Skip to content

Zeitraum Zahlung – Abbuchung

Ich bin ein großer Freund davon, die Anzahl von Belegen und damit den buchhalterischen Aufwand zu minimieren. Das bedeutet auch, dass ich durchaus mal Kartenzahlungen einige Tage sammle, bevor ich die Abbuchung anstoße.

Unter Kaufleuten freut man sich ja eher über eine späte Zahlung, weswegen bei früher Zahlung von den Gläubigern ja oft Skonto gewährt wird. Aber wie seht ihr das aus Kundensicht? Ist es angenehmer, das Geld noch auf dem Konto liegen zu haben (die üppigen Guthabenzinsen reißen nun ja überhaupt nichts mehr raus…) oder ist das eher ärgerlich, weil man bzgl. der noch offenen Zahlungen durcheinander kommt / kommen kann?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Nilas am :

Ich hab's gerne eher raus für kleinere Sachen wie Supermarkt. Dann hab ich schwarz auf weiß wieviel Geld ich hab und kann damit planen.

Fabian am :

Dem schließe ich mich an. Ich bin nicht gerade einer mit viel Geld und um so besser wenn ich schnell sehe, wieviel Geld ich noch habe.

Sven am :

Was für Guthabenzinsen?
Aber ich finde es eigentlich egal ob früh oder spät-

hiphappy am :

Ich finde es ärgerlich, weil man dann schnell den Überblick verliert. An die Karteneinsätze die letzten beiden Tage kann ich mich noch erinnern, wenn erst nach einer Woche (und mehr) abgebucht wird, ist das eher überraschend.

egal am :

Kommt, meiner erfahrung nach, drauf an wie es dann auf dem Kontoauszug beschrieben steht.
"Einkauf Harste Samstag 17:13" und das gebucht am Mittwoch oder Donnerstag das ist wiederrum dann ok.
Und die Reihenfolge sollte gewahrt bleiben..


Und auch, wie es mit dem Konto gerade aussieht ;-) gibt da ja schon Personen die müssen wissen wie es auf den Euro genau aussieht. Da ist es schlecht wenn das so ist.

Martin am :

Kommt drauf an was einige Tage sind ... prinzipiell ist mir das recht egal wann einer abbucht, mein konto ist zum glück selten auf 0 oder weniger ...

Was allerdings eher Problematisch ist wenn die Kennung von der Abbuchung so gar nix mit dem Laden zu tun hat wo man eingekauft hat vorallem wenn man da zum ersten Mal oder nur ganz selten einkauft.

Ist öfter bei so Inhaber geführten Märkten so, wenn da dann z.B: "Mayer & Huber" 17,95 steht ... und 2 Wochen zwischen Einkauf und Abbuchung sind dann ist das schon ab und an ein WTF Moment ... musste schon 3-4 mal googeln bis ich wusste wer da Geld von mir bekommen hat ...

Also im besten Falle steht da bei dir "Spar - Neustädter Frischmarkt e. K. Björn Christian Harste" oder später dann was mit "Edeka" ...

DerNils am :

Ich bin ein Fan davon, dass direkt abgebucht wird. Dann komme ich nicht durcheinander. Daher nutze ich nach Möglichkeit eine Maestro-Karte mit PIN. Da ist das dann direkt vom Konto runter. Alles Andere finde ich total verwirrend (selbst wenn das Konto dadurch nicht ins Minus rutscht)

Chris am :

nee das sollte schneller gehen, sonst verwirrt es.

Sebastian am :

Eigentlich wurscht.
Ich hab meine Ausgaben / Einkäufe recht gut im Blick.

"Eigentlich" weil ich tatsächlich schon einmal eine größere Abbuchung vergessen hatte und dann ohne Kontodeckung tanken wollte.

Ne, ich knabber nicht am Hungertuch! :-D
Allerdings kann ich mir noch aus Studienzeiten einfach nicht abgewöhnen im normalen Alltag mehr als 300€ aufm Konto zu haben - der Rest gammelt auf dem Sparkonto.
Ich schieb dann immer was rüber.

EDK am :

Der Abbuchungstermin ist mir gleichgültig. Relevant ist ein schneller Bezahlvorgang, bevorzugt kontaktlos, mit genau einem Beleg.

Die große Drogeriekette mit den zwei Buchstaben hat das perfekt gelöst. Da habe ich beim zahlen gelegentlich Freudentränen in den Augen. Zumindest bis die Frage nach Payback kommt. Jeder Einkauf ein Wechselbad der Gefühle.

Koppschuettler am :

Es ist ja normal/üblich, daß über's Wochenende gerade im Finanziellen bereich manchmal Verzögerungen passieren.

Es ist ja auch nicht so, daß irgendwer ständig Kontoauszüge zieht; insofern sollten mitten im Monat ein paar Tage Abstand nicht in's Gewicht fallen sollten. Andererseits wundere ich mich, in Zeiten von Wolkendiensten und Internet-Flatrates, wenn mehr als zwei Tage abstand zwischen Kauf und Buchung vergehen.

Ich wußte allerdings auch nicht, daß da der Kaufmann Hand anlegen muß. Wie gesagt, Zeitalter der Wolkendienste, ich dachte das wäre alles vollautomatisiert! Wieder was gelernt … :-)

CeKa am :

Mir ist als Kunde und Vielnutzer meiner Karten eine sofortige Abrechnung sehr wichtig. Ich führe seit vielen Jahren ein Guthabenkonto (obwohl ich es nicht müsste) und will auf keinen Fall durch irgendeinen Verlust des Überblicks auch nur einmal diese horrenden Überziehungszinsen zahlen müssen.

Mich machen schon Wochenendzahlungen per Lastschrift ganz kirre.

Manfred am :

Das hängt wohl davon ab, wann du gegen Monatsende buchst. Viele Leute haben ja nicht gerade die beste Kontodeckung - wenn dann am 29. des Monats die Abbuchung des Supermarktes aus der Vorwoche kommt, kann es knapp werden. Wenn du diese Buchung aber erst am 1. oder 2. vornimmst, sollte sich keiner beschweren.

Wunder am :

Ich finde eine zeitnahe Abbuchung besser, schon alleine, weil ich dann einfacher kontrollieren kann, ob die Abbuchung korrekt ist.
Ich gehöre zu den Leuten, die quasi nur noch den Bäcker bar bezahlen und dementsprechend viele Abbuchungen habe ich auf meinem Konto. Wenn jetzt manche Abbuchungen erst Tage später stattfinden, wird es unübersichtlich.

Bas am :

Eigentlich erwarte ich das Abbuchungen sofort ausgeführt werden - mir ist auch noch nie in den Sinn gekommen das Läden die absichtlich verzögern könnten...

Ich finds eher ärgerlich, ich kümmer mich zB auch um die Kontoführung von jemand anders und stocke das Konto wenn nötig von Zeit zu Zeit auf, da erwarte ich echt nicht das auf einmal eine größere Summe abgebucht wird weil jemand Kartenzahlungen sammelt.

Raoul am :

"da erwarte ich echt nicht das auf einmal eine größere Summe abgebucht wird weil jemand Kartenzahlungen sammelt."

:-D

Ich würde mal in's Blaue schätzen, daß Björn da auch eher eine Ausnahme ist.

Ich dachte bislang allerdings auch immer, daß das Abbuchen vollautomatisiert über den Anbieter des Terminals geschieht.

OxKing am :

Besser sofort. Ist einfach übersichtlicher.

Stephan535 am :

Für Leute, die knapp mit dem Geld sind ist es oft besser, wenn das Geld sofort abgebucht wird.
Denn sonst kann es passieren, dass jemand anders schneller ist und das Geld holt - und sie doof dasteht, wo sie es nicht wollen.

Torsten am :

Mein kontoführendes Geldinstitut merkt, sobald ich mit EC - Karte und Pin bezahle, den Betrag vor und stellt diesen auch im Online - Banking als vorgemerkte Zahlung da. Dazu ist der Betrag dann auch nicht mehr verfügbar, da ja eine Liquiditätsprüfung vor der Zahlung durchgeführt wird. Empfänger ist dann zwar noch nicht sichtbar, da der Vorgang nur als EC - Zahlung vermerkt wird, bleibt aber so auf jeden Fall im Gedächtnis.

Mitleser am :

Mir egal, da ich 99% meiner Einkäufe bar bezahle.

Raoul am :

Das ist mir ehrlich gesagt wirklich komplett egal; tendenziell sehe ich aber einen größeren Sinn darin, möglichst zeitnah abzubuchen, da dies die Zuordnung der Zahlung für Viel-Kartenzahler erleichtern kann.

Was mir viel wichtiger ist, ist (wie auch schon kommentiert wurde) ein aussagekräftiger Betreff. "Vielen Dank für ihre/n Einkauf/Bestellung" (schon gehabt) mag zwar nett gemeint sein, lässt einen aber gerade bei Lastschriften von Online-Einkäufen auch mal unnötig lange rätseln - vor allem, wenn das Konto des Einziehenden auch nur auf einen Personennamen läuft.

Simon Held am :

Ich persönlich finde es schön wenn es direkt gebucht wird. Bei uns in den Sparmärkten zahle ich mit Karte und bekomme über die App meiner Bank innerhalb ein paar Minuten die Info über die vorgermerkte Buchung.
Das find ich klasse

hnch am :

Früher ist besser. Je näher der Kontostand an der Realität ist, desto besser.

Niemand am :

Hm, ob der ,- in Celle wohl immernoch als Walmart auf Kontoauszügen auftaucht? ^^

pelmo am :

Bei der Nutzung einer Debitkarte liegt der eigentliche Sinn, dass eine sofortige Abbuchung (Folgetag) erfolgt. Laut den Händlerbedingungen von girocard (ec cash) muss innerhalb von 8 Tagen die Einreichung erfolgen, andererseits ist die Kreditwirtschaft nicht mehr verpflichtet das Geld gut zu schreiben. Also zu lange warten kann zu Geldverlust führen ;-)
Meine Erfahrung ist auch, dass Kunden damit i.d.R. schlechter umgehen, als wenn sofort am folgenden Tag abgebucht wird!

Beatrix am :

Mir ist es auch lieber zeitnah.
Wenn es mehr als eine Woche dauert, kann es passieren, dass man es schon mal vergisst und dann überrascht wird, dass noch eine Abbuchung kommt.

Sebastian am :

Mir ist das relativ egal: Nach dem Einkauf lege ich für den Beleg eine Buchung in meiner Buchhaltung an und archiviere den Beleg. Wenn dann die Abbuchung ein paar Tage später erfolgt, vergleiche ich nur noch den Betrag in meiner Buchhaltung und im Online-Banking bzw. Kontoauszug.

Auf den archivierten Beleg greife ich nur bei Abweichungen zurück (bis auf eine Ausnahme war es immer mein Fehler, d.h. ein Tippfehler beim Eintragen in die Buchhaltung).

Regelmäßige Abbuchungen trage ich immer mit ein paar Tagen Vorlauf ein - dann weiß man gleich, ob man evtl. Geld vom Tagesgeldkonto auf das Girokonto überweisen sollte oder ob umgekehrt zuviel Geld auf dem Girokonto liegt und auf das Tagesgeldkonto überwiesen werden sollte.

Kathy am :

Wenn du mit PIN kassierst, ist das im Grunde Jacke wie Hose, denn der Betrag wird auf dem Konto blockiert und kann nicht anderweitig ausgegeben werden (zumindest eine gewisse Zeit lang).

Schwierig wird es bei ELV-Zahlungen. Da können unter Umständen Rücklastschriften entstehen.

Mir als Kunde ist das eigentlich egal, weil ich nie so in die Enge komm, dass es zu Problemen kommt. Mit ein paar Ausnahmen. Wenn ich z.B. hier im Parkhaus parke und mit Karte zahle, wird es manchmal 3-4 Wochen später erst abgebucht. Und da ich da ja häufiger parke, kann ich nachher schwer nachvollziehen, ob alles seine Richtigkeit hat und würde es vermutlich nicht mal merken, wenn Doppelbuchungen erfolgen.

Adam Smith am :

Es gibt Banken bei denen kann man sich bei Konto Bewegungen eine SMS schicken lassen. Ich weiss von einem Fall wo dadurch wegen einer verspäteten und unzeitigen Abbuchung (mit eher kryptischen Empfängerangaben) ziemlich Hektik, Fragen, gesperrte Karten und Aufwand entstanden ist.

Des weiteren gibt es doch auch ein paar die sehr schmales Budget haben und eine verspätete Abbuchung zu geplatzten Lastschriften und unnötigen Gebühren führen kann.

Timo am :

So früh wie möglich. Ich will den Saldo nicht gedanklich nachkorrigieren müssen.

Dr. Hasenbein am :

Bis zu einer Woche Verzögerung wäre für mich ok. Vorteile für die Kunden sehe ich darin aber nicht. Sparst du dir dadurch wenigstens ein paar Euro?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!