Skip to content

Wie Björn zu seinem SPAR-Markt kam – Teil 46

Der Coca-Cola-Block: Ein spezielles Regal in "Cola-Rot" und mit Beleuchtung. Das wurde damals von Coca-Cola kostenlos zur Verfügung gestellt und aufgebaut und steht heute noch genau so (nur mit anders eingehängten Fachböden) hier im Markt.



Auch im Kassenbüro gehen die Arbeiten voran. Von außen: Die verspiegelte Scheibe wurde in das Loch zum Markt eingesetzt. So kann man ungestört und ohne gesehen zu werden arbeiten, hat aber die Möglichkeit, halbwegs unauffällig in den Laden zu sehen. Sehr praktisch und hat in den vergangenen Jahren schon so manchen Ladendiebstahl verhindert.



Von innen: Die ersten Regale hängen an den Wänden, die Erstausstattung an Ordnern in allen Farben (und noch gänzlich ohne Inhalt) ist untergebracht und sogar der erste PC ist aufgebaut. Zwar noch nicht vollständig, aber mir war von Anfang an klar, dass ich hier nicht ohne Computer arbeiten möchte. Anfangs primär zum Schilder drucken, etwas später zum Surfen via 28.8er-Modem. DSL? Gab es damals hier noch nicht.
Mit erstaunen entdecke ich gerade auf dem Bild das kleine Dymo-Beschriftungsgerät. Ich hätte schwören können, dass wir das erst viel später angeschafft haben. Wow, dann ist das Gerät mittlerweile schon über 9,5 Jahre alt. Und immer noch regelmäßig im Einsatz. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Pepsin am :

Björn, hast du es drauf, in das Coca Cola-Regal Pepsi-Flaschen reinszustellen?

Pepsin am :

Na Björn, da hat Hemmung? *g*

der_wahre_pop am :

Warum sollte Björn in ein Coca Cola-Regal Pepsi-Flaschen stellen? Um seine Kunden zu verwirren?

Oder weil einem Kindergartenrevoluzzer wie Dir dann endlich mal einer abgeht?

Pepsin am :

Du bist wohl einer von denen, die sich ihre Hosen mit der Kneifzange anziehen...

der_wahre_pop am :

Verdammt, Du hast mich durchschaut.

Elisabeth am :

Oh, DEN Drucker hatte ich auch und habe ihn GELIEBT. Leider gab's für die neueren Windows-Versionen keine Treiber mehr, weshalb ich zu meinem äußersten Ärger ein völlig einwandfrei funktionierendes Teil zum Elektroschrott bringen musste.

ThomasB am :

Na DSL gab es schon vor 10 Jahren...zumindest bei uns im Osten.

DayLight am :

SPANNER DU!!!

DenSch am :

Vor 10 Jahren hattet ihr echt kein DSL ?
verwunderlich. Selbst in der "gerade so Gro´stadt" Göttingen gibts das seit 1999, zwar nur 768er damals, aber immerhin.

JeriC_ am :

und selbst wenn, also, gab es um 2000 rum nicht wenigstens 56k-Modems?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen