Skip to content

Kernboah!

Gerade die Rechnung für die Kernbohrung im Damenklo bekommen.

Natürlich muss der Mitarbeiter herkommen, die Maschine einrichten, der Bohrer nutzt sich ab und der eigentliche Bohrvorgang dauert auch etwas – aber 238 Euro für ein 60mm-Löchlein wirken zumindest gefühlt ganz schön krass. :-O

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chris_aus_B am :

Brutto oder netto ?

Klaus am :

Tja, deutsche Handwerker eben. Im Moment geht es denen zu gut, aber es kommen auch wieder andere Zeiten. Normalerweise lässt man keinen Handgriff ohne Kostenvoranschlag machen oder lässt gleich osteuropäische Schwarzarbeiter antraben.
https://www.youtube.com/watch?v=kiXLgh5wAsU

0815 am :

Auf der Rechnung ist doch sicher ersichtlich, welche Positionen diesen Preis ergeben. Finde das auch etwas überzogen. Notfalls Handwerkskammer fragen.

Marcel am :

Manche Sachen sollte man wirklich selbst in die Hand nehmen, zumindest solche Kleinigkeiten, sonst wächst einem das in Summe finanziell über den Kopf. Oder bei größeren Umbaumaßnahmen einen handwerklich begabten Ruheständler oder Arbeitssuchenden auf Aushilfsbasis für die Zeit als Hausmeister einstellen.

Nasenbohrer am :

Vielleicht hilft das hier zur Überprüfung des Preises: http://www.beton-bohren-saegen-abbruch.de/preise/kernbohrungen/

DerHandwerker am :

An/Abfahrt: 30EUR
Arbeitszeit 6 Personenstunden a 30EUR: 180EUR
Geräteabnutzung: 10EUR
Verwaltungsaufwand: 18EUR

Passt doch :-P

Sven am :

An- / Abfahrt 30€? Wo gibt es das denn noch? Ich habe unlängst eine Firma beauftragt, um ein Leuchtmittel auszutauschen. Eine Lampe, die rot blinkt und dummerweise dann ganz oben auf einer Antenne sitzt. Die Firma, die vom Luftfahrbundesamt eine Genehmigung braucht, hat nur für die Anfahrt errechnet wie folgt:

6 Stunden Anfahrtszeit: 6x 67€
6 Stunden Abfahrtzeit: 6x 67€
Kilometerpauschale: 1200km x 0,35 Cent

Daher: 238€ für eine Kernbohrung ist durchaus in Ordnung.

Armin am :

Warum denn das? Verstehe ich nicht. Und fragt man nicht vorher nach dem Preis?

Georg am :

Darum heisst es ja auch Handwerk hat goldenen Boden :-D

Bernd am :

Schon recht unverschämt.

Andi am :

Finde ich jetzt nicht ganz so krass. Für die Abluft in der Küche wollte ich das Loch selber bohren und bin bei den Mietpreisen im Obi auch bei etwa 200€ gelandet - habs dann den Elektriker machen lassen, für den gleichen Preis.

David Sallge am :

Ja, finde ich auch.
Als wir 2014 unsere neue Küche bekommen haben, habe ich unseren Schornsteinfeger ein 155mm-Kernbohungsloch in unsere Außenwand (50cm Altbau) machen lassen für die Abluft.
Dafür wollte er 120€ netto haben.
Mit Lüftungshaube, Rohr und Verschäumung hat er 196,12€ inkl. MwSt. berechnet...

Der eine am :

Naja, wenn ich bedenke was ein Schlüsseldienst verlangt für Anfahrt und 2 Minuten im Schloss rumfingern...

Da klingen die 238 Euro doch ganz normal. Zuviel, aber im Vergleich normal.

Jürgen am :

An/Abfahrt: 30EUR
Arbeitszeit 6 Personenstunden a 30EUR: 180EUR
Geräteabnutzung: 10EUR
Verwaltungsaufwand: 18EUR

Wenn die Rechnung tatsächlich so oder ähnlich aussieht, ist doch nichts dagegen zu sagen. Mal grob durchrechnen, was da ungefähr für ein Bruttostundenlohn für den Handwerker rausspringt: etwa 24 EUR brutto/h, etwa 15 EUR netto/h.

Thilo am :

Wie lange hat er denn daran gearbeitet?
Wie dick war die Decke?
Hat er nur die KB hergestellt oder noch mehr an diesem Tag gemacht?
Eine einzelne KB kann schon mal so teuer sein, die Kosten für die Bohrkrone unterschätzt man häufig!
Dazu dann noch Fahrzeugestellung und Werkzeug.

Thilo

PS: Stundensatz von 30 EUR ist eher zu wenig, denke mal 35,- passt eher.

Alauner am :

30EUR/h? Welche Firma soll davon überleben können? Ohne genau Aufschlüsselung der einzelnen Posten lässt sich jetzt nicht wirklich was zum Preis sagen. Gefühlt nach der Beschreibung klingt das aber vollkommen i.O.

Das_Bernd am :

Das ist spottbillig.

Ich habe hier einen Kostenvoranschlag liegen für ein 50 mm Loch in Beton.
Anfahrt zwischen 25 und 175€.
Aufbau der Maschine 75€
Stundenlohn für Monteur und Helfer je 55€
Bohrung pro cm Tiefe 1.42 €
Eisenschnitte 3€ pro Durch- oder Anschnitt.

Gemacht hat's dann der Heizungsbauer für 450 €.
Hat noch nicht mal 90 Minuten gedauert.

Nicht Der Andere am :

Vorher nichtmal mündlich nach dem erwartbaren Preis gefragt? Klar, das Loch muss so oder so her, aber wäre zum einen die Überraschung erspart geblieben und man hätte noch ein anderes Unternehmen oder das oben schon zitierte Internet auf Plausibilität befragen können. (-;=

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!