Skip to content

Exotisches Leergut (166)

Die beiden Brüder James und Martin waren von den industriell hergestellten Biersorten, die den englischen Markt beherrschen, schlichtweg gelangweilt – und so gründeten sie ihre eigene kleine Brauerei und nannten sie "Brewdog".

Ihre Sorten haben doch eher ungewöhnliche Namen, wie man aber eine Reihe ausgerechnet "Dead Pony" nennt… Wer weiß das schon? :-)

(Vielen Dank an Jonathan für den Hinweis und das Foto.)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Sven on :

Brewdog macht wirklich tolle Biere! Sicherlich eine der bekanntesten Craft-Bier-Brauereien - wobei sie auch mittlerweile mit mehreren hundert Mitarbeitern schon eine Größe erreicht hat, die nicht mehr unbedingt an einen 'klassischen' Craft-Bier-Brauer denken lässt...

NormalZeit on :

Brewdog hat auch sämtliche Rezepte ihrer Kraft-Biere frei veröffentlicht, also wer will kann sich das dann auch selber brauen.

Quelle: http://www.heise.de/make/meldung/Freibier-BrewDog-veroeffentlicht-125-Rezepte-zur-freien-Verfuegung-3128907.html

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.