Skip to content

Ausgeswoppt

Niemand ist es gewesen, logisch. Einfach so ist es passiert, als sich ein Kollege gestern Abend draufgesetzt hat. Der Fuß meines Swoppers ist durchgebrochen. Ich habe aber auch echt Pech mit diesem eigentlich so genialen Stuhl. :-(


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

The other one am :

Vielleicht solltest Du mit dem Nachkauf auf die "Hippo Edition" warten. 8-)

Jürgen am :

"Pssst, Björn ist weg!!! Wieder Lust auf Sex auf dem Wopper?" ;-)

MHB am :

Uff! So einen habe ich auch und ich dachte der Fuß ist absolut unkaputtbar...

DJ Teac am :

Mich wundert es aufgrund des Design der Dinger sowieso dass diese nicht öfters den Geist aufgeben.

Bei dieser Konstruktion ist ja genau an dieser Stelle die Belastung sehr hoch.
Produktionsfehler und Materialermüdung machen den Rest.

Zweifler am :

Ausnahmsweise mal voll deiner Meinung.
Stark belastete Stelle, "nur" Plastik.... Das ist nicht für die Ewigkeit gebaut.

Anonym3943 am :

Das ist keinesfalls Plastik, die Stelle ist Metallspritzguss!

Nachholer am :

Metallspritzguß ist doch auch Dreck und nicht belastabr bei punktueller Belastung.

Spartaner am :

wieso gibt man dem Teil nicht einfach 3 Seitenstreben?! Ja, das Design ist so besser, aber statisch nicht sehr schlau....

Woo am :

Ich habe den Eindruck wie wenn da jemand technisch relativ wenig begabtes am Designen war.
Bei den nichtrollenden Swoppern passt die Konstruktion ja recht gut, da liegt der Sockel der Federstange auf dem Boden auf und bietet quasi keine Verwindungslast auf den Ring.
Und dann kam jemand auf die Idee, da Rollen dranzumachen... und hat offenbar ignoriert dass das die Kraftverteilung komplett veraendert wenn die Federstange ploetzlich freischwebend ist.
Ich hab ja zweimal hinschauen muessen um sicherzustellen dass das serienmaessig so gedacht ist, und nicht Bjoern sich die Rollen selber drangebastelt hat..

Erklärbär™ am :

Wie? Nicht-trollend? Was ist damit denn gemeint? Was unterstellst du den Whoppern da?

Jürgen am :

Hallo Björn,

kurz zur Vorstellung: Ich bin Hille Carmenbrand, Leiterin Social Media bei WOPPER Deutschland. Ich kann Deinen Einwand gut verstehen. Unser Ansatz ist, dass wir stets swoppende Ware verkaufen möchten und Swopper werden bei uns nur ultrafrisch eingeswoppt. Die Swopper - wie sie die Bremer nennen - sollten somit nicht binnen 24 Monate verswoppt werden. In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen dennoch ein swoppiges Jahr 2012

Beste Grüße

Hille

Klausi am :

Ach, Burger King hat die Wopper Produktion ausgegliedert? Wusste ich auch noch nicht :-P

dr. pop am :

Hallo Hille,

kurz zur Vorstellung: Ich bin Premium-Uwe und habe mit meinen Freunden ein Getränk erfunden, das wir aus Protest gegen den Schweinekapitalismus an niemanden verkaufen werden. Trotzdem gibt es ein paar Läden, die unsere Brause gegen unseren Willen doch verkaufen.
Kannst Du mir ein paar Tipps geben, wie wir mit Social Media sowas zukünftig verhindern können? Darf aber nicht zuviel kosten. Schließlich verdienen wir ja nichts.
In diesem Sinne wünsche ich Dir noch ein Premium-Jahr 2012.

Beste Grüße

Uwe

Erklärbär™ am :

Und ich dachte ja immer, du wärst Popo-Arzt.

dr. pop am :

So kann man sich irren, wenn man untenrum eher zu den verwaisten Gestalten gehört.
Aber mach Dir nichts draus. Jeden Tag steht irgendwo eine Dumme auf und irgendwann findet sich auch für Deinen Topf noch ein Deckel.

Erklärbär™ am :

Ich koche nicht und gehe immer extern essen.

Sam am :

Da hilft dann nächstesmal wohl nur ein Doppel (S)W(h)opper :-D

. am :

Schweißen?

Kai am :

Also wenn es Guss ist, dann hilft Schweißen eher nicht und kostet auch zu viel.

Ich würde, wenn es keine Garantie/Gewährleistung mehr gibt. irgendein Metallband mit Löchern nehmen, alternative was anderes, ein paar Löcher bohren, Gewinde rein, verschrauben. Fertig. Evlt. noch oben und unten gleichfals behandeln. Die Bruchstelle sieht doch gut aus, nicht so glatt, könnte also gehen.

mbwun am :

Siehe: http://textundblog.de/?p=2462
"Überhaupt muss ich die Firma Aeris, die den Swopper herstellt und vertreibt, ganz dicke loben. Mehr als fünf Jahre (!) nach dem Kauf, haben sie die Reparatur auf Kulanz ausgeführt und das ohne Vorzeigenlassen einer Rechnung, die bei mir irgendwo in den noch nicht ausgepackten Umzugskisten schlummern muss. "

schajch am :

Hätte jetzt auch vorgeschlagen, erstmal beim Hersteller nachzufragen. Die Stuhlbranche scheint diesbezüglich recht kulant und serviceorientiert zu sein, auch mit Topstar habe ich da gute Erfahrungen gemacht.

Zacki am :

Bei dem Preis den das Ding kostet, sollten die auch kulant sein...

FlyingT am :

Also ich denke mal das die Teile Industrieware sind, und dafür ist der fast geschenkt. Man sollte auch mal bedenken das die Swooper bei Björn gute 17Std am Tag benutzt werden. Was meinst wie lange das nen 100€ Stuhl mit macht?

dzhgfhfghgh am :

Kleb das provisorisch und biete deinem nächsten Ladendieb die Sitzgelegenheit an.

1. dient es der Belustigung
2. kannst du ihm das ganze in die Schuhe schieben

thehe 8-)

The other one am :

Es geht doch nichts über einen anständigen Holzhocker:

http://i41.tinypic.com/2aio3sk.jpg

(Ok, meiner ist jetzt schon ein bisschen durchgesessen, ich müsste den mal wieder abschleifen.)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen