Skip to content

Alea iacta est

Wir haben einen Gewinner für die Coca-Cola-Aluflasche. Es handelt sich dabei um Miguel L. aus einer der Seitenstraßen der Gastfeldstraße. Sollte er hier mitlesen auch schonmal an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch. Wir haben ihn aber auch schon über seine Mobilfunknummer benachrichtigt und Freitag Abend findet dann die Übergabe der Flasche hier im Markt statt.

Mangels Lostrommel haben wir die Karten in eine Fleischkiste gekippt:



Guuuuut durchmischen:



Und dann darf die Juniorchefin eine Karte aus der Kiste ziehen:



Da staunte Elena nicht schlecht, denn der Gewinner heißt: "Gewinne die Coca-Cola MAXI-Flasche!" – Pssst, du musst die Karte umdrehen:


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klodeckel am :

Wird das eine der peinlichen Übergaben mit Fototermin, wo sich "der glückliche Gewinner Miguel L. aus Bremen" zusammen mit "Supermarktinhaber Bernd Haste" und "Helmut Grinsekopp von der Coca Cola-KG" händeschüttelnd und freudestrahlend zum Gruppenfoto mit Hauptgewinn für ein lokales Werbeblättchen aufstellen muss?

Falls ja, würde ich an Miguel L.s Stelle das persönliche Erscheinen am Freitag noch einmal gründlich überdenken...

L9091 am :

Wieso glücklich? Ich dachte der wohnt in Bremen.

name am :

Fairer wärs gewesen, wenn man das Krabbelvieh an die lange Kante gesetzt hätte, um den Zufalls...Greifradius zu erweitern.

Georg am :

Schmuhhhhhhhh
Dem Glücksfeechen wurden die Augen nicht verbunden :-O


;-)

OxKing am :

Also nächstes mal zur Steigerung der Gewinnchance eine Katze mit auf den Zettel malen. ;-)

Högi am :

Ich habe so eine Flasche in meinem Markt um die Ecke auch gewonnen. Weiß bis heute nicht, was ich damit anstellen soll und warum ich bei dem Gewinnspiel überhaupt teilgenommen habe. Aaaaber: ich habe gewonnen!! :-)

Denke mal, dass die Flasche auf dem nächsten Festival beim Flunkyball ganz gut ankommen wird 8-)

Robert3 am :

In der Bucht für 85 EUR zu haben gewesen
http://www.ebay.de/itm/111651156827

Pepe am :

Mal eine viel gravierendere Frage: Wieso sind die Schwartau-Soßen falschrum eingeräumt?

Ansonsten: Das ist wohl die süßeste Glücksfee aller Zeiten. :-)

Chris_aus_B am :

> Ansonsten: Das ist wohl die süßeste Glücksfee aller Zeiten. :-)

Anmerkung a: Deshalb die (oder wegen der ?) Schwartau-Soßen.

Anmerkung b: Das dürften die Besitzer/Erzeuger/Verwalter von anderen Kleinkindern/Glücksfeen aber gaaaanz anders sehen ...


PS: Mit den nächsten Verlosungen nicht zu lange warten, sonst muss zuerst geprüft werden, ob die Glocksfee nicht in die Tiefkühltruhe krachen kann. ;-)

Björn Harste am :

Die Tiefkühltruhen sind von zwei Seiten zugänglich. Die dem Markt zugwandte Seite ist die "Vorderseite" der Schwartau-Saucen. :-)

Pepe am :

Das beruhigt mich! Ich schätze Dich nämlich so ein, dass Du eher Deine Tochter von der Kühltruhe hättest fallen lassen, als eine Sekunde den Anblick falsch eingeräumter Ware zu ertragen... naja ok, fast. :-D

Hast Du bei Deinen Einräumern eigentlich Probleme mit Miracoli? In nahezu jedem Supermarkt steht Miracoli Maccaroni dort wo Spaghetti "Classic" stehen sollte, da sich die Packungen mit Ausnahme der Aufschrift nicht grafisch unterscheiden. Ich würde das an Deiner Stelle sofort mal überprüfen. Sehr ärgerlich, wenn man mit Maccaroni-Miracoli nach Hause kommt.

Raoul am :

In den Fall sollte man eher die eigene Lesekompetenz bedauern.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen