Skip to content

Zaun / Schranke

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, den Hof mit einer elektrisch betriebenen Schranke abzusperren. Die Schranke soll mittig stehen, links und rechts davon dann bis zu den Wänden jeweils ein mehrere Meter langes Stück Doppelstabzaun.

Das scheint der beste Kompromiss zu sein. Die Schranke ist per Fernbedienung von den mit dem Auto vorfahrenden Kollegen zu öffnen der Zaun links und rechts verhindert, dass die Fläche unter meinem Fenster wieder zu einem wilden Fahrradparkplatz mutiert. Die ganze Konstruktion macht ein Betreten des Hofes zwar nicht unmöglich, setzt aber dennoch ein klares Zeichen.

Angebot kommt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chris_aus_B am :

Und es dürfte auch eine der teueren Varianten gewesen sein.

Ich hoffe, die Antriebselektrik/-elektronik erliegt nicht zu schnell irgendwelcher seltsamen Unfälle bei Nacht und Nebel.

Bob77 am :

Das ist bei der Schranke, die zum Parkplatz des Mehrfamilienhauses hier gehört, auch oft so gewesen. Irgendwelche Leute stellten sich auf den Parkplatz weil die Schranke zufällig offen war. Kamen sie dann zurück, meist Spätabends, und nicht mehr raus - dann wurde die Schranke platt gefahren oder sonst wie kaputt gemacht.

Mittlerweile gibt es darum keine Schranke mehr, dafür wird der Parkplatz von so einer Kontroletti-Firma überwacht, die Knöllchen verteilt.

Sven am :

https://www.blogrebellen.de/wp-content/uploads/2016/08/Anzeige-Erdogan.jpg

Bernd am :

Hört sich nach einer guten Entscheidung an.

Kameraüberwacht?

Hans am :

Meine Erfahrung sagt mir: Schranke nur mit Kamera. Dann siehst du auch wer dir die Schranke kaputtfährt.

REFS420 am :

Eine weitere Kamera anzuschließen sollte das kleinste Problem sein.

Denis am :

Ich wär da ja eher für die Variante mit versenkbaren Pollern in der Ausführung Diamantenviertel. 22cm Durchmesser, Stahl Vollmaterial. Da fährt man nur einmal gegen.

Chris_aus_B am :

Wenn du es zahlst ...

Poller würden aber dicht an dicht oder mit Ketten verbunden benötigt, da aus dem Text (diesmal) hervorgeht, dass die gewünschte Konstruktion auch die Lust am Weitertransport von Fahrrädern stark mindern soll.

Bronko am :

So einen versenkbaren Poller gibt es in der Langenstraße. Da ist dann tatsächlich mal einer gegen gefahren, danach war das Teil 3 Monate defekt...

@Björn
Was machst Du eigentlich, wenn jetzt einer der Moschee-Besucher direkt vor der Schranke parkt? Dann hast Du auch nichts gewonnen.

chris am :

Abschleppdienst wäre günstiger gewesen, oder?

Bronko am :

Nur dann, wenn der Abgeschleppte auch zahlen kann /will.

Phil am :

Nein, ich denke auch wenn derjenige sich davor drückt wäre es günstiger als eine teure Zaun und Schrankenlösung. Aber vermutlich auch Konfliktreicher.

Phil am :

Und da passen dann noch alle Liefer- und Entsorgungs- Fahrzeuge durch?

Ach ja, wenn du den Hof schon auf reißt um die elektrifizierte Luxus-Schranke mit Strom zu versorgen, denk mal drüber nach ob du gleich eine Leitung für eine Klingel mit verbuddeln willst für alle die ihre Fernbedienung vergessen.

Jan am :

Nö, die haben alle ein Handy. Ein Schild mit der Telefonnummer des Ladens reicht auch, auch für Lieferanten.

Michael K. am :

Ich würde mir das nochmals überlegen. Fast jede gewerbliche Liegenschaft ist heute mit einem Schiebetor abgesichert, auch sämtliche hiesigen Verbrauchermärkte haben so etwas. Das macht sich im Schadenfall auch gegenüber der Versicherung gut. Ich würde auch gegenüber meinen Nachbarn so argumentieren, dass die Versicherung das fordert.

Nur ein solides Schiebetor bietet diese Flexibilität und einen Verschlusszustand, der die Liegenschaft, insbesondere abends und am Wochenende, vor Einbruch, Überfall, Containern und Vandalismus schützt.

Ich würde raten, alternativ so eine Lösung ins Kalkül zu ziehen: http://www.ltm-zaun.de/schiebetor_rolle_elektro.html

Zu den Schranken, ich kenne die Dinger nur so:
a) steuerungsseitig defekt,
b) mutwillig zerstört,
c) bei großen Fahrzeugen massiv im Weg,
d) werden absolut nicht ernst genommen,
e) stehen außer Betrieb genommen als so eine Art Mahnmal seit Jahrzehnten an der Ausfahrt, weil irgendwann jemand aufgegeben hat.

rollmops statt rolltor am :

"ich kenne die Dinger NUR so..." Wow, interessante Gegend, wo du lebst. Bei uns hier funktionieren die meisten Schranken einfach.

Schranken (Manuell) stehen hier auch an vielen Supermarktparkplätzen - einfach um Abends den Platz zu verschliessen - weniger um physisch als mehr offensichtlich klarzumachen, daß man (mit dem Auto) nicht auf den Platz darf.
Weiß jetzt auch nicht wie eine 'zu'ne Schranke, nicht ernst genommen werden soll? Außer durch zerstören. Aber auch die größten Trottel wissen heute, das heute überall einiges an Kamera Equipment rumsteht und können ein simples 'was hab ich davon für Vorteil'. Wär mir jedenfalls neu, daß jeder Schranken einfach kaputt fährt.

Im Gegenteil, alleine das da eine Schranke steht, die zu sein KÖNNTE - reicht doch schon, das viele ihr Auto da nicht hinstellen (wegen dem Aufwand jemand zu finden, Theater usw..).

Genau aus den Gründen würde bei Björn warscheinlich eine simple Plastikkette quer über den Hof schon reichen (wobei vielleicht besser aus Eisen, Plastik ist dann doch zu sehr "oops, kaputt" oder wird von Kinder mit Feuerzeug gangbar gemacht).

Weniger ist oft mehr!

PS: Kenne keinen Supermarkt (freistehend), der seinen Parkplatz mit Rolltoren absichert - Würde ja auch komisch aussehen, weil die meisten Edekas/Rewes/Lidls/Aldis aber auch Hornbachs/Reals/MediaMarkts Ihre Parkplätze ansonsten nur mit einem Grünstreifen/ allenfalls Büsche 'absichern'.

Michael K. am :

Ich bin Butenbremer und wohne in Offenbach am Main.

Der REWE in der Löwenstraße in Offenbach hat gleich zwei von diesen Rolltoren (1x Einfahrt, 1x Ausfahrt), ebenso das Ringcenter in Offenbach (3x). Diese Rolltore wurden allesamt in den letzten Jahren nachgerüstet.

Hier ein Link zum Metallbauer:
http://www.roe-stahl.de/referenzen/40-ringcenter-offenbach

Ich kenne jede Menge innerstädtische und auch freistehende Liegenschaften in Deutschland, die mit Rolltoren nachgerüstet wurden. Das ist eigentlich Standard. Tatsächlich fallen diese Rolltore in den wenigsten Fällen zu den üblichen Öffnungszeiten großartig auf. Ich sehe in einem soliden Rolltor auch mehr eine Investition in die Zukunft, was die Prävention gegen Einbrüche und Überfälle (gegen Schichtende/am Wochenende) angeht. Nachbarschaftliche Probleme wird diese bauliche Maßnahme so oder so nicht lösen.

Chris_aus_B am :

Rolltore brauchen aber seitlich genügend Platz (nochmal die Torbreite + etwas). Vielleicht ist das hier einfach nicht gegeben.

Michael am :

Es gäbe ja noch als Alternative versenkbare Tore,
aber ich denke die sind noch ein bisschen teurer und aufwendiger von der Installation.

Jordi am :

In der Tat spontan viel mir auch das Thema Vandalismus und Einbruch ein!
Wie soll das denn z.B. an Feiertagen bzw. Sonntags aussehen?
Schranke bleibt geöffnet, damit das gute Stück auch heile bleibt?
Ich habe den perfekten Blick zum Hof und kann schon sehr gut beurteilen, was da an Feiertagen und Sonntags abgeht!
Ich sehe schon am Samstag/ Sonntag (Koran-Unterricht) die Kinder auf der Schranke auf und ab wippen!
Natürlich ist ein solides Schiebetor wie eine Mauer anzusehen, aber mit guten Willen kam Herr Harste nun seit Jahren nicht weiter (z.B. Zelt am Ramadan oder Nutzung des Hofes zum Zuckerfest!)
So oder so befürchte ich, dass die Schranke oder was auch immer gnadenlos zugeparkt wird!
Hier muss dann aber nun wirklich gnadenlos abgeschleppt werden.
Sonst macht doch die ganze Aktion überbaut keinen Sinn!

John Doe am :

Ich würd auch eher die Lösung mit dem Schiebetor favorisieren. Weniger Schadenanfällig und im Zweifel eben auch durch den allgemeinen Schutz des Ladens zu rechtfertigen. Und gemeinsam mit dem Zaun kannst Du so auch Materialien wie leere Rollcontainer etc. mal draußen lagern, denn die sind dann ja dennoch verschlossen untergebracht.

Christine am :

Am einem Mehrfamilienhaus, das in der Innenstadt liegt, wird die Schranke über das Mobiltelefon gesteuert: In der Schranke ist eine SIM verbaut. Wenn eine der SIM bekannte Telefonnummer anruft, öffnet sich das Tor. So kann theoretisch das Tor auch von jemandem weitweitweg geöffnet werden, der einfach die die passend bekannte Telefonnummer hat. Das System kann beliebig erweitert werden und auch wieder beschränkt. Statt Karten oder Token vielleicht eine Alternative für euch? Finde das System ziemlich genial.

Bas am :

Eine Überwachungskamera für die Schranke wird dann wahrscheinlich eh fällig, vielleicht könnte man die mit Nummernschilderkennung für die Schrankenöffnung verbinden?

Hab gerade die Tage erst gelesen das jetzt so auch der Zugang zu neuen LKW-Rastplätzen freigegeben wird, in England ist es wohl auch schon seit Jahren üblich das viele Supermärkte und Autobahnrastplätze so die Parkzeiten überwachen und automatisch abschleppen lassen.

Fragt sich wieviel die Technik noch kostet, aber so extrem teuer kann das eigentlich nicht mehr sein...

Klodeckel am :

Ich kann dich voll und ganz verstehen, aaaaber: Bedenke bitte, dass so eine Aktion nur DEIN Problem löst (wenn überhaupt). Auf der anderen Seite werden Frust. Ärger und Wut entstehen, die sich früher oder später gegen dich richten werden.

Besser wäre es, wenn alle Beteiligten eine gemeinsame Lösung finden würden. Einen fairen Kompromiss. Wenn das Tischtuch erstmal zerschnitten ist, ist es dafür höchstwahrscheinlich zu spät.

Georg am :

Kompromiss:
Isch mach was isch will und du bist einfach Still

Spülkasten am :

@Klodeckel, meinst du das ernst?

Hast du alle Blog-Einträge übersehen, in denen Björn versucht hat, eine einvernehmliche Lösung zu finden und immer wieder den Dialog suchte?

Leider bislang ohne Erfolg; mangels Mitwirkungswilligkeit der anderen Partei stellt deshalb ein Zaun mit Schranke/Tor den "fairen Kompromiss" dar.

Benjamin am :

Selbes Bedürfnis nach Parkplatzen - deutlich geringerer Raum.

Vor meinem inneren Auge sehe ich chaotisch zugeparkte Anliefer- und Rangierflächen jenseits der Schranke.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen