Skip to content

Einfluss von Gratis-Test-Aktionen

Michael hatte eine Frage:
Bemerkst Du den Einfluss von Gratis-Test-Aktionen (z.B. von Procter & Gamble) auf den Umsatz?

Konkret: Procter&Gamble wirbt mit Dash-Gratis-Testwochen (https://www.for-me-online.de/schlagwort/dash-testwochen-so-geht-s). In meinem Stamm-Rewe habe ich nun eine Flasche Dash gekauft und dabei gesehen, dass immer noch Flaschen mit einem alten Aktions-Aufkleber (einzulösen bis September 2015!) im Regal stehen. Das lässt mich vermuten, dass Dash-Flüssigwaschmittel trotz Gratis-Aktion nicht gerade zu den stärksten Umsatzbringern zählt. Ich hätte erwartet, dass alle Waren mit einem "Gratis"-Aufkleber sich quasi wie von selbst verkaufen…
Auch hier ist es nicht anders. Irgendwelche Coupons, Gratis-Aktionen oder sogar direkt Artikel zum Mitnehmen bewirken keine enorme Steigerung der Absätze eines Artikeln.

Ob das speziell an meinen Kunden liegt oder ob solche Aktionen auch einfach nur zu leicht übersehen werden, weiß ich nicht.

Ich würde sagen, dass Artikel sich nur aufgrund irgendwelcher Draufgaben nicht deutlich besser verkaufen – aber die Kunden, die das Produkt sowieso kaufen wollten, freuen sich. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Erbse am :

Habe auch noch nie an solchen aktionen teilgenommen, allerdings möchte ich dies sehr bald ändern und mir mal alle 'gratis testprodukte' von ferrero derzeit kaufen und mir das geld zurückholen :-)

anmerkung: es gibt derzeit auf einigen ferrero produkten (glaube alle die im kühlregal sind ?) aktionscodes. Gegen eingabe der codes (1x pro unterschiedlichen artikel) auf deren webseite bekommt man den einkaufspreis wieder erstattet.

Zeddi am :

Bei "Markenprodukten" habe ich idr. meine festen Marken, und greife aufgrund eines bestimmten Geschmacks oder eine bestimmten Qualität (o.ä.) zu - wenns da nen "Bonus" irgendwie gibt, nehm ich den auch, aber ich habe auch keine lust für 25 Cent irgendwelche Coupons irgendwo hinzuschicken.

Für viele Dinge, bei denen ich keinen unterschied Schmecke, sich aus den Zutaten u.U. nichts ergibt greif ich eh zum Diescountprodukt, das ist idr. wesentlich Günstiger als sämtliche "Aktionen".

(Am größten ist die Chance noch bei Eis oder Bier, hier kaufe ich gerne abwechslungsreich und spontan, wenn es von einer Sorte irgendetwas im Angebot, in größerer Verpackung oder 2-zum-Preis-von-einer gibt. Bei Bier auch gerne zum MHD. Am liebsten sind mir aber die "Oktoberfestbier im Oktober" aktionen (Oder Maibock ... ende Mai ... ihr versteht schon) - da das ganze dann ja ausläuft gibt es oft zwei Kisten die sonst je 16 EUR+ gekostet hätten für 10EUR zusammen ... ...)

Villeicht kaufen ja viele so ein?

Christoph aus fr am :

Ich glaube es liegt daran das die Leute heute sensibler mit ihren Daten umgehen. Vor 10 Jahren jaben die für 2,99 noch ihre Daten an die Konzerne geschickt um einmal Milchschnitte umsonst zu bekommen. Da so eine Erstattung ja meist über Einsendung an den Hersteller inkl. Kassenbon kontodaten und Adresse läuft. Und dann kriegt man automatisch Werbung und heute nervt sowas nur noch.

Björn am :

Nervig finde ich, wenn man bei irgendwelchen Gertränke-Flaschen hässliche Gläser aufgezwungen bekommt. So etwas schmeisse ich gleich weg. Schön wäre es, wenn es immer eine Alternative ohne Glas geben würde.

Rumpel am :

Die Alternative Steht meistens da wo die Flaschen immer stehen, da die meisten die Aktionsware nebenher laufen lassen.
Oder man wartet halt bis die Aktion vorbei ist. Manche Leute haben echt Probleme um die man sie nur beneiden kann :-O

Raoul am :

Du kannst sie jederzeit im Laden lassen. Das nimmt Dir niemand übel.

TheK am :

Und die Kunden, die den Bonus haben wollen, freuen sich, wenn die Vorräte lange genug halten ;-)

Horst-Kevin am :

Bei so etwas werde ich kreativ. Wenn auf dem „Frühlingsfrisch“-Weichspüler eine Rabattmarke klebt, mit der man den „Vanille“-Weichspüler in Verbindung mit dem erstgenannten zwei Euro billiger bekommt, dann klebe ich das Ding einfach rüber. Der „Vanille“-Käufer freut sich (vielleicht), ich aber sicher nicht, denn ich will's ja „frühlingsfrisch”. Es ist nur immer schwierig, noch einen freien Platz auf der vordersten „Vanille“-Flasche zu finden.

Sowieso neige ich eher zum zweiten Plan: Ich gucke mich mal um, ob es nicht ein vergleichbares Produkt ohne Extra-Müll gibt. Dabei lande ich dann in der Regel bei einem Discount-Produkt zu einem Drittel des Preises, bin zufrieden, bleibe dann auch langfristig dabei, und schäme mich, weil ich all die Jahre markentreu war ohne es zu merken, trotz all der Ratgeberartikel und -sendungen, die mich davon abhalten wollten.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!