Skip to content

Mailadresse auf der Karte

Dass ich auf der Visitenkarte eine Googlemail-Adresse angegeben habe, hat einen ganz bestimmten Grund: Irgendwas stimmt bei mir auf dem Server mit dem E-Mail-Handling nicht. Immer wieder verschwinden E-Mails spurlos, wenn sie an eine Adresse meiner eigenen Domains gerichtet sind. Ob nun über die Weiterleitung an meinen Gmail-Account, noch über den direkten Zugriff via POP3 sind sie zu finden. Das ist natürlich ägerlich, weil auf diese Weise schon einige Nachrichten nicht bei mir angekommen sind.

Muss sich der große Manitu mal drum kümmern.

Da ich die Karten aber ausschließlich für den Termin am Montag gedruckt habe, ist das so erst mal ausreichend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

densch am :

Vielleicht eine Idee: Sobald du mit einem Gerät eine Email per POP3 abrufst, verschwindet sie (in den Standardsteinstellungen) vom Server und ist nur auf dem abrufenden Gerät zu finden...
Immer IMAP nutzen. Ist besser.

Hajo am :

Neulich die Website, jetzt die Mails. Für mich wäre interessant zu wissen, ob Manitu ursächlich dafür ist oder doch Retter in der Not. Liebäugle schon länger damit, Kunde bei Manitu zu werden. Aber u.a. die Andeutungen hier im Blog lassen mich zögern. Vielleicht kannst Du das Missverständnis (so es eins ist) ja schnell aus der Welt räumen? Manitu und ich würden es Dir danken!

Andreas2 am :

sorry, aber als Mann aus der Branche: Weiterleitungen sind des Todes. Stell bitte einfach in GMail ein, dass es die Mails selbst abholt aus deinem Manitu-Postfach - allerdings wenn es sowieso gmail sein soll, könntest du auch direkt die domain bei google aufschalten und dann deine Domain mit der google software nutzen.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!