Skip to content

Anzeige im "Findorffer Blatt" / März 2017

So sieht die Anzeige dann ohne Fehler aus. Über Inhalt und Layout kann man sich streiten – man kann's auch einfach sein lassen. Witzigerweise ist meine Anzeige genau über der von Lichtblick platziert. Wir arbeiten ja nun auch seit Anfang des Jahres zusammen…


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tim Giesecke am :

Tut mir leid, Björn, aber das ist wirklich nix. Jeder Grafiker hatte dir in einer halben Stunde bei überschaubaren Kosten eine ordentliche Gestaltung gesetzt. Die paar Leser, denen die Anzeige überhaupt auffällt, wissen vermutlich erst auf den zweiten Blick wer da Werbung macht.

Klaus am :

Und warum? Der Werbeeffekt dieser Anzeige ist wahrscheinlich eh gleich Null, egal ob die so schlicht daher kommt oder toll gestaltet wäre. Da dürfte es lediglich darum gegangen sein, überhaupt präsent zu sein. Kein Leser des Anzeigenblättchens wir 1. den "nah und gut" nicht kennen und 2. sich von einer noch so toll gestalteten Anzeige davon überreden lassen, da doch mal wieder vorbei zu schauen.

Dafür mehr Geld als notwendig auszugeben, wäre raus geschmissenes Geld!
Da hätte Björn schon mindestens ne halbseitige Anzeige schalten müssen (am besten mit Angeboten), dass die Aufmerksamkeit so hoch gewesen wäre, dass sich ein Grafiker gelohnt hätte!

TripleT am :

Und was ist mit Aal oder Zucchini?

Daniel am :

Ich finde ja die Anzeige hat den Style der 60er bzw. 70er Jahre.... Mich würde die eher abschrecken.

Aber andererseits, die Leute die solche Anzeigenblätter lesen sind dann vielleicht auch genau die richtige Zielgruppe :-)

Carsten am :

Ich würde sagen, bei "von" muss das V groß geschrieben werden.

Marco am :

Das Layout finde ich nicht übel. Löst jetzt keine Begeisterungsstürme aus vor lauter Schönheit, aber hat einen Wiedererkennungswert, was mindestens genauso wichtig ist. Wenn ich die Farben und die Schrift sehe, denke ich direkt an EDEKA.

eigentlichegal am :

Nicht vom Aal bis zur Zuchini?

Raoul am :

Wenn, dann vom Aal bis zum Zander - als Neustädter Fischmarkt.

Joe am :

Ich musste erst 2x gucken, bis ich die Supermarktanzeige als solche identifiziert hatte.

Sowas sollte man sich lieber machen lassen.

Eventuell einfach mal ein zwinkender, freigestellter Oberkörper von Björn mit gerecktem Daumen und "Ihr sympathischer SPAR-Markt" mit Tanne?

So wie jetzt fällt die Anzeige nicht ins Auge - zu kraftlos.

Nicht Der Andere am :

Nicht wenige Leser ohne aktuellen Harstebezug werden sich fragen, wer da überhaupt um Besuch und Umsatz wirbt. Und das nah und gut würde ich ganz eindeutig im direkt erkanntbaren Edeka-Layout bevorzugen.

http://gewerbeforum-berghaupten.de/cms/cms/upload/Logos/Lehmann-NahGut.jpg

Und die Anzeige selbst ebenfalls Edeka-Blau auf Edeka-Gelb. Mehrfarbig ist die Anzeige ja sowieso, also dann auch richtig. (-:=

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!