Skip to content

Stromlos in der Nacht zu Freitag

Das Trafohäuschen hier auf dem Hof bleibt nicht nur, es wird momentan mit komplett neuem Innenleben ausgestattet. Schalttafeln, Trafos, Zuleitungen… Am Mittwoch kommt ein neuer großer Transformator und in der Nacht zu Freitag soll alles angeklemmt werden. Das bedeutet, dass hier für mindestens vier Stunden kein Strom da ist.

Planmäßig sollten die Arbeiten um 0 Uhr beginnen. Ich konnte immerhin schon 0:30 Uhr rausschlagen, aber auch das wird knapp hier mit den Nacharbeiten und der Kassenabrechnung. Ich denke, ich werde am Donnerstag um 23:30 Uhr den Laden schließen und gleich auch noch einen entsprechenden Aushang fertigmachen. Dann sollte es locker passen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dingenskirchen am :

Oha! Und was passiert in der Zeit mit deiner gekühlten (und kühl zu haltenden) Ware? Stellen die für die Zeit einen Generator auf den Hof?

Falk am :

Vorher acht Stunden auf minus 196 Grad runterkühlen, dann sollte das schon reichen.

Ulf am :

Ich hoffe ja nur, die Kühl- und Tiefkühlprodukte halten 4 Stunden ohne Strom durch. Nicht, dass ein Temperaturlogger eine zu hohe Temperatur feststellt.

Bakudan am :

Da fällt mir gleich ein ob du mit dem Elektriker Einspeisungen für die Kältemaschinen im neuen Plan hast, um dann einen Stromerzeuger anzuschließen. Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt so etwas zu machen, soviel ich weiß wird ja gerade bei der Elektrik viel geändert.

Bas am :

"für mindestens vier Stunden" - stellen die für die Zeit dann ein Stromaggregat für die Kühlung auf, oder wie läuft das?

Dirk am :

Wie klappt das mit der TK/Kühlung? Donnerstag Eis im Angebot?

Markus L. am :

Und was passiert mit der gekühlten Ware in den 4 Stunden? :-O

Nik am :

Was passiert dann mit der Gefrieranlage?

Kop am :

Was passiert mit den TK-Truhen? Halten die solange durch, oder wie machst du das?

Georg am :

Wenn etwas in Bremen Planmäßig geschehen soll dann wird das meistens nichts...........

E621 am :

Dafür gibt es mietbare Netzersatzanlagen.

Oli am :

Und die Kühltruhen und Gefrierschränke halten 4 Stunden ohne Strom die Temperatur?

Blub am :

Wie machst du das denn dann mit den Kühlartikeln, insbesondere mit Tiefkühlkost? Kann die Ware vier Stunden ohne Kühlung überstehen?

Michael am :

Wird von dem Energieversorger dem das Trafohäuschen gehört nicht ein Notstromaggregat zur Überbrückung zur Verfügung gestellt?
So hättest du wenigstens immer noch Strom.

BastiFantasti am :

kein Strom, keine Alarmanlage?

Christoph am :

Wie lange hält denn die Kühlkette im Laden ohne Strom?

Neustädter am :

Frage, die sich da als Laie mir aufdrängt: wie sieht es da mit den TK-Truhen aus? Wie lange halten die ohne Strom aus?

bloggieblogger am :

Mich wundert, dass noch keiner die Frage gestellt hat, aber was machst du mit deinen Tiefkühlprodukten? :-P

Nicht der Andere am :

Obige Redundanz entsteht eben, wenn selbst Kommentärchen in einem generell unpropagandistischem Blog erst der langwierigen Freischaltung bedürfen. Schade so wie so.

madru am :

Ich bin als technischer Gebäudemanager für einen der großen Deutschen Bahnhöfe verantwortlich. Wir haben ca. 50 Ladeneinheiten im Bahnhof, viele davon im Bereich Lebensmittel mit Kühl- und Gefriertheken und Küh- und Gefrierzellen in den Lagern.
Wir müssen regelmäßig Notfallübungen am Bahnhof abhalten, im letzten Oktober haben wir das Szenario "Stromausfall" geprobt. Wir haben um 0:30 Uhr die Stromeinspeißung des Bahnhofs abgeschaltet und sind auf Ersatzversorgung gegangen. Unser Ersatzstrom-Diesel versorgt alle Sicherheitsrelevante Technik, aber - auser der Notbeleuchtung - keine Mietbereiche. Also waren alle Kühl- und Gefriereinheiten für die Zeit der Übung stromlos. Wir haben erst nach 4 Stunden wieder zugeschaltet.
Wir hatten allerdings alle Mieter vorher informiert und diese haben alle Kühl- und Gefriergeräte in der Zeit geschlossen gehalten.
Die Kühlteheken im Lidl waren nach vier Stunden knapp vor einer kritischen Temperatur, für diese hätte der Ausfall maximal 30 Minuten länger dauern dürfen. Alle Kühl- und Gefrierzellen hatten fast keine Temperaturverluste, die Gefriertheken waren noch gut vom kritischen Bereich entfernt

Als Fazit: Wer vernünftige Gühl- und Gefrieranlagen hat, die er abdecken oder schließen kann, sollte bei 4-5 Stunden Stromausfall keinerlei Kompensationsmaßnahmen benötigen!

Bas am :

Solang beim Umbau nichts dazwischenkommt und den Stromausfall verlängert - aber was ist wenn es doch dazu kommt? Haftet der Stromversorger für Schäden wenn er die Abschaltung vorher angekündigt hat?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!