Skip to content

Arme Irre

Eine Kundin mittleren Alters kam mit mehreren Tafeln Schokolade eines skandinavischen Herstellers an die Kasse. Da wir gerade die Preisetiketten neu drucken mussten, befand sich am Regal ausnahmsweise mal keine Preisauszeichnung.

Zuerst dachten wir, die Frau wollte nur Spaß machen: "Da steht kein Preis dran, dann bekomme ich die ja umsonst."
Allerdings stand sie beharrlich an der Kasse, blockierte alles und wollte das ernsthaft ausdiskutieren und äußerte währenddessen, dass sogar der Gesetzgeber vorschreibt, dass man Ware ohne Preisauszeichnung umsonst mitnehmen dürfe.

Kräfteraubend, sich mit sowas beschäftigen zu müssen. :-(

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Archer am :

Die wollte ja nur Aufmerksamkeit und nicht die Schokolade.

supermarkt-live am :

Ey, echt mal.. das machen doch nur diese dämlichen Fernsehshows.. "was sind die großen kaufirrtümer", wo dann wirklich nur Dinge erläutert werden, die positiv für kunden unr Ärgerlich für den Verkäufer sind und einfach nur für noch mehr Missverständnisse sorgen.

Auch diese "Wir gehen mal in den laden testen unsere dreistigkeit am personal aus und geben das so an die fernsehzuschauer weiter damit die sehen, dass man ruhig ein scheiss benehmen an den tag legen kann"-sendungen gehen mir als einzelhändler so gewaltig auf den sack.. ich könnt so ausrasten..

na warte

Merke: Sofort neuen Blogeintrag schreiben.

HA

I killed the Girl am :

Vielleicht solltest Du dir einen Panicroom einrichten in den Du flüchten kannst vor derlei Klientel..

supermarkt-live am :

sag mir mal wo das sonst herkommen soll. das is total typisch.

Nach diesen Sendungen kommen nämlich zumindest bei uns vermehrt leute, die diese dreistigkeiten ausprobieren wollen weil sie entweder

- meinen sie sind besonders lustig
- denken sie hätten ein recht darauf

lass mich raten: DU bist sicher niemand der im Verkauf arbeitet.

brasilblogger am :

Hat Björn doch schon. Kühlraum;. Einfach nur noch nen Riegel von innen vlorschieben. Die Tür ist ja auch repariert seit einigen Wochen.

Klodeckel am :

Ein Snoezelraum wäre auch nicht verkehrt bei dem ganzen Stress. Könnte zudem auch die Krankmeldungen des Personals reduzieren. ;-)

Christian am :

Schokolade aus der Hand nehmen, Hausverbot erteilen, fertig.

brasilblogger am :

Bloss nicht, dann kommt doch das Ordnungsamt. Und die Gewerbeaufsicht. Und der Rechtsanwalt. Oder alle auf einmal.

In dem Fall aber wohl eher der sich entschuldene Enkel :-)

Miss Marple am :

Die wollte eigentlich keine Schokolade, war sicher nur ein Vorwand... :-P

http://www.youtube.com/watch?v=j_8g-eNkaq4

The other one am :

Aber bei Preisen muss man echt aufpassen. Manche Händler wollen einen wirklich übers Ohr hauen:

[/img]http://i56.tinypic.com/jrqvbo.jpg[/img]

der_wahre_pop am :

Na das kann ja ein heiterer Abend werden, wenn Du schon so schluderig anfängst. :-D

The other one am :

Naja, schwach anfangen, dafür später stark nachlassen. Irgendwie komme ich schon durch. :-D

ronaldo am :

Die Dame ist vielleicht als Kunden"beraterin" bei einer Bank oder bei AWD beschäftigt?

Gloria am :

Man sollte sich in jedem Arbeitsbereich, in dem man es mit Menschen zu tun hat, vor Augen halten, dass es nicht nur unverkennbar psychisch Erkrankte gibt (Leute, die Stimmen hören und Selbstgerpräche führen etc.).

Mehrheitlich hat man es bei schwierigen Kunden mit Persönlichkeitsstörungen zu tun, die übergreifend in unterschiedlichen Situationen zum Vorschein kommen. Da gibt es z. B. Leute, die ohne Not oder nachvollziehbaren ideologischen Überbau containern und beim Einkauf unverhältnismäßig auf Preisreduktion oder gar Nulltarif aus sind.

@ Björn: In solchen Fällen würde ich dazu raten, Bedauern und Verständnis für die aktuelle Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen und auf bald bevorstehende tolle Schnäppchen hinzuweisen.

Tom1973 am :

Naja, den Witz habe ich auch schon öfter gemacht, aber vielleicht sollte ich auch mal drauf bestehen.

Klabund am :

ich frag mich aber auch, warum das essentiellste beim einkaufen - der Preis! - so oft vergessen wird.
Ich kauf das Produkt einfach nicht, wenn der fehlt, und das ist wirklich nervig. Auf siwas sollte man doch als Haendler als erstes achten....

coco am :

Also, aus eigener Erfahrung (Abteilungsverantwortliche und dafür zuständig, dass Preise stimmen, Etiketten gesteckt sind und sonstiges) kann ich sagen, dass ich da teilweise für ein Produkt ständig wieder neue Etiketten drucken muss. Frag mich nicht, wo die Etiketten hinkommen - mittlerweile befürchte ich, dass die Kunden die teilweise ziehen um dann an der Kasse oder der Info irgendeine Scheiße erzählen zu können, um ein Produkt günstiger zu bekommen.

Und ja, ich bin mittlerweile soweit, dass ich viel auf die bösen, bösen Kunden schiebe, weil die tatsächlich absolut keinen Anstand mehr zu haben scheinen. Und ich befürchte, es wird noch schlimmer *seufz*

OxKing am :

Wer weiß wer ihr die Gesetze gibt?
Der deutsche Gesetzgeber sieht das bestimmt nicht so...
Das Missverständnis mit der abweichenden Preisauszeichnung kann man ja noch verstehen, doch wer sowas glaubt, ist doch echt irre...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen