Skip to content

Der nimmt die Kiste nicht!!!111einself

Eine Kundin stand vor dem Leergutautomaten und warf ihre mitgebrachten Flaschen in das Gerät. Sie hatte auch eine nicht ganz volle Getränkekiste dabei, die darin enthalten Flaschen führte sie dem Rücknahmegerät einzeln zu. Es folgte, was folgen musste – der Automat verweigerte die Annahme des komplett leeren Rahmens. Diesen hatte sie zunächst neben sich abgestellt und mit dem Abgeben der Flaschen aus ihrer Tüte weitergemacht.

Wir hatten die Szene zufällig über die Videoanlage aus meinem Büro beobachtet. "Ich geh mal eben hin und nehme ihr die leere Kiste von Hand ab", seufzte Ines und ging nach vorne zur Leergutannahme. Weil die Kundin noch mit dem Automaten beschäftigt war, erzeugte Ines schonmal den Bon über 1,50 € an der Leergutkasse.

"Nehmen Sie mal die Kiste an!", quakte die Frau plötzlich los, als sie Ines aus dem Augenwinkel wahrnahm. "Der Automat nimmt die Kiste nicht! Warum nimmt der Automat die Kiste nicht?!"

"Ja, Ihnen auch einen guten Tag."

"Weil der Automat nie leere Kisten nimmt", sagte Ines und reichte der Frau den Leergutbon, den sie ihr ohne sich zu bedanken förmlich aus der Hand riss.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jemand on :

Warum gibt der Automat denn keine Info darüber?

SPages on :

Das ist so ein Mensch Technik ding was ich beruflich auch immer mal wieder erlebe. Meist auch mit einem fluchen des Anwenders über "das sch... Ding".

Regelmäßig bekomme ich zu erst nur eine Fehlerbeschreibung und nehme dann mit dem Anwender Kontakt auf. In 95% der Fälle habe ich schon bevor ich anrufe oder persönlich vorbei schaue die Lösung des für das Problem im Kopf.

Tritt so eine Fehlbedienung mehrfach auf passen wir soweit möglich die Eingabeseite an oder falls das nicht möglich ist gibt es eine Arbeitsvorschrift. Aber eine AV ist nur die zweitbeste Lösung, den sie lässt sich ignorieren.

Ulli on :

Ich stimme Deinem Text vollumfänglich zu, möchte allerdings eine Korrektur des letzten Satzes anbringen:

„Aber eine AV ist nur die zweitbeste Lösung, denn sie wird ignoriert werden“.

SPages on :

Em ... ja - ich bin nicht alleine :-D

Zum Glück ist "Support" nur ein Teil meiner täglichen Arbeit.

Aber diese hat mich gelehrt "Wenn du Grau zulässt bist du selber schuld. Es darf nur Schwarz und Weiß geben.". Das wird gefühlt leider auch nicht besser.

Supporthotline on :

Ja, dein Glück, denn der einzig wahre Supporter bin ja wohl ICH!

Supporthotline on :

Mit dem grossen Unterschied, dass bei Dir der Kunde nicht Deine Arbeit machen muss, so wie im Supermarkt bei der Pfandabgabe.

Und neuerdings bei den SB-Kassen, wo eh ständig ein Kontrolloffizier daneben steht wo man sich dann fragt, wieso die das nicht gleich selber machen. Gestern standen bei Edeka vier Kontrolletis an den fünf SB-Kassen. Jede von denen sitzt sonst auch an der Kasse.

Und alle schauen sie einen böse an, wenn man dankend ablehnt, ihre Arbeit zu übernehmen.

Ich bins nur on :

Ich kenne es nur mit einem kontrolletti auf 6 SB Kassen. Egal wie die frequentiert sind. Und die Schranke, die mN mit einem Code auf den kassenzettel öffnet, ist kaputt und steht daher offen. Ich will gar nicht wissen, wie viel da geklaut wird.

John P on :

Manche Menschen sind schon sonderbar, Freundlichkeit ist ihnen ein Fremdwort.

Bei der Gelegenheit freue ich mich irgendwie dass ich seit Jahren ohne Pfandflaschen auskomme: Trinke nur noch Tee und selbstgemischte Getränke. Einfach göttlich ist z.B. Gut & Günstig Sirup Cola Zero, geht auch wunderbar ohne Sodastream-Gerät, weil ich sowieso keine Kohlensäure mag, wo wir wieder bei sonderbaren Menschen sind ;-)

Panther on :

Normalerweise sollte das Gerät doch sinngemäß "leere Kästen bitte beim Marktpersonal abgeben" anzeigen (so ist es zumindest in vielen anderen Läden gelöst)? In dieser Hinsicht ist eine extern angeordnete Annahme natürlich von Vorteil, wo leere Kästen gar nicht erst gesperrt zu werden brauchen ;-)

Hans on :

Warum ist das eigentlich so, dass keine leeren Kästen angenommen werden?

naja on :

Weil sonst die üblichen Verdächtigen Kisten im Laden leerräumen (Flaschen ins Regal/auf den Boden) und abgeben.

Supporthotline on :

Und was hindert die üblichen Verdächtigen daran, die Kisten dann manuell abzugeben?

Das erinnert mich an damals, an meine aktive Sportlerkarriere. Neben meinem Trainingsplatz war eine Firma ansässig - ich weiss gar nicht mehr, was deren Hauptbetätigungsfeld war - aber sie hatten tausende leere Pfandkisten unter freiem Himmel gelagert.

Eines Nachts ist dort jemand eingedrungen und hat hunderte Kisten geklaut.

Frag mich, wie sie die losgeworden sind. Pfandautomaten gab es zu der Zeit nicht. Und falls doch, garantiert ohne Kistenannahme. Als Partyservice getarnt beim Getränkegrossmarkt abgegeben? *grübel*

naja on :

Naja, schätze mal, dass zumindest Björn bei der Handannahme mal vorher aufs Video schauen würde, wenns ne VP ist oder jemand häufig Leerrahmen abgibt.

Schätze mal, weit genug entfernt (und nicht alles auf einmal) abgeben hat damals gereicht, oder Kontakte haben.
Oder vielleicht einfach bis zum Sommer warten, wenn alle Händler nach Leerrahmen schreien und niemand mehr genau hinschaut ;-)

Das Amt on :

Ohne unterschriebenen Leerkistenannahmeausnahmegenehmigungsantrag und Kauf einer Amtsgebührenmarke über 12,85 EUR geht das nicht! Die Bearbeitungsdauer des Antrags liegt derzeit bei 9-15 Wochen. Das Formular erhalten Sie in Raum 407, Sprechzeiten sind Mo und Do 9-10:30h, Fr 8-9:30h. Die Abgabe einer Leerkiste ist grundsätzlich nur mit dem gelben Genehmigungsbescheid der Leergutpfandbehörde möglich.

Panther on :

Du wirst lachen, aber so ähnlich läuft es mit der Pfanderstattung z.B. in HR tatsächlich: Häufig extrem eingeschränkte Öffnungszeiten der Leergutrücknahme bei versteckten Rücknahmestellen bzw. nötiger Ansprache des Marktpersonals, teils nötiger Vorlage des Kassenbelegs aus demselben Laden trotz Pfandetikettes usw.

someone on :

Nur 9-15 Wochen? Berliner würden sich freuen, so schnell überhaupt erstmal einen Termin zu bekommen ;-)

Christine on :

Ihr scheint ja echt Scheißkunden zu haben, nach jedem zweiten Post zu schließen!
Alles unverschämte Arschlöcher!
Und im Kontrast dazu die heiligengleichen Mitarbeiter deines Marktes.
Schön, dass es solche Menschen noch gibt!

Habakuk on :

Und das beschränkt sich nicht nur auf die Kunden. Auch von einigen Kommentatoren habe ich den Eindruck, dass sie (räusper) sehr problematisch sind ...

Christine on :

Ja furchtbar. Die Welt ist einfach schlecht!
Gut, dass es da noch solche Helden wie dich oder den Supermarktcheffe hier gibt.

Klaus on :

Tja, wenn man einen Laden in einem Glasscherbenviertel hat, dann hat man auch entsprechende Grattlerkunden. Man muss doch nur mal schauen, welche Produkte weggesperrt oder mit Diebstahlsicherungen beklebt sind, dann weiß man doch schon Bescheid.

Nicht der Andere on :

Hat der Kunde denn am Automat eine Information, daß Kisten gefüllt reingeschoben werden sollen und er leere Kisten nicht annimmt?

Patrick on :

Pfandautomaten können Segen und Fluch zugleich sein. Moderne Automaten (am besten drei oder vier an einem Ort) schlucken die Flaschen teilweise schneller, als ich sie zuführen kann. Alte Maschinen verweigern oft aus unerfindlichen Gründen diverse Flaschen, um sie nach dem dritten Versuch doch zu nehmen. Dann meide ich solche Märkte nachdem ich die jeweiligen Marktleiter das wissen lasse.

Menschen an der Pfandrücknahme können toll sein: netter Kontakt und super schnelle Abwicklung, das habe ich in Gröbenzell bei Orterer erlebt. Man schiebt einfach seinen Wagen mit Pfandgut vor die Pfandkasse, hat ca. 15 Sekunden später seinen Bon in der Hand und kann dort direkt einen leeren Wagen mitnehmen. Einfach ein durchdachtes System.
Einziger kleiner Haken: für Einwegpfand hat man auch dort einen Automaten, wahrscheinlich wegen des möglichen Missbrauchs und dem Schredder, der alles platzsparend zerkleinert/zerquetscht.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options