Skip to content

Provisorisch platzierte Länderspezialitäten

Die Platzierung der Länderspezialitäten und Cornflakes haben meine Mitarbeiter gestern noch beendet. Dafür, dass das erst mal nur ein Provisorium sein soll, ist die Anordnung der Produkte relativ gut geworden. Endlich ist mal wieder alles thematisch zusammengefasst und blockweise untergebracht. Könnte fast so bleiben, aber langfristig sollen die Artikel planmäßig auf den Regalen oberhalb der neuen Tiefkühltruhen stehen. (Bis auf die Cornflakes natürlich!)

Das in den Kommentaren schon angesprochene Risiko, dass Ware an den Ecken heruntergerissen werden könnte, besteht natürlich. Ich bleibe mal optimistisch und hoffe, dass alles klappt. Notfalls stellen wir an die Enden der beiden kleinen Gondeln einfach jeweils einen Aufsteller als Abstandhalter. Das hat sich bei den beiden anderen frei stehenden Gondeln, die seit rund zwölf Jahren hier schon fest zum Laden gehören, auch bewährt.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

JJ on :

Da fehlt ein n in der Überschrift :-)

Sven on :

Bitteschön: ein "n" geschenkt!

Sven on :

Bitteschön: ein "n" geschenkt!

Leerer on :

Das ist jetzt aber eins zu viel.

Nicht der Andere on :

Gibt's denn nicht auch halbkreisförmige Abschlussflächen für außen? Das böte ja wesentlich mehr Freiheitsgrade als der Rückgriff auf herstellerspezifische Aufsteller und mehr Auswahl und Artikel könnte man so auch präsentieren. Und Rundungen sind ja auch geschmeidiger und bleiben von Hängenbleiben verschont.

Chris_aus_B on :

Das würde bedeuten, noch mehr Geld in ein Provisorium zu stecken.
Außerdem halte ich so ein Halbkreisregal auch anfällig für zufälliges Herunterreißen von Ware (solange die Böden keinen Rand haben), durch die immer unterschiedliche Boden'breite' im Halbkreis vielleicht sogar mehr als ein normales Stirnseitenregal.

Billig aber nicht schön: Die Ware am Rand mehr in der Umverpackung lassen.

Bas on :

Wie fest stehen diese Regale auf den Rollen, sind die Rollen alle arretierbar? Das muß ja schon einiges an Gewicht sein, lassen die sich so beladen überhaupt noch auf den eigenen Rollen bewegen oder geht das nur noch mit Hubwagen - hab mich nur gerade gefragt ob da überhaupt viel wackeln kann wenn einer mit dem Einkaufswagen davor remmelt, so mit Blick auf die gestapelten Gläser...

Chris_aus_B on :

Meine Sorge bezüglich des Herunterfallens von Ware bezieht sich nicht auf Kollisionen mit Einkaufswagen, sondern auf das Hängenbleiben mit Ärmeln, Taschen, etc an den Stirnseiten der Regale, auch weil diese an ungewohnter Stelle stehen.

Sven on :

Das hatte Björn mal vor einigen Tagen beim Aufbau der leeren Regale geschrieben. Leer sind die schon schwer. Und wenn Ware draufsteht, quasi unverrückbar.

BTW: Parkchaos incoming in t- 21 Stunden...

Chris_aus_B on :

@Björn: Kannst du den Artikel-tags mehr 'Intelligenz' geben oder sie mal in einer freien Minute ( :'( ) durchforsten und vereinheitlichen: es gibt z.B. die tags rollgondel und rollgondeln, die halt jeweils andere Beiträge finden, welche aber thematisch und auch vom Ablauf her zusammengehören.
Klar, die Suche findet die zusammen, aber die tags beinhalten ja auch Themenbegriffe, die so im Text nicht immer vorkommen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options