Skip to content

Dach, Saft, Gelatine

Auf dem Hof tobten vier Jungs im Grundschulalter herum. Dabei spielten sie nicht nur auf der Parkfläche, sie kletterten über unsere Rampe auf das Dach des Trafohäuschens und von dort über die Mauer zwischen den Grundstücken auf unseren Fahrradständer. Die Mauer wird nicht umfallen, aber das Trapezblech des Fahrradständers ist nicht dazu gemacht, betreten zu werden. Aber Respekt vor fremden Eigentum ist in der heutigen Zeit ja so eine Sache für sich …

Eine halbe Stunde später war das Quartett bei uns im Laden. Sie wollten Saft kaufen. Einer hielt mir eine Flasche vor die Nase und wollte wissen, ob da Gelatine drin sei. "Nein, da ist keine Gelatine drin", sagte ich und konnte mir den Nachsatz nicht verkneifen, dass es dann kein Saft, sondern Wackelpudding sei.

Was ich damit sagen wollte, hatten die Kinder nicht verstanden. Aber der Erste fragte noch mehrmals nach, ob da auch wirklich keine Gelatine drin sei, ich versicherte es ebenso oft und schließlich kauften sie den Saft.

Wenn manche Leute einfachste Grundregeln zum gesellschaftlichen Zusammenleben genauso beachten würden, wie die von ihrem virtuellen Freund auferlegten Speisevorschriften, würde vieles einfacher sein …

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

muetze on :

Seine Frage bezgl der Gelatine ist durchaus berechtigt da klarer Apfelsaft oft durch Gelatine gefiltert wird. Zumindest hab ich die Infos mal von meinem Bruder bekommen als er sich noch vegetarisch/vegan ernährt hat. Und da Gelatine ja tierischen Ursprungs ist ist das eben für die Vegetarierer/Veganer wie auch für die Muslime wichtig zu wissen. Ich trinke selbst aber eh lieber den naturtrüben Saft, der ist angenehmer.

John Doe on :

Ich empfehle NATO-Draht zur Blagenabwehr.

X on :

Vielleicht kannst du den Jungs (aus prekären Verhältnissen?) einfach näher bringen, was deine Vorstellungen von Umgang mit fremdem Eigentum sind, wenn sie wieder auftauchen. Ich vermute, die werden es schlicht nicht wissen und es sich einfach herausnehmen. So manchmal muss man sich als Erwachsener auch über Kinder erheben, wenn es um solche Dinge geht. Einem 30-jährigen Mann würdest du es ja auch nicht durchgehen lassen aufs Dach des Fahrradständers zu steigen - wahrscheinlich direkt mit Polizeikontakt. ;-)

Till aus Kiel an der Förde on :

Challenge accepted.

Georg on :

Die von ihrem virtuellen Freund auferlegten Speisevorschriften gelten aber nur so lange bis etwas im Sonderangebot ist,kaum kostet eine Tüte Haribo Goldbären nur 50 Cent dann ist es Egal ob Halal oder Haram dann wird der Einkaufswagen vollgekloppt,sehe ich hier in Gröpelingen oft genug......

Chrisss on :

Saft kann mit Hilfe von Gelatine geklärt werden. Dann ist er nach islamischer Speisevorschirft nicht halal und nach gängiger Definition auch nicht vegan. Insbesonders bei klaren Apfelsäften passiert dies recht häufig.

Jane Doe on :

Um Säfte zu klären – das heißt, Trubstoffe herauszufiltern – wird oft Gelatine genutzt. Gelatine wird aus tierischem Kollagen gewonnen, das zum Beispiel in Knochen steckt. Im Klärungsprozess wird nun die Gelatine dem Saft zugegeben, sie bindet die Trübstoffe und wird dann wieder entfernt.

Ich bins nur on :

Vielleicht etwas mehr mit nato Stacheldraht arbeiten? :-)

Kolabri Ben on :

Was er sicherlich fragen wollte, ist ob der Saft mit Gelatine geklärt wurde.

Dies wird zwar meistens bei klaren Säften angewendet, kann aber auch bei dem Orangensaft zur Anwendung gekommen sein.

Panther on :

Auch ich empfinde die mangelnde Wertschätzung fremden Eigentums als widerlich (und wurde dafür hier schon oft genug als übergenau kritisiert). Die Dinge aber zu vermischen und eine höchstwahrscheinlich unzutreffende Aussage über den Inhalt eines Lebensmittels abzugeben, ist keinen Deut besser. Und vor allem: Diese "Erziehungsmaßnahme" greift ja ohnehin nicht, da sie nicht als solche erkennbar gewesen ist. Die paar Minuten persönlicher Genugtuung werden's nicht rausreißen.

Norbert on :

Die Frage hat er doch korrekt beantwortet.

Micha on :

Die Frage nach der Gelatine hat andere Gründe.
Klarer Apfelsaft zB wird mit tierischer Gelatine geklärt, ist also nicht vegan und Muslime haben damit ggf auch ein Problem.

Cliff on :

Bei Moslems unterschiedlich. Viel Spaß hast du, wenn du zwei junge Muslimas als Kolleginnen hast, eine Alevitin (ohne Kopftuch und eigentlich eher sowieso ungläubig) und eine gläubige Sunnitin.(das genaue Gegenteil) und der Chef denkt, och, zwei Türkinnen, die stecke ich ins selbe Team. Die Alevitin war noch dazu die frechste von der Bande und hat die andere gerne mal aufgezogen. Frühstück im Ramadan war lustig, wenn sie z.B. den Geschmack eines Wurstbrötchens (mit Schwein) in höchsten Tönen lobte. Schade dass mein Türkisch so schlecht ist.

Durchschnittsdeutscher on :

Gelatine wird wird verwendet um Säfte von Schwebstoffen zu befreien und wird danach wieder entfernt. Deshalb auch das vermeintlich unsinnige "vegan" Label auf machen Säften.

Z.B. Jane Doe on :

Meine Fres.e Kinder machen Blödsinn. Das war so, das ist so, das wird immer so bleiben

John Doe on :

Mag ja sein, aber früher™ hatten die Eltern soviel Ehre im Leib, für die von ihren Kindern verursachten Schäden geradezustehen.
Und es gab auch keine Strafanzeige (geschweige denn Besuch von der Familie), wenn man ihnen bei Notwendigkeit die Ohren lang zog.

Markus on :

Moin,

das mit der Gelantine im Saft ist tatsächlich nicht ganz so einfach wie es scheint: bei vielen klaren Säften wurde zum Klären des naturtrüben Safts Gelantine eingesetzt. Während naturtrübe Säfte also ohne Gelantine sind, ist es bei klaren Säften nur bei solchen der Fall, bei denen explizit "vegan" draufsteht, weil das dann verwendete Verfahren aufwendiger ist. Da dieses Verfahren nicht kennzeichnungspflichtig ist, rechnet man damit natürlich nicht.

Panther on :

kann gar nicht sein, da es keine Gelantine gibt 8-)

Magnus on :

Es sind Kinder, Björn. Einfach nur Kinder. Die wissen halt nicht, dass Dächer nachgeben können, oder dass Gelatine nicht giftig ist. Da musst du ein bisschen nachsichtiger werden.

SPages on :

Was die Jungs wahrscheinlich meinten, nur nicht auszudrücken wussten: "Wurde der Saft mit Gelatine geklärt?"

https://www.codecheck.info/news/Foodwatch-Diese-Saefte-werden-mit-tierischer-Gelatine-geklaert-157205

Draalo on :

Gelantine wird benutzt um Säfte zu klären, also um aus einem naturtrüben Apfelsaft einen klaren Saft zu machen.
Gelantine stammt meist vom Schwein, minimale Reste können im Saft verbleiben.

Leerer on :

Da ist sie wieder, die GelaNtine 8-)

someone on :

Ach so, wegen halal - dachte erst, wegen vegetarisch bzw. vegan und hatte hinter dem virtuellen Freund schon fast eine Ernährungsberaterapp vermutet.

Der vegane Ersatz wäre wohl Agartine. Wird aus Algen hergestellt - k.a. obs da auch irgendwelche Essverbote gibt, würde mich aber wundern. Und in Saft gehört beides sowieso nicht. Aber dafür gibts ja zum Glück die Zutatenliste.

(Hier im Haus steht ab und an mal ein Karton mit "zu verschenken" im Eingang - mein Sohn hat da auch schon mal eine Tüte gelatinehaltigen Süßkram rausgeangelt. Hatte mich schon gewundert, wer das nicht haben wollte, aber so ergibt das natürlich Sinn.)

Panther on :

"Der vegane Ersatz wäre wohl Agartine. Wird aus Algen hergestellt - k.a. obs da auch irgendwelche Essverbote gibt, würde mich aber wundern. Und in Saft gehört beides sowieso nicht. Aber dafür gibts ja zum Glück die Zutatenliste."

Da gibt es reichlich Alternativen (da keine Abfallprodukte, aber nicht so extrem kostengünstig wie Gelatine, Hausenblase & Co einzusetzen), vor allem Knorpeltang, Agar Agar, Kieselsol, Bentonit, Pflanzenproteine.

Die Zutatenliste nützt dir allerdings nichts, da Produktionshilfsstoffe nicht ausgewiesen werden müssen. Eine Vegan-Kennzeichnung gibt Aufschluss (auch wenn das der voreiligen "Haha, jetzt ist auf dem Saft/Wein/Bier/... schon ein Veganlogo drauf!"-Fraktion nicht gefällt).

Felix on :

Spannender wäre die Frage gewesen, ob der Safzt mit Gelatine gefiltert wurde. Dies werden in der Tat einige.... Für Vegetarier meist ein no go, bei Moslems weiß ich es nicht.

Hans-Jakob on :

Drin ist Gelatine natürlich nicht, die wird wieder rausgefiltert bevor der Saft abgefüllt wird, und muss daher auch nicht in der Zutatenliste aufgeführt werden. Die Jungs haben schlichtweg die falsche Frage gestellt.

Aber ist klarer Fruchtsaft denn halal, wenn die Schweb- und Trübstoffe mit einer "verbotenen" Substanz gebunden und dann herausgefiltert wurden? Kaum ein Hersteller gibt an, ob er Schweinegelatine, Hausenblase, Eiklar oder sonstwas verwendet. Sicher sind da nur "naturtrübe" Säfte oder explizit als vegan (oder halal) gekennzeichnete.

Conny May on :

Also erstens sind das Kinder - die klettern halt überall herum, hab ich genauso gemacht und war damit sicher nicht die einzige.
Nur, weil dir die Nachbarn aus der Moschee auf die Nerven gehen brauchst du nicht über Gebühr grantig auf die Kinder sein.

Und zweitens zeugt es nicht gerade von Größe, sich über Kinder, die mit (religiösen) Vorschriften aufwachsen, lustig zu machen.

Nachfrager on :

...mal ne kurze Frage...
Wird Saft eigentlich mit Gelantine geklärt?
*Duckundweg*

Claus on :

Gute Frage, wäre schön, wenn es wenigsten einer hier mal beantworten könnte!!1!

Jimbo Jones on :

Wusstest du schon dass Saft mit Gelatine geklärt wird? Nein? Gerne! :-)

naja on :

Kinder sind Kinder, das war früher(tm) auch nicht anders.
Dass was kaputt gehen kann wissen sie nicht wirklich, denken beim Spielen nicht unbedingt dran.
Und "Respekt vor fremdem Eigentum"...sie haben nichts geklaut, und frei zugängliche Orte sind für sie eben frei zugänglich.
Haus mit Garten haben sie ja vermutlich nicht, da ist die Umgebung eben der "Spielplatz". Mal eben in den Wald wie früher ist ja auch nicht möglich.
Vielleicht (ja, vielleicht auch nicht), hilft es, ihnen das ruhig zu sagen, dass das Dachbetreten bitte nicht gemacht werden soll, eben weil das kaputt gehen kann.
Klar, wenn sie zuhause lernen, dass schaise Almankartoffeln gar nichts zu sagen haben, dann wird es nichts bewegen. Andererseits sind Kinder durchaus vernünftiger als manche Erwachsene.

Nico on :

> Aber Respekt vor fremden Eigentum ist in der heutigen Zeit ja so eine Sache für sich …

Meine Güte, Kinder spielen und können nicht einschätzen, dass das aus ihrer Sicht stabile Dach vielleicht doch nicht so stabil ist. Das war als ich klein war auch nicht anders und ich kann mir nicht vorstellen, dass Björn als Kind nicht auch mal über fremde Zäune geklättert ist oder vielleicht auch mal auf das Dach von Nachbars Gartenhütte usw.

Die andere seite on :

Nachdem sich Generation Pusteblume sich hier ausgetobt hat:
Wenn die Ernährungsvorschriften des virtuellen Vorturners so relevant wie die Sozialkompetenz wären, müsste man leider diagnostizieren, daß der Unterschied zwischen den Protagonisten und der von ihnen verachteden Spezies leider marginal ist. Etwa einmal wöchentlich muß ich den www.Mängelmelder.de bemühen, um die nicht korrekten Müllausscheidungen der Kulturbereicherer aus der Nachbarschaft beseitigen zu lassen.
Nennt mich penibel, die, die ich hier bemängele sind einfach nicht integriert.

Hajo on :

Ob der Saft evtl. mit Gelatine geklärt wurde, fragte ich mich gerade. Keine Ahnung, wie ich darauf kam. 8-)

Mafdet on :

Hmmm...

Ich denke mal, dass Kindern im Grundschulalter nicht unbedingt klar ist, dass so ein Blechdach kaputt gehen kann.
Das könnte man ihnen ja vielleicht kurz erklären.

Ich weiß nicht, ob's schon jemand erwähnt hat, aber Saft wird oft mit Gelatine geklärt. Da wäre es nett gewesen, den Kindern wahrheitsgemäß zu sagen, welche Säfte ok sind und welche nicht.

Was den virtuellen Freund angeht: Bin selber Atheistin, aber Kindern im Grundschulalter, die religiös erzogen werden, kann man nicht zum Vorwurf machen, wenn sie die Vorgaben des virtuellen Freundes erfüllen wollen.
Gedanken über den Sinn und Unsinn macht man sich normalerweise in dem Alter noch nicht.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.