Skip to content

10 Jahre shopblogger.de

Es ist kaum zu glauben, aber in diesem Moment feiert dieses Blog seinen zehnten Geburtstag. Angefangen hatte alles mit diesem Beitrag:
Spirituosen im Mehrwegflasche

Einiges Verrücktes aus dem Bereich Mehrwegverpackungen habe ich schon gesehen im Laufe der Jahre. Heute ist mir erstmals eine Spirituosenflasche in die Hände gefallen, die zwar auf den ersten Blick genauso aussieht wie die beliebten eckigen Korn- und Likörflaschen - aber sich bei genauerer Betrachtung als Mehrwegflasche entpuppt.
Damals hatte ich überhaupt keinen besonderen Beweggrund dafür. Die Vergangenheit hatte gezeigt, dass im täglichen Umgang mit Kunden viele verrückte Sachen passieren, die irgendwie notierenswert sind und so kam mir damals quasi über Nacht der Gedanke, dass ein Weblog das richtige Medium dafür sein müsste.
Anfangs notierte ich die Beiträge vor allem für mich und nahm mir vor, mich darüber zu freuen, wenn sich überhaupt ein paar Freunde, Kunden oder sogar völlig fremde Menschen für die Geschichten begeistern würden. Dass sich das in den folgenden Monaten ganz anders entwickeln würde, ahnte ich nicht im Mindesten…

Ich bin immer noch der Meinung, dass ich damals einen regelrechten Blog-Hype vielleicht nicht ausgelöst aber auf jeden Fall mit verursacht habe. Es berichteten etliche Zeitschriften und Fernsehsender immer wieder über "Web 2.0" und mit aller Regelmäßigkeit wurde ich mindestens am Rande erwähnt. Es war eine Welle, die wirklich Spaß gemacht hat. Ich war unter anderem mit einem großen Foto im "Stern", das war schon cool!

Inzwischen sind hier aber über 14.700 Beiträge mit über 8.500 Bildern zusammengekommen, die insgesamt über 220.000 mal kommentiert wurden und auch heute noch hat shopblogger.de immer um die 650.000 Besucher im Monat. Das war schonmal lange Zeit deutlich mehr, aber die letzten 1,5 Jahre waren in jeder Hinsicht sehr anstrengend und so habe ich die Dinge, die nicht lebensnotwendig sind, vernachlässigt. Dazu gehörte (leider) auch dieses Projekt.

Damals wurde ich oft gefragt, ob ich daran denke, irgendwann wieder mit der Bloggerei aufzuhören. Meine Antwort lautete grundsätzlich, dass ich nicht plane, aufzuhören. Aber dass es durchaus sein könnte, dass ich vielleicht irgendwann von einem Tag auf den anderen keine Lust mehr haben könnte. Das ist bislang nie passiert. Selbst wenn es hier ruhig war, habe ich mir Notizen und Fotos gemacht und die werde ich im Laufe der nächsten Zeit hier auch einstreuen. Ein Ende ist jedenfalls definitiv nicht geplant. Ob ich nochmal zehn Jahre schaffe?

Ich danke jedenfalls allen, die das hier gerade lesen.
Einfach dafür, dass ihr es überhaupt lest. Dass ihr hier seid und euch für das interessiert, was hier in unserem kleinen "gallischen Dorf" mit der Tanne über der Tür passiert. Einfach Danke!

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Zugfahrer on :

Ich lese deinen Blog gerne, er erinnert mich an meine Kindheit in einer kleinen westdeutschen Stadt. Wir haben direkt über einem Sparmarkt gewohnt und waren dementsprechend dort auch "zu Hause". Kleinigkeiten, Großeinkäufe, Grillfleisch. Alles an einem Ort und mit bekannten Gesichtern hinterm Tresen.

Um mich daran zu erinnern freue ich mich immer über schöne Beiträge in deinem Blog.

Auf die nächsten Jahre!

langjähriger Mitleser on :

DANKE Björn! :-)

Fabian Meier on :

Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Lese deinen Blog seit 9+ Jahren begeistert, und IRGENDWANN komme ich auch mal vorbei in Bremen, beim berühmtesten Bremer (neben den Stadtmusikanten) überhaupt..

Klodeckel on :

Kann mich noch gut an die Anfänge erinnern. Damals hatte ich sogar noch den STERN als Printversion abonniert und habe den Bericht über die Blogger als ganz neuen Internettrend interessiert gelesen - gefühlt ist das wirklich Ewigkeiten her.

Damals ging es noch etwas chaotisch und vor allem frecher zu, was natürlich auch daran lag, dass man ohne Registrierung kommentieren (bzw. pöbeln, meckern, beleidigen :-) ) konnte. Und was auch daran lag, dass Björn selber noch experimentierte, was er bloggen konnte und was er doch besser für sich behalten hätte. Das war ganz sicher auch für ihn selber ein Lernprozess, wenn auf einmal wegen eines vermeintlich ganz harmlosen Beitrags ein "shitstorm" losbrach, auch wenn man das früher noch nicht so nannte.

Wenn man mich als "Stammleser" fragen würde, welche "spektakulären" Beiträge des Shopbloggers aus den letzten 10 Jahren mir spontan einfallen, dann sind es diese:

Die Gerichtspräsidentin, die die Löschung eines Beitrags fordert und damit voll auf die Schnauze fällt.

Der 10000-Euro-Diebstahl und Björns versuchter Bluff, um den Täter mit Hilfe des Blogs zu überführen.

Der bewaffnete Raubüberfall.

Uli Steins Zeichnung für den Pica-Shop.

Der berühmt-berüchtigte "Flaschensammler" (Name ist mir entfallen, hieß er Bernd?)

Die "seltsame Frau" ("SIE war wieder da").

Das traurige Ende mit der Schließung und Aufgabe des zweiten Spar-Markts Harste.

Und natürlich - auch wenn es kein einzelner Beitrag war - das unfassbare Leiden des Shopbloggers (bzw. das seiner Kunden) mit seinem "Bayby", dem Leergutautomaten, sowie das Auf und Ab mit den 24-Stunden-Öffnungszeiten.

Ich hab jetzt bestimmt ein paar ganz wichtige und spannende Sachen vergessen, aber das ist ja immer so, wenn man "spontan" was aus der Erinnerung abrufen will. ;-)

Glückwunsch zum Schluss von mir fürs "Durchhalten". Ich schau hier immer noch regelmäßig und gerne rein, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. :-)

Mitleser on :

Was ist denn eigentlich aus der 10.000 €-Sache geworden?

egal on :

Die sind doch von der Blauen LED eingesteckt worden wärend wir alle auf die Umfirmierung warten.

Fabian on :

Gerne Björn :-)

ince on :

Frohes Fest. :-)

dr. pop on :

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen und vielen Dank für diesen Blog.

ednong on :

Nun ja,
beruht auf Gegenseitigkeit.

Wir schauen hier rein, weil du was schreibst ;-)

Ich glaube, dein Blog war auch einer der ersten, den ich mitgelesen habe. Ist immer wieder spannend, hier reinzuschauen, zumal ich selber fast 6 Jahre im LEH gearbeitet habe.

Und nun ja, manches Mal gibt es Dinge, die gehen einfach vor. Da tritt dann das Blog - so leid einem das tut - in den Hintergrund. Solange du das nicht aufgibst, ist das alles ok.

Mach weiter so.

Der Sparsame on :

Auf die nächsten 10 Jahre mit Jörg, Jörn und Björn :-D

Sam@ke on :

Das ist glaube ich mein erster Kommentar in 3 Jahren in welchen ich hier nun mitlese.

Mit Einzelhandel habe ich ,außer für die Beschaffung meiner Nahrungsmittel nichts zu tun und freu mich auch immer wenn ich das hinter mir habe.

Auf deinen Blog wurde ich durch einen anderen Blog von einer Freundin aufmerksam, welche dich in ihrer Blogroll hatte.

Reinklicken tue ich täglich, selbst wenn es nichts neues gibt. Ich finde es einfach spannend so aus dem Leben gegriffene Geschichten zu lesen. Ich war noch nie in Bremen und werde da wohl auch (zumindest geplant) niemals landen, aber als Leser bleib ich dir treu.

PS: Was ich noch einzigartig finde, sind die qualitativ geistig manchmal absolut dämlichen (positiv gemeint) Kommentare, welche mir schon so oft ein schmunzeln ins Gesicht wischten. :-)

Danke dir und den anderen Lesern für diese tolle "Plattform"! :-)

Bernd on :

Mach so weiter :-)

joswiga on :

Für diese 10 Jahre alles gute mach weiter, gib ja nicht auf Du und Deine Fam. ist nicht mehr aus dem Leben zu denken :-)

Nobody on :

Solange es hier das gallische Dorf bleibt liest man gerne mit. Wenn du nur noch den kleinen Job eines Filialleiters einer großen Kette machst, dann sieht das Ganze mit dem Lesen schon ganz anders aus.

tyler on :

shopblogger: Oft kopiert, nie erreicht.

Irgendwie hast du halt von Anfang an die richtige Mischung gefunden.
Ich freue mich, dass du 2015 wieder aktiver bist!

Anja on :

Äh, bitte, gern geschehen.

Bin jetzt gut sieben Jahre dabei.

Meine Highlights:

Der Überfall von dem schüchternen Räuber, der sich von deinem Kollegen mit einem "Brennst du?" Oder so vertrieben ließ

Die Postkarten mit den Nummern für dich, den Lawblogger und TOM. Ist das eigentlich mal enträtselt worden?

Deine Eingangstür

Der Name, an dem sich viel zu viele orientieren, bei denen es nur gekünstelt ist

Der liebevolle Aufwand den du zeitweise für die Geschmacksverirrungen von Zotter betrieben hast

SIE(Was ist eigentlich mit ihr?)

Bauer Erdbeer-Limette, sortenrein

Die vielen Ankündigungen für grooooooße Veränderungen und Projekte, die NIE umgesetzt wurden, außer dem Umbau

Der Umbau-Witz

Die Vokabelkarten, die ich mal gewonnen hab, natürlich auch. Die sind echt toll!

Und natürlich the one and only Leergutautomat. Der ist das Maskottchen des Blogs

Gerne on :

ja immer wieder gerne!

Mo on :

Gern!

Während ich zu Beginn zufällig hier war um die andere Seite im Supermarkt kennen zu lernen, so passierten persönliche kleine Erfahrungen, die dieses Blog und Dich zu einem kleinen Teil meines Alltags machen.

Du hast mir so eine Kundenkarte zugeschickt (hast einfach das Porto investiert um mir eine Freude zu machen).

Du hast Dich mit mir in Köln getroffen und mir die Picas Spielzeugreste verkauft.

Du hast mein Fundstück, die Fertigkuchenmischung im Glas, veröffentlicht.

Das sind Kleinigkeiten aber das verbindet mich mit Deinem Blog.

Zu guter letzt hast Du Dein Goldstück, das tollste, wichtigste, wunderbarste- deine kleine Zaubermaus, mit uns allen hier geteilt. Das ist sehr persönlich und hat mir viel Freude gemacht (es ist aber auch ein wunderbares Bild von ihr).

Ermalwieder on :

Auch ein riesiges Dankeschön an Dich, dass Du so viele interessante Storys mit uns teilst. :-)

Vollschlechtautomat on :

http://www.supermarktblog.com/2014/09/22/die-rueckkehr-der-tanne-mini-comeback-fuer-spar/#comment-19729

Hier wurdest du auch erwähnt. ;-)

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options