Skip to content

Mail an "Buten & Binnen"

Folgende E-Mail bekam die Buten&Binnen-Redaktion gerade von mir.
Ich halte diese Entscheidung für richtig. Aber auf jeden Fall sollte sie für jeden nachvollziehbar sein:
Bericht Shopblogger ./. Sozialgericht

Hallo!

Dies ist eine Absage des heutigen Buten&Binnen-Drehtermins bei mir im Markt!
Es tut mir Leid, dass dies so kurzfristig geschieht, aber nach reichlichen Überlegungen habe ich entschlossen, mich nicht weiter zu der Sache um Frau Holst und das Sozialgericht Bremen zu äußern.

Frau Renate Holst hat sich nunmal aus Unwissenheit einen ziemlichen Fauxpas geleistet, der aber nicht nur meiner Meinung nach nicht mehr weiter in den Median breitgetreten werden sollte.

Mit freundlichem Gruß,
Björn Harste

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Anonymous on :

Sicher die richtige Entscheidung, auch wenn ich den Shopblogger mal gerne im TV bewundert hätte (Focus TV habe ich damals verpasst).

Übrigens hast du oben 2 Wörter vertauscht: "sich hat" ;-) ...

Martin on :

Sehr sehr Schade...

goelliboy on :

Der Klügere gibt nach ;-)
Richtig so!

ruad on :

... und stattdessen trete ich es hier im Blog breit :-P Schönen Mittwoch.

high on :

Eher die falsche Entscheidung, man hätte durchaus nochmal mit gepflegten Worten auf die Problematik hinweisen können. Auch ausdrücklich ohne persönliches Nachtreten gegen Einzelpersonen in Bremen. Buten&Binnen ist sicherlich nicht für Schmutzkampagnen bekannt sondern eher für eine objektive Berichterstattung.

fahrgemein on :

Schick das Kamerateam einfach zu uns. Hi Hi . Deine Entscheidung finde ich OK.

Eve on :

Gute Entscheidung. Daumen hoch, Björn!!!

h on :

Gute Entscheidung.

Energiequant on :

Kann mich den anderen nur anschließen.

blogliesel on :

Feigling!

Nik on :

Nun wird die Gegenseite die Gelegenheit bekommen, ihre Sicht der Dinge unwidersprochen zu lassen. Ob das klug ist? Damit auch Nicht-Blogger die Problematik verstehen, sollten beide Seiten ihr Version der Geschichte erzählen. Und das bitte möglichst zurückhaltend.

Diese Chance hast Du nun vertan und muß es anderen überlassen, Deinen Part zu bringen.

Ob Die Antagonistin eine sachliche und faire Version der Geschichte bringen wird, wage ich zu bezweifeln, deshalb halte ich Deine Daretellung für durchaus sinnvoll. Aber Du hast Dich entschieden und nun respektieren wir Deine Entscheidung.

Ronald Werner on :

Gute Entscheidung!

Mima on :

Ich glaube Du meinst "Medien", nicht "Median".

Michael on :

In der Formulierung "[...] hat sich nunmal aus Unwissenheit [...]" liegt irgendwie eine besonders dezente Süffisanz. Eleganter kann man niemandem öffentlich auf den Fuß treten - wenn man bedenkt, daß es sich bei der betreffenden Dame ja eigentlich um eine Profi-Juristin handelt. ;-)

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options