Skip to content

Die Donut-Backstraße in Aktion!

Gestern Abend war es endlich so weit: Die neue Donut-Backstraße sollte zu ihrem ersten testweisen Einsatz antreten.

Also: 18kg Erdnussfett erhitzen, parallel dazu die Backmischung anrühren und schon konnte es losgehen:



Die ersten Versuche waren noch etwas sehr unförmig, da wir die Konsistenz des Donut-Teigs mangels einer geeigneten Waage nicht richtig eingestellt hatten. So sahen die ersten Gebäckstücke weniger wie Donuts aus und erinnerten eher an zu flach geradene Berliner:



Geschmeckt haben sie aber trotzdem sehr gut. Und nicht nur meinen Mitarbeitern und mir, sondern auch allen Kunden, die ich (natürlich kostenlos) probieren ließ. Davon ausgehend, dass niemand geflunkert hat, war das Feedback durchgängig positiv!

Im Laufe des Abends haben wir dann doch noch eine ordentliche Waage auftreiben können und haben mal eine Schüssel Teig exakt nach der Vorgabe angerührt. Wieder erfolglos: Die Dinger hatten alle ein Loch in der Mitte. :-)







Fazit: Test bestanden. Jetzt muss die Maschine mitsamt Zubehör nur noch besser organisiert untergebracht werden und dann könnten wir uns eigentlich mal daran wagen, hier zum Wochenende offiziell zu backen. Die Möglichkeiten mit der Backstraße sind jedoch geradezu grenzenlos und werden bestimmt noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Trackbacks

Fleur de Sel Kampagne Blog am : Es gibt Donut-Backstraßen!

Vorschau anzeigen
Wow! Hab nach einigen Tagen mal wieder beim shopblogger vorbeigeschaut und -was muss ich dort sehen- der gute Mann hat eine >>Donut-Backstraße<<! Das ist genial- ich liebe dieses leckere Gebäck und bei meinem letzten Besuch in Berlin am Mit...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Attica am :

Ich würde mir auch ein Video wünschen um die Maschine mal in Aktion zu sehen.

MHD am :

Noch besser wäre der Geruch :-) , das richt doch im ganzen laden wenn die auf vollen Touren backt. :-D

nachbar dirk am :

Gestern nacht roch es auf der gesamten Straße nach frisch Gebackenem...

do-not am :

Zwar nicht die von Björn , aber.. http://www.youtube.com/watch?v=WffzJdHEAa0

Fincut am :

Hey Björn,

Glückwunsch zur Maschine, sieht Klasse aus und so einen (oder zwei) Donut's würde ich bei Dir auch gerne mal probieren :-)

Viel Spaß mit dem Teil.

Der_Paul am :

Geile Sache!

Sowas bräuchte ich noch für meine Ferienfreizeit! Aber bei nem Neupreis von 10.000 kann ich mir leider nicht vorstellen so etwas zu nem kleinen Preis zu bekommen.

Falls du sowas nochmal findest würde ich mich über eien Mail sehr freuen Björn. :-)

In diesem Sinne wünsche ich guten Hunger.
Paul

Nico_s am :

Was bietet denn eine Donut-Maschine an Überraschungen? *wunder*

Lis am :

Fried Mars Bars? :-D

Lis am :

Fett in Fett, köstlich!

skund am :

Absolut göttlich, ein super Markt der Frische Mini Donuts im Angebot hat.
Du hast damit eine Marktlücke geschlossen und den ultimativen Supermarkt geschaffen, schade das dein Markt soweit weg ist -.-

Homer am :

Ich würde die Maschine im Büro aufstellen, wäre ein super Platz :-D

viernes am :

Genau, Maschine ins Büro, dann kannst Du den Ladendieben die Wartezeit auf die Pozilei etwas versüßen oder Du bestrafst Sie sofort indem sie Dir beim Verzehr zuschauen müssen und nix abbekommen. *g*

MHD am :

Backen, einfach so ohne das Vater Staat sich da einmischt? :-O

Besser sich vorher Infos holen, sonst isses ganz schnell vorbei mit den Donuts. Der Büger darf doch nix alleine Entscheiden und das ist Backware, dürfen nur die Bäcker und kein Einzelhändler. ;-)

Bäckergeselle am :

Es stimmt wirklich. Darum gibt es das auch bisher nirgends. Allenfalls als Reisegewerbe oder verkappte Gastronomie. Die Faustregel lautet praktisch: Aus (unförmigem=nicht geformtem) Teig backen (egal ob ausbacken im Fettbad oder durch Strahlungswärme) darf nur der BÄCKER. Eigentlich.

christoph am :

Eigentlich schade, dass man so denken muss, aber ähnliches schoss mir auch gleich durch den Kopf. Und dann sind da ja auch noch die Leute von der behördlichen Lebensmittelüberwachung...
Aber ich vermute, Björn hat das alles vorher abgecheckt.

MHD am :

Genau, die Vorschrieften sind so kleinlich :-( . Einfach das Ding vor den laden stellen und Backen geht nicht, da kommt doch sofort die Polizei !

der_wahre_pop am :

Natürlich kommt da sofort die Polizei. Schließlich gibt es frische Donuts.

Mia am :

Chief Wiggum lässt grüßen!

murry am :

Ja so ist das eben in Deutschland. Da brauch man schon den großen Befähigungsnachweis als Zweiradmechaniker wenn man nur einen Fahrradreifen aufpumpen will.

MHD am :

Ja, ja Deutschland und seine Vorschriften,Bestimmungen und Gesetze. Ist alles genau festegelegt welches Handwerk was machen darf und nicht jeder darf dann auch machen was er gelernt hat. Vater Staat hat hier in Bremen schon so manchen Existenz vernichtet, weil kein Meisterbrief vorhanden war und die Gesellen sich erlaubt haben deren Aufgaben zu übernehmen. :-|

Da muss Björn erst seinen Gesellenbrief haben und Bäcker erlernen, die Behörden werden zu 100% niemals eine Genemigung geben damit er Donuts verkaufen kann die er mit einer Maschine backen will die nicht mal Behördlich abgesegnet ist!

Auser es ist Helloween oder so, aber das fällt ja aus, weil Sonntag ist
:-|

MHD am :

Eben erst gelesen, 18 Kilo Erdnussfett :-O
Wie viele Donuts können denn damit gebacken werden? Interessiert mich mal. :-)

The other one am :

18 Stück, dann ist das Fett leer.

Jensi am :

18 kg Erdnussfett, Masse, Zeit... das soll sich für deinen kleinen Laden lohnen? So als Gag ja sicherlich mal aber auf dauer? Naja :-D

MartinMaster am :

Oh man, da werde ich ja richtig neidisch. Ich habe als Privathaushalt nur so einen Donutmaker, der wie ein Waffeleisen funktioniert...totaler Mist. Aber i.w. verwiege ich mich da auch immer, die Dinger haben auch alle in der Mitte ein Loch =) Aber so ein Profi-Teil hätte ich schon gern....und dann schön dick mit SchokiMantel. Glückwunsch.

HerrJemineh am :

Fehlt nur noch eine Komponente, die die Donuts mit leckerer Glasur bestreicht. :-)

Sieht aber schon gut aus! http://ompldr.org/vNWpxaA

möp am :

schönes Spielzeug

Theodore am :

Ausgezeichnetes Gerät. Wenn hier ein "Gefällt mir"-Button stünde, würde ich den glatt klicken.

Lisa am :

Oooooooh lecker, ich dreh durch :-)
Ich glaub auf dem Weg nach Hause kauf ich mir...
Moment mal, gibt es im Hamburger Süden eigentlich irgendwo einen Laden bei dem man richtig leckere Donuts kaufen kann?
Manno Björn warum ist dein Laden soweit weg? :-D

MHD am :

Anfang der 90er Jahre gabe es bei Penny Mini Donuts aus der Tiefkühltruhe. Mit Schoko oder ohne, super lecker :-) . Immer Ausverkauft .. irgendwann waren die ganz verschwunden, ging zu gut.

DeserTStorM am :

Boah ich liebe diese Dinger! Die hatte ein Laden hier ums Eck ne Weile. War da faste jeden Tag.

Waren immer so 18 Stück in so nem to go Karton und oben drauf Soße nach Wahl.

Die gehen bestimmt gut :-) Und dazu frischer Kaffee!

otto am :

Hier gibt's auch so ein Teil für 4000,- + MwSt:

http://www.maschinensucher.de/A598603/DONUTMAKER-Profi-Donutmaschine-Minidonut-FINANZIERUNG-moeglich-Donutmachine-Donut-Maker.html

evchen am :

Offiziell backen?

Donuts und Bagels sind Backwerk, ähnlich Berlinern und Amerikanern und solches Backwerk darf nur herstellen, wer dazu befugt ist, also Bäcker mit der entsprechenden (Meister)prüfung.

So geht's ja nun nicht.

Das traut sich ja noch nicht mal LIDL, die backen zwar, aber nur auf. Die bereiten den Teig nicht selbst zu, weil sie das nicht dürfen.

Was kommt demnächst? Eigene Brotherstellung, Brötchen, Torten und Kuchen?

Kein Problem, wenn ein Bäckermeister dafür seinen Namen hergibt und die entsprechenden Räumlichkeiten vorhanden sind.

topas am :

Ich meine mich zu erinnern dass sein Laden für den Freimarkt (zumindest für den Umzug) recht passend gelegen ist. Für den zu erwartenden Umsatz sollte sich doch sicher jemand mit den nötigen Papieren finden lassen der zumindest befristet angestellt für den Zeitraum das Ding bedienen wird :-)

Banger am :

QUOTE:
Die Möglichkeiten mit der Backstraße sind jedoch geradezu grenzenlos

Whoa! Mettkringel!

The other one am :

Mit Schokoglasur?

danoi am :

Hab ich mal in einem Fish&Chips Laden gesehen...

Treter am :

Pizzabäcker stellen, auch ein Lebensmittel aus Teig her, und brauchen dafür auch keinen Meisterbrief.
Die komplette Gastronomie hat keinen Meisterzwang, nichtmals Berufserfahrung im jeweiligen Bereich ist vorgeschrieben. Jeder, der bei der Belehrung des Gesundheitsamtes (Bulettenschein) anwesend war hat die Lizens zu töten (darf zubereitete Lebensmittel verkaufen)

evchen am :

Pizzabäcker brauchen nicht Bäckermeister zu sein, denn die werden nicht als Handwerksmeister angesehen. Wenn man ein Backblech halten kann, darf man sich Pizzabäcker schimpfen. Aber auch Pizzabäcker dürfen nur Pizza backen und nichts anderes.

Wenn man aber Donuts, Bagels, Kekse, Brot, Brötchen etc. backt und verkauft gibt es Stress, denn das ist "unerlaubte Ausübung des Bäckerhandwerks."

Das hängt mit dem Handwerksrecht zusammen, Pizzabacken zählt nicht zum Handwerk. Brotbacken und die Herstellung anderer Backwaren zählen zum Bäckerhandwerk.

Beim Hygienepass, auch "Bulettenschein" oder "Frittenschein" genannt handelt es sich lediglich um einen Nachweis, daß der Besitzer eines kleinen gastronomischen Betriebes (Frittenbude) an der Unterweisung zur Hygiene teilgenommen hat. Nicht mehr und nicht weniger!

Voraussetzung für die selbstständige Ausübung eines Handwerks im stehenden Gewerbe ist grundsätzlich die Eintragung in die Handwerksrolle.

Zur Eintragung berechtigt sind ausschließlich natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften, die - oder deren Betriebsleiter - die Meisterprüfung der entsprechenden Fachrichtung erfolgreich abgelegt haben. Der Inhaber einer Firma muss also nicht selbst einen Meisterbrief besitzen.

Übrigens können Verstöße gegen die Handwerksordnung mit Geldbuße bis 50.000 Euro geahndet werden. Fraglich ob das durchs Donutbacken wieder reinkommt.

The other one am :

Na evchen,

hast Du uns wieder mal ein paar Netzfundstücke zusammenkopiert:

http://www.essen.de/Deutsch/Rathaus/Aemter/Ordner_32/unerlaubte_Handwerksausuebung.asp

Arm, ärmer, evchen.

Jimbo Jones? am :

Was ändert dein peinliches Geseier am Sachverhalt?

The other one am :

Peinlich?

Fühlst Du dich etwa auch angesprochen?

Timm am :

Muss ja nicht unbedingt der Zoll wegen Schwarzarbeit den Laden filzen. Langt auch eine saftige Abmahnung von der Bäckerinnung wegen unlauterer Werbung.

Brunsenbrener am :

Was schwärmen die ganzen Kommentatoras rum, als ob das ein magisches Gerät wäre!? Ich meine, es sieht schon knuffig aus und man kann zentnerweise Donuts herstellen. Aber für den Hausgebrauch absolut ungeeignet.

Also hier eine kleine Anleitung für die Donut-Junkies:
Topf nehmen, Fett rein, Kochen lassen, Teig reinschmeißen, ein mal wenden, fertig.

Ach, das ist euch zu viel Arbeit? Das Ding oben macht noch viel mehr Arbeit, allein das Saubermachen... Also bitte. Kopf aus den Wolken.

Danke.

Fritz am :

Aber das Ding oben hat auch ganz andere Durchsatzraten und kann offenbar ganze Straßenzüge in angenehmen Duft hüllen.
Jedes Büro sollte sowas haben und im Dauerdurchlauf laufen lassen. Mehr Zucker = mehr Energie. Mehr Übergewicht = Mehr Lebensalter. Bis zu einem Limit natürlich. Ab da gilt dann aber: mehr Ärzte. Und mehr Ärzte = weniger Arbeitslose. Und alle haben ständig Donuts. Ich sehe hier nur Gewinner!

Toastbrot am :

Warum war ich nich da, als das Gerät getestet wurde??? Beim nächsten Testlauf bitt hier ankündigen, ich bin in drei Minuten da :-D

The other one am :

Der Beitrag ist von 11:55, Du hättest also locker um 11:58 da auf der Matte stehen können.

Wer natürlich erst gegen 21:00h aus dem Bett kommt ...

Gloria am :

Also ich sach mal gar nichts zu dieser Maschine, außer: "Män ner!?!" ;-)

The other one am :

Du bist sicherlich nur gegen dieses Gerät weil es nicht mit Batterien betrieben wird. 8-)

der_wahre_pop am :

Wo wir gerade bei batterielos betriebenen Geräten sind. Der Cat Carrier weckt doch gewisse Begehrlichkeiten in mir. Damit könnte ich unseren fetten leicht übergewichtigen Mitbewohner viel einfacher zur jährlichen Impfung tragen.
Du hast nicht zufällig eine Bestelladresse parat?

The other one am :

Nein, leider nicht.

Aber die Abbildung sollte einen fähigen Handwerker in die Lage versetzen einen funktionsfähigen Nachbau zu erstellen für relativ geringes Entgelt.

Aber ich habe hier noch einen anderen Tipp für dich, der dich als Computer- UND Katzenbesitzer sicherlich interessieren dürfte:

http://www.bitboost.com/pawsense/

PS: Ich vermute MHD hat auch eine Katze, aber ganz sicher nicht diese Software. 8-)

Paul am :

und falls die Backmaschine weiterer Einstellungen bedarf, ich komme gerne zum probieren :-) mhhhh, lecher :-) von Schönheit lasse ich mich nicht blenden! :-)

Karsten am :

18kg Fett, alle möglichen schwer zu reinigenden Stellen am Gerät. Ich stelle gerade fest, dass Donuts wie Würstchen sind: Ich will nicht wissen, wie sie gemacht werden.

Mithi am :

Wenn das kleine Ding Ähnlichkeiten mit den Fritteusen in der Großküche haben ist das kein Problem. Da ist das Fett natürlich ablassbar und das Transportband kann hochgeschwenkt werden zum Abspülen. Bei dem kleinen Donut-Reaktor würde es mich nicht wundern wenn das Transportband komplett abnehmbar wäre.

Beautymelie am :

Ich möchte auch so eine Machine :-)
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie groß mein momentaner Hunger nach einer solchen Backspezialität ist :-)

machIT am :

Ahh die Maschine ist der wahnsinn ;-)
Die gibts immer bei fast jedem Stadtfest.. und ich komm einfach nicht vorbei =)

Donuts sind einfach zu lecker!

Backen am :

Räume lieber mal Deinen Laden auf, damit man sich da besser bewegen kann, als so ein Miststück anzuschaffen. Puh, dann wird es wohl bald nach ganz altem Fett riechen!!! Da wird doch nicht immer Neues angeschafft!!!

Archer am :

Ist zwar ein Hingucker, aber ist es den Bypass wert...?

Ui am :

Mit er Maschine kann man auch Backfisch machen, aber dafür muss man auch Fischbäcker sein.

Stierhodenfrittierer am :

Ich dürfte die Maschine auch einsetzen.

Timm am :

Fische frittieren ist kein Handwerk. Der Punkt ist ja nicht das Backen, sondern die Herstellung des Teigs.

Tomm am :

Der Punkt ist ja nicht das Frittieren, sondern das Fangen der Fische.

Timm am :

Fischer ist kein Handwerk im Sinne der deutschen Handwerksordnung. Also: Fish&Chips statt Donuts.

Tomm am :

Die deutsche Handwerksordnung ist doch total veraltet und sollte dringend aktualisiert werden.

Es gibt zwar offiziell anerkannte Teppichreiniger und Glasreiniger, aber Grillanzünder oder Schaumfestiger arbeiten immer noch in einer ungeregelten Grauzone.

Verleihni* am :

Meine Fische stinken nicht! Ich bekomme sie jede Woche frisch aus Lutetia!

pygar am :

Ungesunde Fettpampe

MHD am :

Das sind Schmalzkringel :-P
Am besten Homer als Testesser einstellen ;-)
Der weiß wie die schmecken müssen. 8-)

Mithi am :

Erdnussfett? Das ist aber nicht nett für Allergiker!
Andererseits, mehr für mich ... 8-D

Dennis am :

Da krieg ich soooooo nen Hals!!!

:-D

nomii am :

Also ich weiss net was ihr habt. Das zeug is ne Backmischung also Bissi wasser/milch paar evtl. Eier rein also .... Das hat nicht mehr viel mit Bäckerhandwerk zu tun. ist meiner meinung nach genau das selbe wie die Halb fertig gebacknen Brötchen nur das man das noch verrühen müss. Das hat nix mehr mit Backen zu tun.
Und so lange Björn sich an das LMBG und LMGV halt sehe da keine probleme.

Dennis am :

QUOTE:
Das zeug is ne Backmischung also Bissi wasser/milch paar evtl. Eier rein also ....


Ist das nicht exakt das, was die meissten Bäcker machen? ;-)

nomii am :

ähm JAA. das hat aber da bei denn großbäckern auch nix mehr mit backen im sinne des bäckerhandwerks zu tun

evchen am :

Nochmal, die Handwerksordnung regelt das ganz genau, egal wie alt die auch ist und Donuts backen fällt da drunter, es sei denn der Shopblogger bezieht vorgebackene Donuts und backt die dann zu Ende, aber wo gibts die schon. :-)

Wie groß der Bäcker und/oder die Bäckerei ist, spielt da überhaupt keine Rolle.

Bleibt die Möglichkeit, der Shopblogger veranstaltet ein Strassenfest oder etwas ähnliches und backt aus diesem Anlass Donuts, dann gibt es entsprechend zeitlich begrenzte Sondergenehmigungen.

Dennis am :

Dann wirds eben Zeit, dass die Bäckerpflicht entfällt. Das ist doch eh mitlerweile lächerlich.

PS: wenn jemand einen Bäcker weiss, der angeblich noch selber backt, und im Gebiet Utbremen, Walle, Findorff, Mitte verkauft, ich würde den gerne testen.

MHD am :

Da wird nix geändert, weil viele an dem ganzen gut verdienen!

kshade am :

Mir fällt da nur http://www.holon-baeckerei.de/ ein, die haben eine Backstube und mehrere Verkaufsfilialen in Bremen. Sind garnicht schlecht aber teuer und bioschnöselig.

FibreBridge am :

Die deutsche Handwerksordnung hat den USA und ihren Donuts gar nix vorzuschreiben.

Backstube am :

In dem Laden auch noch was frisch "Gebackenes" kaufen, furchtbar. Wie kann man nur so mit dem Laden herunterkommen. Was wird das da in Zukunft stinken!!! War doch sonst auch nicht so berauschend.

Patty am :

"Was wird das da in Zukunft stinken!!!"

Meinst Du? Noch schlimmer als die Kunden?

Doh! am :

http://failblog.files.wordpress.com/2010/09/a1eae143-3bca-4a33-9e85-ebb1e1d58b76.jpg

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen