Skip to content

Mäusefallen und Tiersärge

Eine etwas makabere Produktanordung hat Andreas im Katalog von Elmato entdeckt: Mäusefallen und Tiersärge gleich nebeneinander auf einer Seite.

Naja, mit einer Prise schwarzem Humor betrachtet, ergänzen die beiden Artikel auch ganz gut. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jürgen on :

Manni schon tot, oder warum läßt du nach Tiersärge suchen? ;-)

corac on :

Genau den gleichen hatte ich auch sofort. *lach*

Lion79 on :

Wusste garnicht das Haustiere Christen sind oder wieso nen Kreuz auf den Möchtegern Särgen? Man kann es auch übertreiben mit vermenschlichung von Haustieren.

isidor on :

Mann: Ich möchte meine Katze beerdigen lassen.
Katholischer Pfarrer: Nein so etwas machen wir auf keinen Fall.

Eine Woche Später:

Mann: ich habe ihrem Protestantischen Kollegen 500 EUR gezahlt, er hat sie beerdigt.

Kath: Priester: Ach hätten Sie gesagt, dass sie katholisch ist, hätte ich Sie auch beerdigt.

AliceCat on :

Was ist denn das für ein sinnentleerter Beitrag?
Einfach mal nur so gegen Kirchen meckern? Da findet man aber bessere Sachen und muss sich keine dümmlichen Kindergarten-Geschichten ausdenken....

Und außerdem gibt es Tierfriedhöfe...

Lion79 on :

Ich hoffe aber doch das die konfessionsfrei sind? Mein buddhistischer Hund und meine schintoistische katze wollen so gerne nebeneinander liegen wenn sie tod sind.

buliwyf on :

Naja, nach Lebendfalle sieht das oben-links aber nicht aus.

marzipanbrot on :

ich wusste gar nicht, dass es wirklich sowas wie tiersärge gibt O.o ich dachte man verbuttelt tiere generell im vorgarten...

Tim on :

Achtung: Die Falle oben rechts sieht clever und formschön aus, ist aber völlig nutzlos. War ein echter Fehlkauf.

Puck on :

Hm, wozu brauche ich Tiersärge, wenn ich Lebendfallen verwende?
Der Hamster von einem Schulfreund wurde vor 27 Jahre in einem Frischhaltebeutel beerdigt. Ging auch.
Und ehe jetzt Fragen kommen, ja, wir haben ca. 3 Jahre später nachgesehen, der Hamster sah noch recht gut aus ...

Ab einer gewissen Kadavergrösse, darf ein Tier nicht mehr im Vorgarten begraben werden. Dann muss das geliebte Haustier entweder auf einen Tierfriedhof, oder in eine Tierkörperverwertungsstelle (wer denkt sich eigentlich solche Namen aus?)

Louffi on :

Das schreit nach einem Uli-Stein-Cartoon :-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options