Skip to content

(Optisch) demolierte Warensicherungsanlage

Hier im Laden geht ständig etwas kaputt. Durch den enormen Kundenfluss und die immense Warenlogistik ist auf dieser kleinen Fläche ständig Bewegung. Da bleibt der eine oder andere Rempler nicht aus. Damit lebe ich und meistens lässt mich sowas inzwischen auch relativ kalt.

Aber eben auch nur meistens und nicht immer. So, wie in diesem Fall. Auf dem Foto ist eine der Antennen meiner Warensicherungsanlage zu sehen. Die ganze Anlage ist ja noch nicht einmal komplett bezahlt - und dann sowas. Wie sieht denn das aus? Und – wie ist es überhaupt passiert? Da muss doch jemand mutwillig gegengeschlagen haben. Ach, Mist. Das ärgert mich jetzt. Hoffentlich gibt es den roten Deckel wenigstens noch als Ersatzteil, denn dieses System wird in der Form schon gar nicht mehr hergestellt.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dennis am :

Es gibt zu allem Ersatzteile und sicherlich auch dafür. Ich muss zugeben, dass mich die Warensicherungsanlagen gelegentlich nerven, da sich teilweise ohne Grund an gehen, obwohl nichts gestohlen wurde. Das hat doch was mit den Codes auf den Waren zu tun oder?

Dominik am :

Nein, das hat nichts mit den Codes auf der Kleidung zu tun. Der Alarm kann z.B. durch ein altes Klebeetikett oder eine alte Quellensicherung ausgelöst werden. Aber die Warensicherungssysteme sprechen auch manchmal auf Metalle an. Meine Oma hat einen Geldbeutel mit einer großen gepressten Eisenschnalle. Und da springen manche Anlagen an. (Es ist auch keine Sicherung mehr vorhanden)

Kameramann am :

Was sagt bzw. zeigt den die Kamerüberwachung? :-)

Wanst am :

Wurde das Stück von einem Deiner Kunden abgebissen oder was war da wieder los?

Georg am :

moment, die anlage ist noch nicht komplett bezahlt, wird aber nicht mehr hergestellt?

LeSmou am :

ja das hab ich mir auch grad gedacht *g*
"mist! nach 20 jahren wär nur noch eine rate nötig gewesen!! DAMN!"

Evilpie am :

vermutlich eine art mietkauf. ist bei warensicherungsanlagen scheinbar nicht unueblich.

Nachbarin am :

Ich war neugierig, habe die Suchfunktion über den Kommentaren genutzt und Bingo:
http://www.shopblogger.de/blog/archives/2904-Der-Stand-der-Dinge.html
Die Anlage wurde also Mitte 2004 installiert und das ist zwar Jahre her, aber da sie vermutlich über zehntausend Euro kostete, wird sie vermutlich in Raten abbezahlt.

Nachbarin am :

Hmm.
Der Link in obigem Blogeintrag http://www.adtrussia.com/all/doc/newsletters/e-newsletter1/maxcalibur.jpg weist auf Russland, das jpg ist nicht mehr online.

Die Suche auf der homepage ergibt nur alte Pressemitteilungen aus 2006. http://www.adt-deutschland.de/pressemitteilungen-2006.html?sksearchtext=Maxcalibur

2006 wurden deutschlandweit einige Warensicherungsanlagen verkauft. http://www.adt-deutschland.de/Pressemittelung-2006/060103%20Anwenderbericht%20ADT%20Edeka%20Lewin%20final%20-%20nap.pdf

Fazit: da muss sich doch was machen lassen, die Anlage ist ja nicht uralt :-) Und zahlreiche andere Märkte weltweit dürften das gleiche Problem haben.

Wenn ich in google die Bildersuche nutze, komme ich auch auf den Link adthungary.com, also Ungarn.

Russische Anlage, ungarische Bilder: Björn, guck doch mal im Osten nach Ersatzteilen :-)

gill am :

Russische Warensicherungsanlagen hätte ich mir anders vorgestellt. :-D

tOmAtE­­ am :

Naja, ich denke das könnte schon irgendwie versehentlich passiert sein.
Ich weiß zwar nicht, wie hoch das ist, aber evtl. ist da jemand mit einer Tasche bzw. einem Korb gegengestossen oder so...

Heimatdichter am :

du kannst dir den rest mal geben lasen und abbeissen das ist hart und geht beim anstossen sicher nicht kaputt. da hat sich bestimmt ein 'kunde' seine migrationsfähigkeiten zur schau stellen wollen.

elt0n am :

Oder ein nationaler Demokrat hat sich über seinen kleinen Penis geärgert und dann einen Wutanfall bekommen...

Demokrat am :

Meiner ist zwar nicht sehr lang, aber dafür ausserordentlich dünn!

Alwin am :

Vielleicht hat's auch wirklich jemand aus Wut AbgeBissen? Zum Beispiel jemand, der zu oft zu Unrecht "angepiept" wurde?

Ich bekam mal in einer Stadt (zu Recht, wie ich meine) einen minderschweren Wutanfall, als zum dritten Mal in einer Woche der Kaufhaussheriff vor mir stand, weil schon wieder mal die IN DEMSELBEN KAUFHAUS EINEN STOCK DRÜBER gekauften Tintenpatronen Alarm schlugen.

Glücklicherweise bezahle ich sowas mit ec-Karte.

Das Kaufhaus hat sich bei mir mit einem 20€-Gutschein "entschuldigt". Nach dem dritten Mal. Den Gutschein habe ich verschenkt. Vielleicht fängt der ja auch das Piepen an, wenn man durch die Schranke geht.

Chris am :

Bei dem geizigen Elektromarkt guckt die Kassierin nur noch böse und der Kaufhausdetektiv winkt mich durch, wenn ich piepse... sind meine Turnschuhe :-)

ShopbloggersExwife am :

Dann lass Deine Turnschuhe doch mal bei Björn über das Band (also den Entmagnetisierer) laufen. :-)
Das hat er auch schon für andere Kunden gemacht. Die waren richtig froh, dass sie bei Rossmann & Co nicht mehr "piepten".

Falls Du nicht in Bremen wohnst, dann einfach den netten Supermarkt Deines Vertrauens fragen. :-)

Stefan am :

Unser geizgeiler Markt hat ein RF-System. Da kann man solange (ent)magnetisieren, wie man will ;-)

Einweg-RF-Etiketten (die meisten RF-Aufkleber und alle RF-Quellensicherungen) kann man nur durch einen relativ starken Impuls bestimmter Frequenz schrotten, einige Exemplare erholen sich dummerweise nach längerer Zeit, d.h. der Deaktivator sagt 'o.k.', aber es piept entweder schon am Ausgang oder später in anderen Geschäften.

Nicht-deaktivierbare RF-Klebeetiketten sind selten und gehören nur in Safer (die Plastikboxen für DVDs usw.) und an Dinge, die den gesicherten Bereich nicht verlassen sollen (aufwendige Kataloge, die nur zur Ansicht ausliegen, Ansichtsexemplare/Tester, die so an der Kasse durch Nichtdeaktivierbarkeit auffallen und so Reklamationen verhindern).

tOmAtE­­ am :

Warum kaufst du dreimal in der Woche Tintenpatronen?

Alwin am :

Die ersten weil ich sie brauchte. Die zweiten, weil sie gerade im Angebot waren (ja, reduziert, als ich die ersten schon gekauft hatte). Die dritten, weil ich "eigentlich nur" ein Telefon brauchte, die Patronen aber immer noch im Angebot waren.

tyler am :

Du brauchst eine Warensicherungsanlagensicherungsanlage, die das Gerät vor solchen Schäden schützt

saruh am :

hast nix auf video?

Marcel123 am :

Im Maschinenbau gibt es eine 10-Jahre Ersatzteilpflicht. Der Hersteller muss also 10 Jahre nachdem das letzte Teil vom Band gelaufen ist ersatzteile liefern können. Bei der Warensicherungsanlage wird es wohl ähnlich sein.

Thomas000 am :

Das würde aber bedingen das Björn einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen hat. Eine generelle Pflicht gibt es du nun wirklich für nix.

R2k am :

Doch, die gibt es.

Diese Pflicht leitet sich aus dem BGB (Treu und Glauben) ab

http://www.bayreuth.ihk.de/xist4c/download/web/5018171275_4267_uplId_141317__coId_842_.pdf

Fragman am :

In wie weit gilt das BGB bei Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmern?
Ist ein Gehäuseteil ein typisches Verschleißteil?
Und was hast du an "Eine ausdrückliche gesetzliche Regelung
zu dieser Problematik fehlt." falsch verstanden?

Sonstwer am :

In dem Merkblatt steht auch:
Unter Ersatzteilen im oben aufgeführten Zusammenhang sind nur "Verschleißteile" zu verstehen, mit deren Abnutzung vernünftigerweise gerechnet werden muss."

Diese Abdeckung ist damit kein Verschleißteil, da die sich normalerweise nicht abnutzt.

ednong am :

Veilleicht mal bei der Metro nachfragen - du die vielen Abbauten dieser Anlagen bei extra haben die bestimmt noch ein paar (gebrauchte) Teile übrig ;-)

Danny am :

Es gibt Stoffhussen, um diese Dinger abzuhängen.

Wenn du keine neue Blende bekommst, besorg dir sowas. Sieht eh besser aus.

Thomas Ruppel am :

Wie lange soll denn so eine Warensicherungsanlage im Laden stehen?
Die Technik dahinter scheint sich ja auch ab und an zu ändern, oder?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen