Skip to content

Laufschrifttext von anno dazumal

Vor Jahren, nur ein paar Monate nach meiner Geschäftseröffnung, habe ich mir eine LED-Laufschrift gekauft. Ich wollte sowas schon immer haben und seit dem hängt sie hier im oberen Bereich einer meiner Ladenfensterscheiben. Netterweise gibt es für diese Laufschrift ein Adapterkabel und eine Software, mit denen man die Lauftexte sehr bequem am PC editieren kann und nicht mit der Fernbedienung vor der Scheibe stehend die Zeichen einzeln speichern muss. Dazu hatte ich mir damals extra noch einen uralten Laptop besorgt. Das Teil ist zwar nur mit einem 486er bestückt, aber für die Laufschrifterstellung vollkommen ausreichend.
Sogar eigene Grafiken kann man damit machen. Den SPAR-Balken zum Beispiel. Die Auflösung ist natürlich nur sehr gering, aber dernnoch kann man die Tanne erkennen erahnen. :-)



Darum geht es mir aber gerade gar nicht. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich den Text dringenst mal aktualisieren müsste. Es werden nämlich noch unsere alten Öffnungszeiten angezeigt. 7-20 Uhr hat sich vor drei Monaten erledigt.



Ach, was erzähle ich da... Die angezeigten Öffnungszeiten sind sogar noch auf dem vorletzten Stand. Vor gut 1,5 Jahren habe ich nämlich die zwei Stunden am Samstag Abend drangehägt.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

HerrE am :

Schon interessant die alten Beiträge bezüglich der Ladenöffnungszeitenverlängerung am Samstag...

3BNP - 3 Bier, nicht Pier!!

HerrE

Thommy am :

Ohh Backe ;-) an was man alles so denken muss ;-) ... Mir persönlich gefällt, dass die den Schriftzug in den Farben der Rastafari gehalten hast ;-) http://de.wikipedia.org/wiki/Rastafari

Ameisenblogger am :

Warum kein Shopblogger-Einkaufswagen als LED? 7 Zeilen sind für den doch ideal. (Uli Stein wird schon schwieriger.)

abc am :

Ich würde mal sagen, dass das de Beweis dafür ist, dass die LED-Laufschrift eine Fehlinvestition war... Scheint ja keiner zu lesen.

Ameisenblogger am :

Da hilft nur testen. Schriftzug: Wer an der Kasse Rabatt-LED sagt bekommt 3 Prozent Rabatt.

Jens am :

Das erklaert dann auch die ganzen Fragen von Kunden, ob ihr wirklich so lange aufhabt... ;-)

Gabriel am :

Tja, ein klassischer Fall von Betriebsblindheit.
Man lebt mit den Dingen eben so lange das man sie als veständlichkeit abtut und sie gar nicht mehr registriert.

Mich wundert ja das noch kein verwirrter Kunde auf die falschen Öffnungszeiten hingewiesen hat.

Nicolai am :

Pff, darauf habe ich neulich nachts hingewiesen (Montags um kurz nach 00 Uhr, unmittelbar bei Öffnung). Ich wollte doch unbedingt ins Blog ;-)

gb am :

also die 'Tanne' sieht eher nach einem Pfeil nach oben in 'nem Fahrstuhl aus ;-)

Holger am :

Wie wärs wenn Du da mal was anständiges raushängen würdest? Ein 42 Zoll Plasmapanal eventuell?

Dennis am :

Da frage ich mich, was günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt ist und was den besseren Kontrast hat... ;-)

Thomas Ruppel am :

Als Kunde finde ich eine Laufschrift eher nervig und, hm, ein wenig billig. Ein preiswerter Flachbildschirm mit schon gestalteter Präsentation (einfache ppt zum Beispiel), würde professioneller und ansehnlicher wirken.

Zumal man dann auch mehrzeilig oder mit Bildern und Videos arbeiten kann.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen