Skip to content

Die 10-Cent-Blockade

Als wir gerade zur Firma kamen, gab es ein großes Malheur an der Kasse: Einer der Geldeinsätze ließ sich nicht mehr öffnen. Nach vielem Hin und Her mit der Hotline hatten wir es dann doch geschafft, die Fehlermeldung zu übergehen und die Kasse dazu zu bringen, den elektromechanischen Verschluss auszulösen.

Als wir den Deckel hochklappten, lüftete sich das Geheimnis: Meinem Mitarbeiter war unbemerkt ein Zehn-Cent-Stück neben das Geldtöpfchen und genau auf den Verschluss gefallen. Als er den Deckel zuklappte, rastete der Verschluss auf der anderen Seite zwar ein, links jedoch nicht. Das hatten wir in den vielen Jahren auch noch nie:


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Björn am :

Für mich sieht das nach 50 Cent aus. Die Münze ist doch deutlich größer als die 10er daneben.

e.g. John Doe am :

Fake News überall, die Medien wollen uns verarschen!

SB am :

Wenn Euch gesagt wird, das sei ein 10-Cent-Stück, dann ist das ein 10-Cent-Stück.
Verlautbarungen der Medien anzuzweifeln ist Rechts, hart an der Grenze zu Nazi! Macht so weiter und die ARD wird einen ihrer berüchtigten 'Fakten'finder daransetzen...



P.S. [url=https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)]Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! [/url]

micha am :

Nein. Wenn es ein 50-Cent Stueck ist, ist es ein 50-Cent-Stueck. Wenn man daraus ein "Immer mehr franzoesische 50-Cent-Stuecke wandern in deutsche Supermarktkassen ein, um dort als 10-Cent-Stuecke getarnt Blockadeaktionen durchzufuehren" macht, dann ist das rechts, kurz vor Nazi, und der Faktencheck wird ergeben, dass das Quatsch ist.

Medien anzweifeln ist okay, die Realitaet anzweifeln und verifizierbaren Informationen aus serioesen Quellen weniger glauben als den Rechts-Trollen im Internet ist nicht okay.

SB am :

...schön wärs, es wäre so einfach.
Stelle mal Halbwahrheiten/Behauptungen von Medien wie syrische Flüchtlinge sind gebildeter als Deutsche oder die Flüchtlinge zahlen einmal unsere Rente in Abrede.


BTW: Beide Behauptungen zusammen offenbaren bereits ein wesentliches Problem: Die zu uns Kommenden sind die Wohlhabendsten, Stärksten, Gesündesten, Durchsetzungsfähigsten - keineswegs die armen, kranken, mittellosen Schwachen, die unsere Hilfe weit mehr benötigten (aber zu arm, schwach, ... für die Reise sind!). Vor Allem der humanitäre Aspekt unseres Flüchtlingsmärchens ist ganz offensichtlich eine grosse Lüge.

micha am :

Aha - es ist wohl doch eher der Punkt "Sobald man rechte Aussagen trifft, wird man als Rechter bezeichnet", mit dem du nicht zufrieden bist?

Hast du Quellen fuer die von dir zitierten Schlagzeilen und dafuer, dass dem in der Realitaet nicht so ist? (Bzw. zweifelst du es ueberhaupt an? Dein naechster Absatz klingt nicht so.)

Denn du hast natuerlich recht, es ist nicht fair, nur die vor Krieg und Verfolgung zu schuetzen, die reich genug sind und genug Glueck hatten, lebendig hier angekommen zu sein. Schoen waere doch, wenn alle die Moeglichkeit haetten, einfach mit einem normalen Flug- oder Faehr-Ticket einzureisen. (Dafuer koennte man ja z.B. in der Botschaft vor Ort den Asyl-Antrag stellen.)
Aber die CDU als Fluechtlings-freundlich zu sehen ist auch ein grosses Missverstaendnis - mehr als ein unvermeidbares absolutes Mindestmass an Hilfsbereitschaft ist da nicht drin. Erschreckenderweise ist das heutzutage aber mehr, als viele andere Parteien zu geben bereit sind.

SB am :

a) rechts/konservativ != Nazi*
b) die 'Elite' eines armen Landes kann in DE wenig beitragen, fehlt aber zu Hause um so mehr
c) Quellen? Ehrlich? Gib die Strings bei Google ein, findest Du zig Quellen 'seriöser' Medien
d) Meine Forderung: Wenn wir als Gesellschaft beschliessen, 50++ Mrd € p.a. in Flüchtlingshilfe zu investieren, dann entweder vor Ort (ca. 10x mehr Geholfene) oder einen 'Fährdienst', der die Bedürftigsten herholt - das bringt such eine ganz andere Qualität an (dann echten) Geflüchteten....
Keinesfalls aber diese Farce, die die BuReg & Co abziehen und uns als human verkaufen wollen.



* der Vergleich als Solcher bereits eine Verharmlosung (der Verbrechen) des Nationalsozialismus

Rainer Winkler am :

Ja, das ist ein 50er, sieht man ja auch an der Rillung.

DerBanker am :

Das ist dieselbe Rillung wie ein 10er ;-p

besserwisser am :

wenn dann die gleiche rillung

DerBanker am :

Wenn, dann Rillung groß geschrieben.

Rainer Winkler am :

DerBanker, ich schmeiß dir die Prügel raus du Haider. Getrollt wird etzala ned.

Ob Dicker am :

@Diskutanten und -Onkels:
Schon mal an die perspektivische Verzerrung des Bildes und den Fischaugeneffekt gedacht?
Die 'böse' Münze liegt viel höher als die Groschen im Fach, viel näher an der Kameralinse und erscheint vlt deswegen grösser?

Nicht der Andere am :

Möglicherweise dachte nicht nur ich, daß sich Schloß und Münze am Fachboden befänden. Die entscheidende Ecke fehlt ja auf dem Foto. Aber so herum ergibt's dann doch Sinn.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen