Skip to content

Zwei leere Packungen

Zwei komplett leere (aber original verschlossene) Packungen vollkommen verschiedener Produkte, die mit der selben Lieferung hier bei uns eingetroffen sind.

Eine Verschwörung? Stecken da die Illuminati mit drin? Ist die Erde doch eine Scheibe? Oder werden wir doch nur von den Herstellern gemobbt? Wer weiß das schon so genau … :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

One am :

Die Diebe werden auch immer raffinierter.

Ed am :

Das ist die Light-Variante mit 0 Kalorien und 0%Fett !

GOrden am :

Nennt sich doch Gewinnmaximierung durch die Hersteller. Keine neue Verpackung, keine neue Sprüche wie "jetzt noch knuspriger", sondern einfach abgepackte Luft direkt aus der Fabrik. Wenn das mal keine super Idee ist :-P

Hersteller am :

Wir haben unsere Kunden befragt und die wollen das so!

Erbse am :

Sowas hatte ich noch nie.
Auf meiner Arbeitsstelle (grosses Kosmetikunternehmen) wird jeder fertig Konfektionierte Karton mit Gewichtsabweichungen automatisch aussortiert.
Gut, bei den Pickups könnte ich mir vorstellen das dafür ein weiterer Mini in der Packung war, während der grosse Chipskarton bestimmt keine weitere Tüte beinhaltete.

Eigentlich der perfekte Fall sich als Privatperson bei den Unternehmen mal zu melden, manche sind bei solchen Vorkommnissen großzügig :-)

Raoul am :

Ja, aber definitiv nicht Edeka (und schon dreimal nicht, wenn es die Gut & Günstig Eigenmarke betrifft).

Georg am :

Das sind die neuen Veganen Produkte,garantiert keine tierischen Inhaltsstoffe 8-)

DerBanker am :

Erinnert mich an die Sache mit der Zahnpasta-Firma (ältere Geschichte).

Dort gab es das Problem, dass ab und an leere Schachteln aus der Maschine kamen. Man setzte also Leute an das Problem, die schließlich für ein Heidengeld die Lösung fanden: am Ende der Fertigungsstraße liefen alle Artikel über eine Waage, und die löste bei einem leere Karton einen Alarm aus. Ein Arbeiter ging dann hin und entfernte den Karton.
Nach einer Weile aber blieb der Alarm aus und leere Kartons gab es trotzdem nicht.
Als man dann nachschauen ging, stellte man fest, dass der Arbeiter, der vom Alarm immer aufgescheucht wurde, kurz vor der Waage einen Ventilator hingestellt hatte, der die leeren Kartons vom Band in einen Papierkorb wehte.

Horst-Kevin am :

Führte das zu einer Beförderung oder zum Rausschmiss? Und wie viel hat die Waage auf Ebay eingebracht?

Sven am :

Ist aber eine "urban legend".

Michael am :

Dass ist auch eine super Geschichte.

mipani am :

QUOTE DerBanker:
Nach einer Weile aber blieb der Alarm aus und leere Kartons gab es trotzdem nicht.

Den Satz verstehe ich nicht. Der Alarm blieb doch aus, gerade weil es keine leeren Kartons mehr gab. Warum also "trotzdem nicht"?

Bruder Grimm am :

Das ist ein Märchen.
1. Wenn der Arbeiter auf das Signal reagiert, dann ist die leere Schachtel schon meterweit entfernt und er weiß nicht, welche das war.
2. Eine Durchlaufwaage, die ein Signal an eine Sirene geben kann, könnte dieses Signal auch an einen automatischen Auswerfer geben. Was im übrigen auch so gemacht wird.

Florian am :

Ohhh ne. Jetzt macht der Böse Björn die Packungen die im Spar Kinder Supermarkt stehen sollen kaputt. :'(

Cimba am :

Man hat ja nichts an der Produktions-Strasse verändert, damit werden erwartbar weiterhin leere Kartons vorkommen. Wenn also der Alarm längere Zeit ausbleibt, wird man vermuten, das dieser defekt ist und die leeren Kartons wieder am Ende der Strasse ausgeworfen werden, was nicht der Fall war und darum "trotzdem".

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen