Skip to content

Das ist doch kein Touchscreen

Wenn wir den Einwegcontainer des Leergutautomaten ausleeren, erscheint auf dem Display eine Abfrage, ob er auch tatsächlich geleert wurde. Quittiert man diese Abfrage durch Drücken der "OK"-Taste auf der Zehnertastatur, wird der interne Zähler wieder auf Null gestellt. Mit Druck auf die Bontaste wird der Vorgang einfach abgebrochen.

Eine Kundin wollte mithelfen und hat ganz wild auf der Plexiglasscheibe des Automaten vor dem Bildschirm gedrückt. Dachte wohl, sie könnte das "OK" damit selber bestätigen. Klappte natürlich nicht. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Rumpel am :

Gibt es eigentlich Leergutautomaten mit Touchscreen?

Ich habe bisher nur welche mit "echten" Tasten gesehen.

Der Sparsame am :

Doch...Von T*mra gibt es ein Modell. Der hiesige LIDL hat so einen...Und ein E***A in Ludwigshafen hat so einen.
Da läuft "Supergeil" in Dauerschleife. Schlimm.

Rumpel am :

E***A in welchem Stadtteil?
Ich bin zugegeben meistens nur im türkischen Supermarkt :-)

Supergeil kenne ich nicht, aber ich hab irgendwie auch kein Bedürfnis danach zu googeln. 8-)

Der Sparsame am :

Der blau-weiße in Oggersheim.

Der Sparsame am :

Ich muss korrigieren:
blau-gelb-weiß/grau...

Wobei ich nicht weiß, ob da das Lied noch in Dauerschleife läuft...
Wobei das #supergeil wäre ;-)

Rumpel am :

Ok in die Gegend von Oggersheim komme ich nur sehr selten. Aber falls ja werde ich mal darauf achten.

Sven am :

Ja die Gibts. Schau mal bei Silaff. Wir haben hier 3 von den dingerm im Kaufland. Aber auch der Tomra T9 oder der Wincor Nixdorf Revendo 9020.

Steven Coolmay am :

Es gibt Automaten ohne?

Ich kenne nur mit :-D

Rumpel am :

Also bei uns haben die alle einen Knopf den man drücken muss für den Bon.
Oder einen zweiten Knopf um das Geld zu spenden (ich glaube bei lidl?)

Wenn die Behälter gewechselt werden seh ich im inneren noch eine 10er Tastatur.

Ich weiß auch ehrlichgesagt nicht was der Touchscreen groß bringen sollte?

Aber manch einer steht ja auf so Spielereien :-)

Georg am :

Man muss Kunden auch Richtig informieren:

http://up.picr.de/24256359cb.jpg

8-)

Der Sparsame am :

Leider erkenne ich nichts...Was steht da auf dem Zettel?

Georg am :

Scancode nach oben,Danke

Der Automat ist so verdreckt das die Flaschen nicht oder kaum noch gedreht werden.Aber Patina ist bei dem Laden Standard

Björn am :

Jo, der T9 hat nen Touchscreen... Bekomme morgen einen! Nach über 12 Jahren endlich ein neuer Automat! Ich bin gespannt...

Sven am :

Berichte wie er ist. Ich habe noch nie einen gesehen (also in Betrieb) :-D

Björn am :

Ehrlich gesagt, gibt es da nicht viel zu berichten... Klar, er ist schneller und hat weniger Störungen, was man aber denke ich auch erwarten kann von einem neuen Gerät.
Letzten Endes ist es aber nach wie vor nur ein leergutautomat. Nur halt mit unterschied, dass man anstatt auf Tasten auf den Bildschirm drückt.

Hajo am :

Neuere Automaten beim REWE haben einen Touchscreen.

Sven am :

Weil das die Silaff geräte sind. Jeder neue Rewe bekommt solche.

Hajo am :

Und die sind extrem schnell. Man kann die Flaschen wirklich ganz schnell eine nach der anderen einwerfen. Überhaupt kein Vergleich zum alten. :-)

SPages am :

Interessant wird das ganze wenn Touchscreen und ältere Geräte ohne Touch vorhanden sind, die beide auch Tasten anbieten (optisch & Software gleich). Dann passiert es auch MA das sie erst mal auf den Bildschirm drücken und sich wundern das nix passiert ;-) oder am Touchscreen umständlich die realen Tasten nutzen.

Tx2 am :

Beim T-9, aber auch allen anderen Tomra-Geräten mit Cruncher läuft der Entleerungsvorgang immer so ab:

1. Automat meldet "Behälter voll" (T-820 und älter) bzw. "Unterstützung erforderlich" (T-9)
2. Das Marktpersonal öffnet die Klappe am Cruncher bzw. die Tür zum Sammelbehälter.
3. Der Behälter wird geleert bzw. manchmal auch nur kräftig durchgeschüttelt, so dass ein Turm aus gecrunchten PET bzw. Dosen in sich zusammenfällt.
4. Nachdem der leere bzw. nicht mehr so volle Behälter wieder entsprechend platziert wird, drückt man auf einen Reset-Taster, der sich am Rahmen der Cruncher-Klappe bzw. Tür innen befindet.
5. Nach dem Reset (hörbarer Ton) wird die Klappe bzw. Tür wieder geschlossen, der Automat ist nach etwa 5 Sek. wieder bereit, sofern man Schritt 4 richtig ausgeführt hat. Falls der Reset vergessen wird, bleibt weiterhin die Fehlermeldung auf dem Display stehen.

Einige T-9 und auch T-820, die im "Doppelpack" auftreten, sind an eine sog. Multipac-Anlage angeschlossen. Dabei teilen sich die beiden Automaten eine Hintergrundsortieranlage mit etwa 3 bis 6 Cruncher-Modulen. Ist ein Modul voll oder wird gerade entleert, läuft die Anlage trotzdem weiter und leitet solange Einweggebinde in ein anderes betriebsbereites Cruncher-Modul um.

Der T-9 mit Mulitpac ist unter anderem bei Aldi Süd , Lidl und Kaufland anzutreffen. Teilweise sieht man die aber auch bei Edeka und Rewe. Netto (ohne Hund) verwendet zwar auch den T-9, allerdings mit einer einfachen Mehrweg/Einweg-Weiche + Cruncher.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!