***
** im übertragenen Sinne
*** die Letzten, die das forderten waren übrigens Teilnehmer von Pro-Palästina-Demos (an denen auch Linke teilnahmen)

Linksgruenversifft am :

Falsch. Um es mal für Mitleser (falls es noch welche gibt) darzulegen. Deine Rhetorik funktioniert folgendermaßen:

1. Du verwendest Begriffe, die auf zwei Arten aufgefasst werden *können*: Natives kann als Bewohner eines Landes oder als Mitbegründer etwa einer Kultur verstanden werden.
2. Du machst eine Behauptung, der jeder zustimmen kann: Natürlich will niemand "vergewaltigt" werden. Wie könnte man da widersprechen?
3. Dadurch, dass Du eine Historie zugegebener rechter und (selbstbezeichnet) nationalliberalen Gedankenguts verfasst, ist für jeden klar, welche Doppeldeutigkeit Deine Aussagen haben.
4. Du flüchtest Dich nun in die 2 Bedeutung, gegen die wohl keiner etwas hat und sagst "Ist doch nicht meine Schuld, dass Du das so und so siehst..." und wirst dabei noch etwas beleidigend, um den anderen aus der Reserve zu bringen (Argumentativ immer eher eines der schwächesten Mittel).
5. Du hast objektiv Recht und man stimmt Dir in Deiner (neu ausgelegten) Sichtweise zu. Jedoch ist nahezu jedem klar, welche provozierenden Aussagen Du eigentlich vorträgst.

Diese Taktik ist nicht neu, sie ist zugegebenermaßen ziemlich effektiv, und bringt vor allem die Gesellschaft keinen einzigen Schritt weiter.

Zu guter letzt würde mich mal interessieren, auf Grund welcher Informationen Du meine Geschichte der Computer-/Internetnutzung oder meine Englischkenntnisse zu bemessen glaubst, ich wüsste nicht, wo du dort den geringsten Anhaltspunkt hast. Du interpretierst bestenfalls. Das ist nicht logisch, noch argumentativ belastbar. Solltest Du eigentlich gut verstehen so als Technokrat.

matthiasausk am :

Danke.

Die rhetorische Strategie, die uns SB hier vorführt, steht in Kapitel 1 des Handbuchs für Manipulatoren und die Methoden sind altbekannt.
Das Problem ist, daß - wie die aktuelle Forschung zeigt - die Wirksamkeit dieser Methoden in der menschlichen Natur liegt.
Aber man kann sich wehren: Aufmerksam lesen und kritisch hinterfragen - vor allem bei so seltsam verschwurbelten Konstruktionen wie "nicht integrationswilligen Kulturfremden - welche Absicht dahinterstecken mag. Und es steckt immer eine Absicht hinter solchem Geschwurbel.

Strategien, die sehr leicht realisierbar sind, dagegen:
1.) Nicht reagieren, einfach ins Leere laufen lassen. Wenn schon reagieren, dann nie in direkter Kommunikation, immer in der 3.Person.
2.) Ausnahme: Spott nur in direkter Ansprache

SB am :

Du hast sicher einen Quellennachweis (Link zu jenem Handbuch) zu Deiner Behauptung?
Oder ist es auch nur eine weitere Lüge?

Deine Strategien sind übrigens sehr vielversprechend, deswegen werden sie ja auch von Medien und 'Guten' so oft verwendet (anstatt Geschrei, falscher Anschuldigungen/Behauptungen, unzulässiger Verallgemeinerungen etc. pp.) ;-)
Lass also mal sehen!

SB am :

Danke, dass Du die verlogene Rhetorik der Linksgrünen einmal mehr beispielhaft darstellst.
Postulierung einer willkürlichen Annahme als Wahrheit, böswillig(?) falsche Attributierung, leere/falsche Behauptungen, unzulässige Verallgemeinerungen*.


Willst Du nochmal von vorne anfangen?
Dann definiere doch erst einmal "xenophob" und belege hernach, inwieweit ich alles Fremde (mir würde ja schon 'mehrheitlich' genügen!) ablehne. In Tat und Wahrheit lehne ich nämlich nur die derzeitigen Auswüchse in ihrer destruktiven Ordnungs- und Regellosigkeit ab. Und natürlich Deine/Eure Lügenmärchen.



P.S. a propos unsaubere Doppeldeutigkeit: Du unterstellst mir natürlich keine "irrationale Angststörung" (Phobie in der Psychologie), sondern nur eine Ablehnung/Abweisung (Phobie in der Technik), richtig? Lange nicht so gelacht.



* während vom politischen Gegner immer gefordert wird, zu differenzieren!

Dohn Joe am :

Da sieht man wie schlecht deine ach so hoch gelobten LED-Röhren sind. Flackern und bescheidene farbtreue wie echte FL-Röhren das man sie für solche hält. /s

loleY am :

Lustig, dass 965er-T8-Leuchtstoffröhren mit einem CRI von 95 Ra und einem Tageslichtweiß von 6500K leicht zu haben sind (z.B. Biolux).

Zeig mir doch mal LED-Röhren in der gleichen Lichtqualität, und zwar bestellbar (!). Würde mich ernsthaft interessieren.

Dohn Joe am :

Wenn man wirklich farbtreu will geht nur Glühwendel denn da ist Ra 100 ;-) . Ich habe bei mir Osram COLOR proof 950er FL-Röhre. Der braune, der blaue und der schwarze Anzug sind darunter fast nicht von einander unterscheidbar unter Halogen, und natürlich Sonnenlicht ohne weiteres. LED-Röhren mit Ra >95 sind mir keine bekannt, nur Leuchten wie z.B. von JUST Normlicht, wobei auch die Röhren haben die recht gut sind. Einfach nicht vom Preis abschrecken lassen.

Hanz Dampf am :

fast 100%

Jan Reiners am :

wirste Millionär ;-)

Mitleser am :

Tut mir den Gefallen und lasst dieses Politikzeugs aus dem Blog raus. Danke.

Geht in ein Politikforum, wenn ihr diskutieren wollt.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen