Skip to content

Geht schon fast wieder als sauber durch…

Mein Azubi hat vorhin einige Meter Küchenpapier, mehrere Paare Einweghandschuhe und eine Flasche Nagellackentferner dabei verbraucht, die Schmiererei wieder zu entfernen. Richtig gut ist es noch nicht wieder, da müssen wir nächste Woche mal mit einem hochwertigen Lösemittel ran, aber wenigstens sieht die Wand zumindest beim ersten Blick schon mal wieder halbwegs sauber aus:


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

John am :

http://www.hygi.de/graffiti_entfernung,p,0,929.html

Falls es hilft. Sind gute Helfer dabei

disk02 am :

Butyl-Handschuhe, Aceton, Schutzbrille und die Reste sollten auch noch schaffbar sein.

Tanja am :

es gibt spezielle Graffitientferner. Geht weg wie ne eins.

Chris_aus_B am :

> Mein Azubi [...] einige Meter Küchenpapier, mehrere Paare Einweghandschuhe und eine Flasche Nagellackentferner [...]

Da bist du aber gut dran, Björn, dass du alles benötigte im Laden hast. Bei den meisten Geschäften dürfte es am Azubi ;-) und/oder dem Nagellackentferner mangeln.

Ich bins wieder am :

Du hättest die Schmiererei lassen sollen, einige Liter Regelblut (hab gehört das soll besonders eckelig aussehen) drüberschütten und ein Schild dran "ein 'Künstler' und sein Grafity. Willst Du der nächste sein?" xD

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!