Skip to content

Verpeilt oder Telefonstreich?

Das Telefon klingelte und ich meldete mich wie gewohnt. Am anderen Ende der Leitung schien ein Kind gewesen zu sein, das einige Fragen nach unserem Sortiment stellte. Trotz derheblicher Skepsis aufgrund etwas merkwürdiger Fragen beantwortete ich alles brav, denn der oder die Kleine stellte auch ein paar ganz harmlose Fragen zu unserem Sortiment. Seit dem habe ich jedenfalls ein riesengroßes Fragezeichen über dem Kopf. War da jemand einfach nur verpeilt oder war das doch ein kindlicher Telefonstreich?

Die Frage nach rosa Handtaschen beantwortete ich noch brav mit "nein". Dann kamen ein paar Fragen zum Jogurtsortiment und was bestimmte Artikel dort kosten würden. Da half ich, so weit es ging. Taschentücher haben wir selbstverständlich. Da war die allgemein formulierte Frage nach dem Preis schwieriger zu klären, war schließlich von den einzelnen Sorten abhängig, aber auch da bemühte ich mich, eine umfassende Zusammenfassung des Angebots zu liefern. Bei der Frage nach Mülltonnen für den Garten haderte ich erst, weil vielleicht Müllsäcke gemeint gewesen sein könnten, verneinte dann jedoch.
Danach folgte noch eine weitere Frage, nämlich nach Häusern und Zubehör für Modelleisenbahnen. Auch da verneinte ich. "Danke, tschüss", hörte ich noch und gackernd legte das Kind auf.

Doch, Telefonstreich. Eindeutig.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

hans offtopic on :

So etwas würde doch keiner machen. Sinnlose Telefongespräche führen.

Mitarbeiter mit gripalen Effekten sollten nicht an der Kasse arbeiten.
Wahrscheinlich weil die von ihnen angefaßte Ware wochewnlang in der Wohnung rumliegt wird man von ihnen oft angeasteckt.

TooMuchInformation on :

Wer sonst als ein Kind könnte denken dass man den Jörn mit rosa Handtaschen oder Mülltonnen noch umhauen kann.

Karin on :

War es etwa der "kleine Nils"?
Höre ich manchmal zufällig auf einem Radiosender.
Finde ich auch nicht lustig. Es fallen aber immer wieder freundliche Mitmenschen darauf rein.

Johanna on :

Aber das ist in seiner Unschuldigkeit doch echt noch in Ordnung. Solange Kinder solche Streiche spielen halte ich sie noch nit für vollkommen "moralisch verdorben". ;-)

Im Übrigen zweimal Respekt an den Netten "Shopblogger": 1) Schön wie liebevoll Sie auf Ihrem Blog von den kleinen und großen Abenteuern, Problemen, Freuden und kleinen Leiden des Ladenbesitzers berichten. Das ist auch sympathisch geschrieben und macht Spaß mitzuverfolgen. Wie etwa die wieder funktionierende Neonleuchte. :-)

2) Wieder auf den Telefonstreich bezogen: Wie nett Sie auf die Nachfrage Ihrer Kunden oder eben noch nicht einmal Kunden reagieren finde ich ebenfalls löblich. Solche Erfahrungen macht man im Supermarkt nicht immer. Gestern zum Beispiel habe ich im Netto nach einem bestimmten produkt gefragt (ich war also vor Ort als zahlende Kundin) und bekam eine ganz pampige Antwort. Dabei hatte ich dem jungen Herrn gar nichts getan.

Aber Sie. Sie scheinen ja noch ein ganz persönliches Anliegen daran zu haben, Ihrem Kunden zu helfen. Das finde ich gerade in der Zeit wo im Internet so viel anonym stattfindet schön. UNd auch Service wird ins Internet verlagert. Weils hier um Telefon geht, passt vielleicht noch diese Anektote: Ich möchte ein neues Handy kaufen und habe davon gehört, dass man alte in Zahlung geben kann. In unserer schönen Stadt war ich nun schon in drei Läden, aber dann wollte keiner diesen Service machen. Nicht einmal schätzen wollte man das Handy. So bin ich also "gezwungen" worden im Internet zu recherchieren und bin immerhin fündig geworden. Unter dieser Adresse Handy online schätzen lassen konnte ich einfach meine Daten eingeben und erfahre den Wert und kann es auch direkt verkaufen. Das ist natürlich ein schöner Service von dieser Firma namens Phonehouse aber mir persönlich fehlt da einfach ein bisschen der lächelnde und mich dazu noch beratende Verkäufer.

Und genau so einer "der alten Schule" scheinen Sie zu sein. Ihr Umgang mit dem anrufenden Kind hats bewiesen. Bravo!

Freundliche Grüße
Johanna

TooMuchInformation on :

"passt vielleicht noch diese Anektote"
Nö, tut sie zwar nicht, aber ich muss zugeben dass ich selten SO raffinierte Werbung gelesen habe...

Jens ... on :

Sachkundeunterricht? Entweder zum Thema "Einkaufen" oder "Telefonieren"?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options