Skip to content

Aktionstag „Good Food statt Gen-Food“ (Wayback Machine)

Text aus dem Ankündigungsflyer der Veranstalter zum Aktionstag am 6. Juli 2004:

Mit Sicherheit gut essen

„Was passiert, wenn ich Kekse mit gentechnisch verändertem Weizen esse? Wie kann ich im Laden erkennen, ob in Tomaten Nuss-Gene stecken oder ob der Lieblingsjoghurt eine Gen-Behandlung abbekommen hat?“ – Rund um das Thema Gentechnik in Lebensmitteln gibt es derzeit viele Fragen. Grund genug für die grüne Bürgerschaftsfraktion in Bremen zusammen mit dem BUND eine außergewöhnliche Informations- und Diskussionsveranstaltung zu organisieren.

Im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft präsentiert sich ein Informationsbasar rund um gentechnikfreie Lebensmittel und umweltgerechte Landwirtschaft, Einkaufsmöglichkeiten vom Bioladen bis zum Supermarkt und mit Bio-Genuss vom Hof Bavendamm (Demeter). Außerdem bietet der Abend eine Podiumsdiskussion mit Zeit für Fragen. Das absurd-witzige Musikkabarett „theatre du pain“ sort mit zwei Auftritten für kulturelle Höhepunkte. Bei diesem offenen Forum kann man sich Zeit nehmen oder nur mal kurz auf dem Weg nach Hause vorbei gucken, Kultur und Kulinarisches genießen, zuhören und mitreden.
Im Foyer der Bremischen Bürgerschaft fand diese Veranstaltung statt und zwei meiner Mitarbeiterinnen hatten dort auch einen Infostand, auf dem (gaaaaaaaaar nicht eigennützig) unser SPAR-Markt als Bezugsquelle für entsprechende Lebensmittel präsentiert wurde…

Auch hier gibt es leider wieder nur einen Screenshot der Galerie-Übersicht. Alle anderen Dateien sind irgendwo im Orkus verschwunden:


In einer Woche: Freimarktsumzug

Da schon mehrere Leute gefragt haben: Beim Freimarktsumzug werden wir natürlich auch wieder draußen stehen und so wie letztes Jahr heißen Kaffee, Donuts, Berliner und warmen Pizzaschnecken anbieten.

Mal gucken, was das Wetter diesmal hergibt. Von Frost mit mehreren Grad unter Null bis zu strahlendem Sonnenschein war bislang bei den Temperaturen alles dabei – nur geregnet hat es zum Glück bislang nie nennenswert. Daran muss sich meinetwegen auch nichts ändern.

Beginn Faire Woche 2017

Für heute reichen erst mal ein paar Chips, Samstag Abend können wir uns dann um den Rest vom Sortiment kümmern. Immerhin sollte jemand da fest ein Auge drauf haben und Verkostungsware und Probiergläser auffüllen, leere Flaschen und Packungen wegräumen etc.




Ab heute: Faire Woche 2017

Heute fängt übrigens die Faire Woche 2017 an.

Noch haben wir nichts aufgebaut, aber das holen wir gleich nach. Wieder auf dem Weinfass, da das (wenn auch diesmal thematisch nur am Rande passend) immerhin eine solide Grundlage für eine Verkostung bietet.

Foto gibt's später!

(Erfolgloser) Anruf von Radio Bremen

Gestern Nachmittag hatte mich übrigens eine Redakteurin von Radio Bremen angerufen und wollte ein bisschen was über Weihnachtsware wissen – die wir hier ja noch gar nicht bekommen haben. So konnte ich nicht viel weiterhelfen, da sie unbedingt ein Geschäft suchte, bei dem Lebkuchen und Spekulatius schon herumstehen.

Aber schön, dass, als dort in der Redaktion die Frage aufkam, welchen Supermarkt man mal fragen könnte, gleich unisono in meine Richtung gezeigt wurde.

Ich hätte ja auch gerne geholfen, aber…

Einkaufen mit D-Mark

Ist nicht neu, aber mit einem neuen Foto jetzt auch auf der Ladenwebsite zu finden:
Sie besitzen noch D-Mark in Scheinen oder Münzen?

Bezahlen Sie doch einfach bei uns damit! Im Wechselkurs 2:1 (DM:Euro) akzeptieren wir Ihre alten Münzen und Banknoten als Zahlungsmittel bei Ihrem Einkauf hier im Markt.
Und, nein, das Foto ist nicht perfekt und ich muss es auch nicht vom professionellen Fotografen machen lassen, da ich diesen Anspruch für diesen Zweck überhaupt nicht habe. Für das, was es sein soll, ist es vollkommen ausreichend. :-)


Motto für die Faire Woche 2017

Das Thema hatten wir zwar schon mal bei der Fairen Woche, aber das ist immerhin acht Jahre her: "Faire Party"

Wir wandeln den Namen etwas ab: "Faire Fête". Die Auswahl der Produkte (Chips/Knabberartikel, Cola/Limo, Schokolade und Fruchtgummi, evtl. etwas Wein) soll schon ähnlich sein wie 2009.

Blog und sonstige Social Media

Twitter, Instagram, Facebook – alles Plattformen, auf denen ich in der Vergangenheit auch immer wieder parallel zum Blog Inhalte veröffentlicht habe. Nie wirklich regelmäßig, sondern eher nur sporadisch. Der Twitter-Account ist schon lange wieder weg, die Facebook-Seite vom Laden und den erst knapp vor dem Urlaub eingerichteten Instagram-Account habe ich gerade zur Löschung freigegeben.

Es hat einfach nichts, dort parallel zum Blog Inhalte zu verbreiten. Ich habe dieses Medium hier und das reicht. Hat zu reichen. Punkt.

Instagram-Account: Gelöscht!


Facebook-Seite: Gelöscht!

Ideen für die Faire Woche 2017?

Vom 15.-29. September findet ja wieder die Faire Woche statt.

Es wird bei uns sicherlich wieder auf irgendeine Verkostung hinauslaufen, die aber bei uns immer nur für direkt verzehrfähige Produkte taugt: Getränke, Schokolade, Chips, Süßwaren. Kann man ja wie immer machen, fühlt sich aber auf Dauer irgendwie so unoriginell an.

Irgendwelche besseren Ideen?

Website-Neubau

Der Neubau der Firmenwebsite ist prinzipiell erst mal fertig. Wesentliche Neuerung ist die Übersicht mit aktuellen Informationen zum Laden auf der Startseite. Das klappte mit der alten Technik leider überhaupt nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Hier arbeitet nun eine Blogsoftware (Wordpress) im Hintergrund und diese Meldungen sind faktisch nur Blogeinträge. Die neun aktuellsten Beiträge werden als Block auf der Startseite dargestellt, der Rest bleibt aber im Archiv abrufbar. Eine Kommentarfunktion und sämtliche anderen "blogtypischen" Elemente gibt es dagegen nicht.

Diese Meldungen sollen nicht dieses Blog hier ersetzen, sondern nur (nach meiner subjektiven Meinung) für Kunden relevante Hinweise sein. Zum Beispiel spezielle Öffnungszeiten, Aktionen oder Umbauten.