Skip to content

Druckfehler

Dieses Plakat habe ich von unserer Großhandlung bekommen. Ich habe sogar relativ lange darüber nachgedacht, ob ich es aufhängen soll, oder lieber doch nicht.
Zum einen lesen die Kunden wahrscheinlich sowieso nur "Fairy - 99 Cent", zum anderen hatte ich null Lust auf irgendwelche Diskussionen mit den Kunden darüber, dass man für das gleiche Geld auch 500ml des Geschirrspülmittels bekommen kann.

Ich hab's dann übrigens nicht benutzt...


Trackbacks

ib-Klartext-Sprachblog on : Teuer oder billig?

Show preview
Auch Schreibfehler bei Zahlen können Verwirrung stiften, wie dieses Beispiel des Shopbloggers belegt.

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Sven on :

Da nimmt man einfach nen weißen Stift und schreibt noch ne Null dazu. ;-)

Lion79 on :

Machen sie doch mit nem Edding ne NULL dahinter junger Mann ;-)

Bademeisterin on :

Ich wird's in 50ml-Fläschchen umfüllen und das Geschäft des Jahres machen!

Christian on :

Nicht nur ein "Druchfehler" sondern auch ein ... ähh wie nennt man das jetzt ... "Anzeigefehler"?, nunja auf jeden Fall ein Rächtschriebfühller ;-)

Louffi on :

Iech gauv ains. Iech schbül nich so fiel.

Martin B. on :

Habe gestern auch mehrere Schilder geschrieben und beim letzten hatte ich vergessen die letzte Zeile mit dem Preis zu ändern. Steckte auch das Schild in den Plakatständer ohne darauf zu achten, bis mir so 2 Stunden später sagte so verkaufen wir heute keine einzige Packung Tomaten. Statt 1,19 stand dort 3,99 ;-)

Bettina von Mottenburg on :

50 ml Fairy für 0,99 Cent. Ist das Zeug jetzt so konzentriert, dass ein Zehnteltropfen genügt um das Geschirr eines mittleren Hotels zu spülen? Dann wärs ein Schnäppchen, ansonsten ist das Wucher! Logisch, daß dann 0,1 l 1,98 Euro kosten. Na ja, da hat halt jemand die Null und das Komma vor der Eins vergessen.

Fokal on :

Fairy taugt doch nichts! Das hat doch dieses eine spanische Dorf verwendet. Das Nachbardorf verwendete Fairy Ultra und war schneller mit Spülen fertig. ;-)

Chrissi aus Leipzig on :

Ich war mal bei nem bekannten Supermarkt der ähnlich wie ne Weltkugel klingt. Jedenfalls hatten da die Werbefachleute das eine mal echt gepennt. da gab es so Pudding becher mit 4x175 g bechern. für 79 cent die Packung auf dem Plakat stand aber weil das kartons mit 4 Packungen a 4 bechern waren. 4x4x175g für 79 cent. ich freude strahlend rum telefoniert ja du 3 kartons hält ja bis nächsten monat, ok du auch 3, ok tantchen große familie für dich 5 kartons. ich selber hab dann für unsere familie freude strahlend auch 4 kartons a 4 x 4 x 175 gramm mitgenommen. Wenn ich die Verkäuferin an dem Aufsteller drauf aufmerksam gemacht hätte hätte sie es noch ändern können. So hab ich nen Foto mit Fotohandy gemacht und bin dann mit ungefähr 12 oder 14 kartons neben dem anderen einkauf zur kasse. Die frau an der Kasse zog dann jedes päckel einzeln drüber und ich meinte nur so nee nee hinten steht 4x4x 175 gramm für 79 cent. zähneknirschend mußte sie mir dann die sachen für 79 cent a karton verkaufen. ich weiß im endefekt schlagen die es woanders wieder aufn preis drauf. aber wenn die marketing leute so pennen und 35 mitarbeiter da so pennen und das nich sehen sind die selber schuld.

Bettina von Mottenburg on :

Das muss kurz nach der Wende gewesen sein, da war die kapitalistische Rechenweise bei den Ossis noch nicht so angekommen. :-)

Björn on :

Mussten Sie doch, den Beweis, dass es so bepreist war hatte sie doch auf dem Fotohandy dabei.

Mattse on :

Das war dann aber eher Kulanz von denen.
Weil zu dem Preis mußten sie es dir definitiv nicht verkaufen, Werbung hin oder her.

Steffi on :

Ja, erstaunt mich auch.
Mein Chef war ja immer extrem kulant und kundenfreundlich, und und und. Im Prinzip wie Björn.
Aber das hätte es bei uns nicht gegeben. Als Kassiererin hätte ich die Ware auch nicht für den Preis mitgegeben, Schild hin oder her.
Einfach, weil das mehr als offensichtlich ist, dass hier ein Fehler vorliegt / vorlag.

Kruce on :

Ganz davon abgesehen war dir GANZ offensichtlich bewusst, dass es ein Fehler war, und somit hast du genau GARNICHTS in der Hand wenn der Geschäftsführer sich entschuldigt; "Ich hab gedacht das wär normal so" ist da nicht...vorallem mit Handyfoto und Verwandtschaft anrufen.

Aber is eh fake.

Pax on :

*mitlateinprotzmodusein*

Stichwort "invitatio ad offerendum"

*mitlateinprotzmodusaus* :-)

Fabian on :

Nanu, wegen einer falschen Werbung? Das Angebot zum Kauf der Ware wird dir doch erst an der Kasse gemacht und nicht am Plakat?

Chrissi aus Leipzig on :

Also ich hab damals am Wirtschaftsgymnasium gelernt. Preisauszeichnungsgesetz. So lang ich nicht an der Kasse stehe mit der Absicht ja ich hätte gern den Joghurt oder Pudding in dem Fall für 79 cent der Karton kann der verkäufer sagen ok gilt nicht weil das angebot war nicht speziell an dich gerichtet. Aber sobald die verkäuferin den Pudding übern Scanner zieht gilt Preisauszeichnungsgesetz. Also so wie es ausgeschildert war der Scanner kann ja auch falsch programmiert sein. Und der Käufer kann im vertrauen darauf das die Preisauszeichnung richtig ist handeln. War an sich ja auch keine Werbungprospekt sondern direkt aushänger und da kann man schon erwarten das des richtig is. Egal ob einem als Kunde klar sein sollte das des humbug ist. Weil gibt ja auch airlines die tickets für 1 cent verkaufen und man dann nur noch Gebühren und Steuern zahlen muss. Ähnliches beispiel für Björn weiß ja nich ob du deine bestellungen selber machst oder auch mal nen assistent von dir macht. Stell dir vor du brauchst bananen und sagst deinem assi bestell mal 100 kg bananen der macht aber in die Bestellung an den Händler ne null zuviel da kannste ja auch nich sagen nee is nich wenn du aufeinmal ne tonne bananen an der rampe hast. schließlich kümmert sich der großhändler ja um die Besorgung und kann mit den 900 kg zuviel ja nu nix mehr anfangen. ist zwar in die andere Richtung aber das selbe phänomen die Willenserklärung wurde abgegeben udn angenommen in meinem fall durch das drüber ziehen über den scanner. Aber ja ich hab dann die kartons gekriegt.

Bettina von Mottenburg on :

Das glaube ich eher - ohne den Pudding.

Nik on :

Find ich ja kacke, wenn jemand so nen kleinen Fehler so dummdreist ausnutzt. Kann ja mal passieren. Schließlich willste an der Kasse ja auch drauf hingewiesen werden, wenn Du aus Versehen zu viel Kohle hingibst.

Chrissi aus Leipzig on :

Naja nur heutzutage is sich doch jeder selbst der nächste. wieviel leute sagen denn nix wenn die Kassiererin zuviel geld rausgibt. Wenns zuwenig is merken es die leute ja immer.

Jalla on :

...zumal die Preisangabe den Verkäufer ja nicht verpflichtet, die Ware eben auch zu diesem Preis zu verkaufen...

GelberBuntstift on :

Tja, mit den Größenangaben gibt es schonmal Probleme. Gerade heute hatte ich wieder ein Etikett für Streusalz in der Hand. Laut dem Text verkaufen wir "Streusalz 10g". Das dürfte dann ungefähr ein Salzkorn sein.

SchlaubiSchlumpf on :

Naja 1 Salzkorn..
Salz hat bei 20 Grad Celcius eine Dichte von 2,164 g/cm3, damit haben 10g Salz Platz in einem Würfel mit ca 3,79 cm Kantenlänge. Also wenn Du soviel isst wird dir vermutlich ziemlich schlecht!

GelberBuntstift on :

Da schätzt man mal ganz grob und nichtmal ernstgemeint, wie schwer ein Korn bei einem 10 Kilo-Sack sein könnte, und dann kommt so ein Schlumpf daher und weiss es besser ;-)

blub on :

wenn du schon klugscheißt, dann bitte richtig. es wäre ein würfel mit 1,67 cm....

Dirk Frieborg on :

Das Plakat ist gräßlich!

"1l = 1.98" – was ist denn das für 'ne Angabe?

Und "50 ml Flasche" – was ist das für eine Rechtschreibung?

Hans on :

Was das für eine Angabe ist? Eine gesetzlich vorgeschriebene. So einfach ist das.

Alexander on :

1l = 1,98 ist eine gesetzliche Angabe? Was ist denn "gleich 1l"? 1,98 cm³ Abraum? Wieso nicht? Oder vlt. eher 1,98 Tonnen Sauerstoff? Auch nicht?

GelberBuntstift on :

Hm, bis jetzt hat sich noch nie einer dran gestört. Denn eigentlich sollte klar sein, dass 1,98 eine Preisangabe ist, ebenso wie das große "-,99" da drunter, wo sicher auch kein "€" dabei stehen wird. Aber man kann natürlich auch da einen Fehler suchen, wo niemand einen sieht ;-)

PS: Bei der Spamschutzgrafik steht schon wieder ein Buchstabe, der entweder eine 9 oder ein q sein könnte. Beides führt nicht zum Erfolg. Irgendeinen Vorschlag, welches Zeichen gemeint sein könnte?

Bettina von Mottenburg on :

Wie secht man denn bei euch auf der Heide dazu?

Andreas on :

Da ham die von der werbeabteilung mal wieder gepennt. Die hatten das bei prahm letztens schonmal, da gab es haribo im angebot für -.69 .War per dfü im system so eingepflegt, stand so auf dem handzettel, doch das angebotsschild verlautete groß: -.66

so long..

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options