Skip to content

Zahlenschloß

Endlich wird es was mit dem elektronischen Zahlenschloß, das ich für den neuen Lagerraum geplant habe. Nachdem die beiden ELV-Modelle von Conrad nicht so funktionierten, wie sie sollten, habe ich mir nun eines von Farfisa organisiert.

Markenqualität, deren gebürstete Frontplatte für sich schon einen ziemlich soliden Eindruck macht. Diesmal werde ich hoffentlich nicht enttäuscht.


Trackbacks

Der Shopblogger am : Codeschloß

Vorschau anzeigen
Das Codeschloß funktioniert übrigens prima! Vor allem ist es total cool, einfach ein paar Zahlen einzutippen und dann die Tür auzuziehen... Dem Untergrund fehlt zugegebenermaßen noch etwas weiße Farbe, aber prinzipiell wird der Lagerraum so langsam f

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ingo Wegener am :

...ist das die gleiche Firma, die frueher mal Heimorgeln gebaut hat? Zumindest hat das Ding auch Tasten bzw. Knoepfe zum Druecken. Kommen da auch Töne raus?

;-)

Gruesse aus Hamburg!

Andre Heinrichs am :

Na, dann hoffe ich mal darauf, dass Du uns weiter auf dem Laufenden hältst

Katja am :

ist das teil wirklich so riesig oder wirkt das nur so?
habe das gefühl, man kann mit der flachen hand auf einen knopf schlagen, ohne dabei die anderen zu berühren :-D

fluffi am :

wenn das so wäre, wären das verdammt grosse löcher für die schrauben :-D

Katja am :

an die 1, 2 und 3 kommt man nur mit einer leiter :-D

Olli am :

aus bestimmten Positionen wirkt vieles grösser ;-)

Packetblogger am :

Haha... ich hab noch ne uralte Farfisa-Orgel rumstehen... sogar mit ner alten Lessley-Box (wie auch immer man das schreibt), also ne Box, bei der sich innen drinnen Lautsprecher drehen wenn man das will... Sorgt für den coolen alten Organ-Sound der 60er und 70er...

Aber ob die was mit Zahlenschlössern zu tun haben? Keine Ahnung!

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen