Skip to content

Schnapsdrossel

Gut, es war Wein, auf dem diese Amsel saß, aber so viel künstlerische Freiheit muss an dieser Stelle mal erlaubt sein. :-)

Nachdem sich der Vogel vorhin hier in den Laden verirrt hatte, haben meine lieben Mitarbeiter es zum Glück irgendwann geschafft, das Tier unbeschadet wieder in Richtung Ausgang zu scheuchen.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Georg on :

Harste hat einen Vogel 8-)

eigentlichegal on :

Die Amsel sitzt neben dem Dornfelder.
Ob sich neben dem Amselfelder auch ein Dorn befindet?

Chris on :

Klingt nach Radio Eriwan:

"Stimmt es, dass im Laden eine Schnapsdrossel saß ?"
"Im Prinzip ja, aber es war keine Drossel sondern eine Amsel und sie saß nicht sondern hockte, aber nicht auf Schnaps, sondern auf Wein."

Karsten on :

Eine Amsel ist eine Drosel - genauer eine Schwarzdrosel (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Amsel)

Benjamin on :

Das Problem hatte ich auch mal in der Firma..... Ein Vogel hatte sich bei uns im Lager verirrt..........den ganzen Tag haben wir das Rolltor aufgelassen..... nichts passierte.... der Pielpsmatz saß fröhlich in den Lager Regalen... Kurz vor Feierabend haben wir versucht ihn raus zu scheuchen................. schlug fehl.... da ich in der Alarmliste als erster stand und Spätschicht hatte, und wenig Lust hatte 30 Minuten nach Feierabend schon wieder in die Firma zu fahren hilf leider nur eine radikale Methode ................ Ne Dose Bremseinreiniger und ein Feuerzeug.... Schade um das Tier....Aber mein schlaf war mir lieber

Französin on :

Wie brutal!
Im örtlichen Carrefour hatte sich ein Vogelpärchen eingenistet, welches dort sogar seine Jungen aufgezogen hat.
Ab und zu ging dort durch Kunden Vogelfutter zu Bruch und wurde nicht sofort entsorgt...
;-)

Kornstrasse 4ever on :

Solche Aussagen überzeugen mich immer mehr davon, dass die Spezies Mensch dringend aussterben sollte... :-O

Geht's noch? Ein Lebewesen zu töten, weil man nicht in der Lage ist es einzufangen, ist das hinterletzte. Und dann aus so fadenscheinigen Gründen "mimimi ich will aber schlafen mimimi"... Da holt man sich Anweisungen vom Vorgesetzten oder informiert den Sicherheitsdienst. Wenn Dein Kollege sich aus Protest gegen den Arbeitgeber aufs Regal geschwungen hätte - wäre das dieselbe Lösung gewesen?

Nicht Der Andere on :

Keine Sorge, denn es kann sich ja nur um einen hübsch ausgedachten Trollversuch handeln. Ansonsten müsste ihm ja spätestens im Nachgang klargeworden sein, daß die Tötung eines Vogels zwecks garantierter Nachtruhe jeden Tag jedem Mitbürger auch zustehen würde. Bei uns 80 Millionen wäre dann aber schon nach wenigen Tagen endgültig Schluss mit Vögeln.

Jochen on :

Im lokalen Hornbach saß mal eine Meise in der Pflanzenabteilung. Als ich einen Mitarbeiter ansprach, dass er einen Vogel hat, meinte er nur "ach, ist sie wieder da". Die ist da wohl im Winter öfters reingekommen und hat sich aufgewärmt.

Raoul on :

Das hat bei uns ein Mitarbeiter des Penny-Marktes ebenfalls gesagt, was ich irgendwie befremdlich fand. Allerdings ging es da um eine Ratte. Und nein, das ist kein Witz.

matthiasausk on :

Ich habe mal eine Chinanachtigall bekommen, die in einem Supermarkt herumgeflogen ist.
Zuerst dachte jeder an einen Spatz, bis sich herausstellte, daß es etwas ganz anderes ist.

Und am Abend haben wir das Tier eben nicht rausgeschmissen sondern eingefangen und ich habs dann mit nach Hause genommen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options