Skip to content

Kompressor in der großen Klimaanlage

Unsere große Klimaanlage im Laden läuft momentan nicht mehr. Sie lässt sich zwar einschalten, kühlt aber nicht und springt nach ein paar Minuten in eine Fehlermeldung, die sich durch wildes Geblinke einer der Leuchtdioden äußert.

Der Fachmann hat den Fehler schnell gefunden: Der Kompressor ist kaputt. Nach sieben Jahren und der intensiven Nutzung (immerhin auch im Winter als Heizung / Wärmepumpe) darf er das wohl. Sieben Jahre … Ist die echt schon so lange hier eingebaut? Ich staune.

Aufgrund des heutigen Brückentags wird sich ein neuer Kompressor wohl erst Anfang nächster Woche besorgen lassen. Momentan herrschen zum Glück noch nicht so extreme Temperaturen, so dass ich da noch ganz gelassen bin.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

matthiasausk am :

> Nach sieben Jahren und der intensiven Nutzung darf er das wohl.

Darüber kann man bei einem Gerät, das genau für den gewerblichen Dauereinsatz konzipiert ist, durchaus geteilter Meinung sein.

Ryukia am :

Sieben Jahre ist eine geringe Lebensdauer für einen Kompressor.

Wie so oft kommt es auf die Einsatzbedingungen an. Was Kompressoren nicht abkönnen sind kurze Taktzeiten, z.B bei falschen Einstellungen wie ein zu geringes deltaT.
Eine intensive Nutzung per se macht denen nichts aus, aber es sind halt eher Dauerläufer.

Max am :

Das wollte ich auch schreiben.
Wir haben Klimaanlagen für Serverräume im Einsatz, die seit 2002 quasi ununterbrochen laufen.
Aber die bekommen natürlich auch permanent warme Luft nachgeliefert, so dass die immer was zum Kühlen haben und nicht irgendwann stoppen weil es kühl genug ist.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen