Skip to content

Wie Björn zu seinem SPAR-Markt kam – Teil 7

Ein Anblick, der mir ausschließlich am ersten Tag gegönnt war: Zwei lange Gondeln, die von der Kassenzone bis fast an die Rückwand des Marktes reichten. Dies ist die linke Seite des Ladens und wird heute durch sechs kurze, quer stehende Regale gefüllt, die jeweils einen eigenen Sortimentsbereich beinhalten.

Hier der Blick im Außengang nach hinten. Achtet mal auf die Spiegelkugel...



...die auch hier wieder zu erkennen ist. Daran sieht man erst die Entfernungen und die Länge dieser Regalmonstren.
Zwischen den beiden Gondeln bildete sich eine endlos wirkende Schlucht.



Dieser Gang existiert in der Form immer noch. Man kann von der Lagertür bis zur Kasse blicken und das war wohl auch schon den Tengelmann-Ladenbauern wichtig.

Ansonsten frage ich mich bis heute, wieso die damals diese für diesen Laden relativ langen Regalreihen hier eingebaut haben. Abgesehen davon, dass man sich als Kunde in diesen Schluchten ziemlich verloren fühlt, ist für mich natürlich auch wieder der Aspekt Ladendiebstahl interessant. Viel undurchsichtiger hätte man den Laden eigentlich nicht gestalten können...


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Icke on :

So ein leerer Supermarkt hat etwas ausgesprochen beruhigendes.

Daniello on :

Naja, je länger die Reihe, desto mehr Ware. Also jeder Durchgang ist ein Ort, an dem keine Ware hin kann. Natürlich darf mans nicht übertreiben... in einem Labyrinth ohne Abzweigungen (?) / Einbahnstraße von Eingang zu Kasse würde man am meisten unterbringen. Nur kommen da keine Kunden mehr.

densch on :

SChafft doch IKEA auch so ^^

Max_Förster on :

Mich beängstigen diese langen leeren Reihen irgendwie. Und die Regale sind auch nicht unbegingt schön... da ist es mir schon lieber, in einem Laden zu stehen, der kleiner ist und viel "Raum zum Atmen" bietet.

Timm on :

Erinnert mich an die Zeit vor 1990 in Deutschlands Osten.

der_wahre_pop_ on :

Ein echter DDR-Porno: Nackte Regale 8-)

Stefan on :

Vielleicht war die Idee hinter diesen langen Reihen einfach, dass die Kunden quasi gezwungen werden an allen Ware vorbeizulaufen? Weil abkürzen kann man ja bei den Regalen gar nicht...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options