Skip to content

So nah und doch fern

Der Adventskalender ist wieder zurück. Naja, fast zumindest. Ein paar Minuten durfte ich ihn in der Hand halten, habe die Wartezeit in der Profikundenhotline für ein Foto genutzt und dann musste der Götterbote den Kalender wieder mitnehmen, weil ich ganz offiziell die Annahme verweigerte.

Was geschehen war? Die Horstis haben das Päckchen nicht mit einer Rücksendung sondern über eine Adressumleitung an mich zurückgeschickt. Dadurch war ich nicht nur Absender, sondern auch der offizielle neue Empfänger und darum hätte ich die gut 30 Euro Nachnahmegebühr zahlen müssen. Das wäre zwar auf eine Art egal gewesen, weil ich das Geld über den Umweg Hermes wieder akonto bekommen hätte – aber bevor das jetzt auch noch schiefgeht… Also ging das Ding wieder zurück, wird in der Niederlassung umetikettiert und mir als Rücksendung in den nächsten Tagen erneut zugestellt.

Die Wege sind manchmal unergründlich…


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jürgen am :

"Dadurch war ich nicht nur Abenser" > "...Dorf Abens (Gemeindeteil von Au in der Hallertau)" Wikipedia :-)

Dieter-MZ am :

Ist doch mal wieder die Bestätigung für die Erfahrung: Wenn etwas schief geht, dann geht's so richtig schief. Ich hoffe nur, die leckere Schokolade hat durch das ganze Hin- und Her nicht gelitten.

The other one am :

Nee, die ist jetzt viel schmackhafter. Richtig guter Aquavit wird ja auch über den Äquator gejuckelt bis er gut schmeckt.

Dieter-MZ am :

Über den Äquator... das würde auch erklären, warum das Paket so lange unterwegs war...

TheK79 am :

Nach quer (also von Hong Kong) geht jedenfalls schneller. VIEL schneller (um 'ne Woche meist).

goli am :

Ich würde den Kalender bei ebay versteigern, mit der bewegenden Geschichte müsste er gut ankommen.

The other one am :

Kannst Du ja gerne machen, Björn verkauft dir den Kalender sicher. Lieferung per Hermes, das geht ratzfatz.

Dieter-MZ am :

Ratzfatz ist schon wieder Ostern. Solange die Schokolade keinen grünen Rasen ansetzt, könnten die einzelnen Schokitafeln auch gut als Ostereierersatz zum Verstecken genutzt werden. Mit grünem Rasen wird das Finden nur leider arg schwer. :-)

Aurich02 am :

Ich glaube kaum das die Kundin den jetzt noch haben will. Ist ja eh fast vorbei die Adventszeit.
Wenn der offiziell wieder zurückkommt dann vernasch den einfach selbst und der Kundin musst dann wohl zähneknirschend das Geld zurückerstatten.

Scheiss Hermes. Ich glaube ihr seid in dem Fall beide sauer. Also Björn und die Kundin.

MiniMoppel am :

Achtung: Lesen kann Ihrer Dummheit Schaden zufügen.

MiniMoppel am :

Wie haben die dich denn überhaupt gefunden?

Dieter-MZ am :

Der Kalender hat eine Seriennummer. So haben sie einfach bei Zotter angerufen, um zu erfahren, wer den Kalender ursprünglich ins Spiel gebracht hat. Schwupps war er wieder in Bremen. Als Lieferung eben. 8-)

MiniMoppel am :

Und wie haben die Bremen gefunden?

The other one am :

Ich könnte mir vorstellen, Hermes vermutet an Flüssen und Furten größere Ortschaften. So gesehen haben die Bremer dann echt Glück.

dr. pop am :

Letzlich ein Konzept des Finanzsenators. Wir locken ahnungslose Hermes-Spediteure in eine nebelige Bucht und rauben sie dann aus.

MiniMoppel am :

Ist aber offensichtlich kein sehr erfolgreiches Modell.

The other one am :

Wer weiß. Du vernachlässigst hier die Dunkelziffer. Möglicherweise finden diese Hermes-Boten ja nicht mehr nach Hause um ihr Leid zu klagen. Denkbar wäre es allemal.

MiniMoppel am :

Ich meinte das eher im Sinne von: Es bringt nichts.

The other one am :

Richtig. Hermes bringt nichts. Sondern würden die Sendungen ja ankommen.

The other one am :

Sonst - nicht sondern.

MiniMoppel am :

Ebent!
Weil die nichts finden. Was mich zu meiner Ausgangsfrage zurückbringt.

dr. pop am :

Du denkst einfach nicht bremisch genug.
Die nebelige Bucht wird natürlich mehr als ausreichend ausgeschildert.

Bei zu erwartenden ca. 10 Hermes-Boten, die wöchentlich darauf reinfallen und einem Gewinn von rund 100 Euro je Woche (abzüglich ebay-Einstellkosten) kann man nach bremischer Denke locker 500 Schilder zu je 15.000 Euro aufstellen. Dank WfB kein Problem. 8-)

The other one am :

Ganz genau.

Aufgenommene Kredite sind eine Investition in die Zukunft. Das ist Ansporn für die nächsten Generationen.

Man stelle sich nur diese verzweifelten Menschen vor, wenn man dann eigentlich nicht mehr arbeiten müsste, weil alles schon für Jahrzente im voraus von den vorherigen Generationen angespart wurde.

Welchen Beruf würde man ausüben, wenn man gar nicht mehr arbeiten müsste?

Alleine die Zinserträge würden jeden weiteren Konsum völlig sinnlos erscheinen lassen, weil man das Vermögen nicht bemerkenswert schmälern könnte. Das würde unsere Nachkommen in die schiere Verzweiflung treiben. Und verantwortungesbewusst, wie wir nun mal sind .... :-D

dr. pop am :

Und wenn wir gerade beim Thema Bremen sind.
Der zweitgrößte Lebensmittler der Welt mit seiner Europa-Zentrale in Bremen sucht einen neuen Namen.

Kraft Foods war gestern.

Ideen bitte an info@kraftfoods.com

ednong am :

Na immerhin ist er ja schon auf dem Rückweg. Und wenn die das nciht wieder falsch (um-)etikettieren, dann dauert das ja nur knapp 2 Wochen, bis du den endlich in den Händen hälst ...

Man, man.

ThomasXX am :

Naja aber wenn man die paar wenigen cent sparen will und mit Hermes verschickt, dann muss man mit sowas leben.

chrisla am :

Ähnliche und schlimmere Probleme habe ich schon mit DPD und DHL gehabt.
Pakete werden im Hausflur eines 50-Parteien-Haus mit falscher Unterschrift zugestellt, kommen bei langjährigen Kunden als unzustellbar zurück etc.
Meine Nachforschungen füllen jährlich einen Ordner.

amsel15 am :

Da ist ja ein blauer F-Aufkleber drauf, heißt soviel wie Empfänger unbekannt oder verzogen, was ist das denn?

Dieter-MZ am :

Schon mal hier im Blog gesucht nach Adventskalender? Das ist doch unser diesjähriges Weihnachtsmärchen in mehreren Teilen... hehe

The other one am :

Das gehört eben in die Rubrik "Akte X".

Wir haben hier auch Menschen, die haben über Jahrzehnte in drei verschiedenen Städten gelebt. Und dann findet man eine Karte in seinem Briefkasten "Wir konnten ihre Adresse leider nicht ausfindig machen." Oder so ähnlich.

zbygnev am :

Normalerweise hätte sich der Kalender doch in dem Moment, in dem Du ihn wieder in den Händen hattest, in ein Logikwölkchen auflösen müssen :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen