Skip to content

Gut gemeint, aber…

Wir haben einen Aufsteller mit mehreren Sorten Kakaopulver im Laden stehen. Das Pappdisplay hat mehrere mit Ware gefüllte Ebenen und normalerweise wird sowas schichtweise abgebaut. Ist eine Lage leer, nimmt man den Karton weg und stellt eventuell vorhandene Restmengen auf die verbliebene Ware in der neuen obersten Lage.

Ein Onlineshopkunde muss nun auf eine Nachlieferung warten. Optimistisch ging ich zu dem Display, um die bestellten Artikel zusammenzustellen, aber das war leider nichts. Irgendeiner meiner Mitarbeiter muss es gut gemeint haben und hat die oberste Ebene immer wieder mit Ware aus den unteren Lagen nachgefüllt. Dort stand nun jeweils nur noch die erste Reihe, aber ansonsten nichts mehr. Ausgerechnet die im Onlineshop bestellte Sorte war natürlich fast komplett leer. Grmpf…

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jan Reiners am :

wer hat den bloß eingestellt ? :-(

Schaf Nase am :

Wie viel Päckle hat denn der Onlinekunde bestellt, dass "fast komplett leer" nicht mehr genug ist?

SPages am :

Ich glaube Björn hat lieber einen ihm eher Positiv eingestellten Online Shop Kunden in der "Warteschleife", als 5 schlecht gelaunte "normale" Kunden die ihn blöd angehen weil ihre Lieblingssorte aus ist.

Obi-Wan am :

Offenbar mehr als noch da waren...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen