Skip to content

Böse Falle

"Bevor dem langweilig wird", dachte sich die Feder der Schlossfalle in der Tür zu unserer "Brötchenküche", "breche ich einfach mal und lass den ollen Harste ein bisschen rackern."

Und so standen wir da und haben die Tür nicht mehr aufbekommen und auch mein Schlüsseldienst-Nachbar hatte keinen besonders hilfreichen Tipp für mich. So haben wir einfach auf der Innenseite der Tür (gab es noch einen zweiten, wenn auch unkomfortableren Zugang zu dem Raum) ein Stück vom Holz weggeschnitten und den Schnapper vor dort vorsichtig aufgeschoben.

Sieht zwar jetzt nicht so toll aus, ist aber a) im nicht für Kunden einsehbaren Bereich und b) soll die Tür mit dem Abriss dieser beiden Nebenräume ohnehin wegkommen. Also was soll's …


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Johannes am :

Das wäre eigentlich ein klassischer Fall für ein Türöffnungsblech / Türfallengleiter gewesen. Erst recht, wenn man einen Zugang von beiden Seiten hat!. Funktioniert im Endeffekt wie der "Kreditkarten-Trick" den ich noch nie funktionieren gesehen habe. Diese Bleche benutzt die Feuerwehr, und auch in einigen Rettungswägen haben wir sowas. Die funktionieren unabgeschlossenen Türfallen fast immer, und ich selber habe sie als "Ungeübter" schon in erfolgreich in Einsätzen verwendet. https://shop.multipick.com/de/tuerfallengleiter
Wundert mich, dass das dein Schlüsseldienst nicht kennt.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen